Frage von ThoseWhoFlyy, 114

Selektiver Mutismus - meine Freundin?

Meine Freundin hat selektiven Mutismus. Ich weiß manchmal nicht wie ich damit umgehen soll. Kennt jmd von euch das? Oder hat jmd das vielleicht selber oder kennt wen der es hat? Würde mich gerne austauschen.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von einfachichseinn, 38

Was unternimmt sie denn dagegen?

Soweit ich weiß ist SELEKTIVER Mutismus nicht direkt angeboren und sehr gut behandelbar.

Ansonsten solltest du sie natürlich unterstützen. Ich hatte früher eine Freundin, die einfach furchtbar schüchtern war, wenn wir unterwegs waren musste ich ihr zum Beispiel am Kiosk eine gemischte Tüte bestellen, weil sie Angst hatte mit dem Verkäufer zu sprechen.

Und du solltest eben nachsichtig mit ihr sein, wenn sie mal nicht direkt antwortet.

Antwort
von llJaninell, 11

Hey, ich bin selber seit der Kindergartenzeit betroffen. Bin mittlerweile 18 und es hat sich Gott sei dank nach einigen Jahren Therapie ein wenig gebessert. Leider wurde es bei mir erst in der Schulzeit richtig erkannt und ich bin erst dann zur Therapie gegangen. Um so früher man was dagegen macht um so eher ist die Chance es zu beheben. Bei kleinen Kindern ist es auch leichter als bei Jugendlichen, das es sich bei denen schon als Persönlichkeit "eingesetzt" hat. Die meisten Personen die behandelt werden, kommen nie ganz davon los. Sie reden zwar aber nicht so gerne. Bei einigen ganz wenigen geht es auch garnicht weg, oder auch ganz.

Wichtig bei Menschen mit selektiven Mutismus sind zum Beispiel vorlegende Dinge:

- du darfst das schweigen nie persönlich nehmen
- wenn sie bei einer Person mehr schweigt als bei einer anderen hat es nichts damit zu tun ob Sie diese mag oder nicht.
- es kann geschlechtsbedingt sein oder zum Beispiel altersbedingt, mit welcher Personengruppe sie redet (bei mir fällt es mir zum Beispiele beim männlichen Geschlecht wesentlich schwerer)
- wenn sie sich mal mündlich äußert, hebe es nicht groß hervor mit "Oh mein Gott du hast was gesagt" oder sowas.
- behandle sie neutral
- dränge sie nie dazu zu sprechen, dann wird es für sie nicht einfacher werden
- wenn man sie was fragt oder so, versuchen die Fragen so zu halten, dass sie eine eventuell kurze Antwort wie "ja" oder "nein" geben kann. Das gibt ihr etwas Sicherheit und sie musst nicht alt zu viel reden.
- nicht ausgrenzen, für hochnäsig halten oder sonstiges. (Das kam bei mir des Öfteren wegen dem nicht sprechen vor und hat mich immer mehr verunsichert)
- beobachte sie, in welchem Situationen sie lieber redet und sich wohler fühlt. Versuch andere Situationen so ähnlich zu gestalten
- Humor. Humor öffnet jede Tür. Erzähl ihr was lustiges, mach Witze, bring sie zum Lachen, das hilft auch.

Natürlich gibt es noch viele weitere Punkte, doch ich glaube das sollte ersteinmal reichen. Wenn du noch was wissen möchtest, kannst du mir ja Bescheid sagen. Ich Versuch dir alles so gut wie möglich zu beantworten. :)

LG Janine

Antwort
von SVKturnerin, 70

Ich kenne diese Situation nich aber ich würde dir raten, dass du dich auf jeden Fall nicht von ihr anwendest. Sei für sie da und versuche ihr zu helfen. Unternimm was mit ihr, etwas das ihr Spaß macht oder so.

Kommentar von ThoseWhoFlyy ,

dankeschön, ja. ganz viel knuddeln :D

Kommentar von SVKturnerin ,

bitte. ja gute Idee :)

Antwort
von Revic, 51

Ich kenne das Problem, bin aber selbst nur leicht betroffen. Mir ist es lediglich während eines Overloads und danach in der "Abkühlphase" nicht möglich zu sprechen, aber vielleicht kann ich dir ja trotzdem weiterhelfen.

Kommentar von ThoseWhoFlyy ,

sehr cool :) hast du mal probiert in dieser Zeit dann am Handy nachrichten zu senden? denn manchmal klappt das bei ihr nicht, und da wir weiter auseinander wohnen sind wir auf nachrichten angewiesen.

Kommentar von Revic ,

Nein, versucht habe ich es noch nicht. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das möglich wäre.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community