Frage von julikind1207, 73

Selbstzweifel machen mich fertig?

Hi, ich habe momentan ziemlich starke Selbstzweifel. Ich frage mich oft wer ich bin und wozu ich da bin. Ich finde mich hässlich und fett und denke mich will niemand.Ich bin verliebt in einen Klassenkameraden, ich weis nicht was er über mich denkt. Ich habe zwei beste bzw gute Freundinnen , sonst habe ich nicht wirklich jemanden.Die eine hat grad ihre erste Beziehung und verbringt viel Zeit mit ihrem Freund und die andere hat noch ein paar andere Freundinnen . Mit Jungs hab ich keinen Kontakt. Ich glaub mich will auch keiner. Ich habe auch Probleme in meiner Familie . Ich hab oft Ärger mit meiner Mutter und mein Bruder meint auch dauernd mich zu beleidigen . Hab schon oft versucht mit Ihnen zu reden.Es zieht mich total runter und macht mich fertig . Ich hab das Gefühl von niemandem geliebt zu werden und dass da draußen niemand ist, der mich wirklich mag. Ich bin traurig. Muss sagen, dass ich schon immer sehr zurückhaltend war und sich noch nie gemobbt wurde. Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich hoffe ihr könnt mir helfen ? Danke bin übrigens 16, Lara

Antwort
von luciuslenius121, 22

Ich denke, dass man sich mit 16 fragt, wer man ist, ist eine ganz normale Sache. Man muss einfach erst herausfinden, wo man hingehört, was man will. Ich glaube, da geht es ganz Vielen so. Pubertät ist ja sozusagen auch Selbstfindungsphase. Ich war in der Schule auch immer sehr schüchterrn, sehr in mir selbst zurückgezogen und erst später habe ich meine (bis heute) zwei besten Freundinnen kennegelernt. Und vorher hatte ich auch nie wirklich Freunde. Höchstens Bekanntschaften. Und das hat mich auch immer fertig gemacht, habe mich gefragt, warum keiner mit mir befreundet sein will. Meine Figur fand ich auch schrecklich und so habe ich eigentlich nur schlecht von mir gedacht. Ich kenne das sehr gut. Aber- wenn du dir die "Beliebten" ansiehst- was haben alle gemeinsam? Die Meisten sind sehr extrovertiert, lustig und selbstbewusst. Somit liegt es wirklich daran, wie man sich gibt, welches Bild sich Andere von einem machen können. Mit einer Person die aufgeschlossen ist und viel (auch über sich selbst lacht) kommt man viel schneller ins Gespräch. Deshalb: Zweifle nicht an dir, nur weil du keine Freunde hast. Manchmal "passt es einfach nicht" und man wird einfach nicht warm mit bestimmten Leuten. Das ist ok. Deshalb bist du noch lange kein langweiliger oder schlechter Mensch. Aber das muss man ersteinmal erkennen. Und, was ich auch glaube: Dass viele "Beliebte" ganz tief in sich auch Selbstzweifel haben und sie es nur durch ihre laute Art überspielen.

Wichtig ist aber, dass du dich getrennt von Anderen siehst. Es ist egal, ob du beliebt bist oder nicht, erfolgreich oder nicht: Du bist und bleibst immer der gleiche, wertvolle Mensch. JEDER Mensch hat Talente, du musst sie nur entdecken. Wie das geht, weiß ich auch nicht, aber mein Tipp: Denke nicht so viel über Andere nach, sondern nimm einfach mal das wahr, was dir die Welt bietet. Was gibt es Schönes? Worauf hättest DU Lust? Was macht dir Spaß? Versuche mal deine Interessen in Hobbies umzusetzen. Lass mal die Anderen komplett außen vor, sehe nur dich.

Dann: Achte auf deine Gedanken, wie du selbst von dir denkst. ich glaube vielen ist nicht bewusst, wie zerstörerisch das ist, wenn man permanent schlecht über sich denkt. Du bleibst immer gefangen, in diesem Gedankenkreis und hast nicht die Möglichkeit, dich richtig zu entfalten und dich selbst zu entdecken. Unterbreche dich selbst, wenn du dich dabei ertappst, schlecht von dir zu denken. Und lächle dich jedes Mal an, wenn du in den Spiegel siehst.

Das Leben ist viel zu kurz, um wertvolle Zeit damit zu verschwenden, immer den Erwartungen von Anderen, von der Gesellschaft gerecht zu werden oder seinen Wert daran zu messen, wie viele Freunde man hat. Entdecke die Welt, sieh das Schöne und freue dich daran, hier auf dieser Erde zu sein. Jeder ist aus gutem Grunde hier und ich denke jeder Mensch ist mit Talenten ausgestattet, mit Gaben, Interessen, durch die er sein Leben gestalten kann.

Es ist völlig egal, dass du noch keinen Freund hattest, das ist zwar schön, aber keine Bedingung für ein tolles Leben. Sei dankbar für deine zwei Freundinnen. Das ist überhaupt auch ein Punkt der zufriedener macht: wenn man dankbar ist. Nicht Jeder hat ein Dach über dem Kopf. Es gibt kranke Menschen, die nicht mehr lange zu leben haben, unglaubliches Elend...Wir sind hier damit gesegnet, zur Schule gehen zu können, genug zu essen zu haben, ....dir stehen alle Möglichkeiten offen.

Glaube an dich und lerne dich selbst besser kennen. Du bist gut so, wie du bist! :)

Kommentar von julikind1207 ,

Vielen, vielen Dank !

Kommentar von luciuslenius121 ,

Bitte, gerne :-)

Antwort
von Erklaerbaer17, 21

Hallo Lara :)

Diese Selbstzweifel hat jeder mal. Glaub mir auch ich alter Sack habe sie. Das ist ganz normal und geht auch wieder vorbei.

Und das dich keiner mag glaub ich dir jetzt einfach mal nicht. Weil was du hier schreibst kommt sehr vernünftig rüber, das mir sagt so kann nur ein freundliches gut erzogenes Mädchen schreiben.

Was deine Mutter angeht kann ich dir nur sagen. In der Paupertät werden nicht die Kinder schwierig, sondern die Eltern komisch :D Glaub mir sie liebt dich. Reagiert nur so weil sie mit deiner Pubertät nicht klar kommt, aber sich verdammte Sorgen macht um dich. (War mit meiner Tochter auch nicht anders).

Mit deinem Bruder: Das ist ganz normal, kleine Schwestern sind zum ärgern da. (Hab selber eine). Aber wir lieben uns schon immer.

Du hast doch bestimmt eine beste Freundin oder mehrere? Ruf sie an (oder schreib sie an). Geht zusammen raus und habt Spaß und du kommst wieder auf andere Gedanken. :) Viel Glück

Kommentar von julikind1207 ,

Danke

Kommentar von Erklaerbaer17 ,

Immer wieder gerne :)

Antwort
von Lea187, 12

Hi Lara :)
Ich bin zurzeit bin der gleichen Situation wie du ...ich bin aber schon wieder raus aus diesen Selbstzweifeln (-: Auch wenn alle sagen du bist so schön wie du bist kommst du trotzdem damit NICHT klar ?!Doch vertraue dich jemanden an dem du vertraust ☝️ich hab es meiner Besten Freundin gesagt und die hat mich wieder da raus geholt :)
Wenn du nicht mit dir selbst klar kommst betrachtest du dich immer aus der falschen Position •Allein sein hilft auch ,wenn du einfach mal spazieren gehst und darüber genauer nachdenkst .Du wirst diese Zeit überstehen weil die Menschen um dich herum dir Kraft geben werden ,mach viel mit deinen Freunden ;) Und verkriech dich nicht im Bett mit deinen Handy wo du dich mit anderen vergleichst ☝️Das mach niemals ,niemals  ich hab Freundinnen die eine Mega Figur haben und sich mit ihren Freundinnen vergleichen die noch z.b dünner Beine haben .Wenn du dich daran festklammerst wirst du nicht glücklich mit deinem Ich ....Jeder hat Dinge die nicht stimmen.Der eine verachtet seine Nase und findet die von jemand anderen viel schöner doch dem mangelt es an treue zum Beispiel 😌
Und wenn du dich nicht wohl in deinem Körper fühlst dann bau Sport in deine Alltag ein das hilft dir dich wohl zu fühle übertreib es nicht joggen oder ein kleines  Workout reicht vollkommen !
Diese Zeit geht vorbei Kopf hoch :)  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community