Frage von Marvyn, 20

Selbstvertrauen / Selbstbewusstsein?

Ich habe eine Frage zum Selbstvertrauen bzw. Selbstbewusstsein. Es handelt sich ja grob gesagt dabei z.B. darum, ob man sich gewisse Dinge zutraut, auch bereit ist den nötigen Mut aufzubringen etc. Nun umgedreht: Ich werde es aus Gründen des klareren Formulierens in Satzgruppen/Stichpunkten nennen:

Ist Folgendes ein Mangel an Selbstvertrauen/Selbstbewusstsein: Wenn man sehr viel grübelt, über alle Gespräche mit Personen nachdenkt etc, was man besser hätte machen können, sich verhalten können usw.? Was hat man gut gemacht, womit hat man die Person beeindruckt?

Wenn man sich stetig verbessern möchte, immer was Neues probieren, nach einiger Zeit mit dem Erreichten unzufrieden sein?

Wenn man ganz klar entscheidet, dass man sich etwas Bestimmtes NICHT zutraut, damit lieber noch abwarten möchte.

Diese Liste ließe sich bestimmt noch um einiges erweitern.

Antwort
von Urlewas, 1

Ich denke, es ist ein Unterschied, ob man sich solche Fragen stellt, um zu reflektieren und sich weiter zu entwickeln, oder ob man darin stecken bleibt, über seine Fehler zu jammern.

Solange man es sich zutraut und zielstrebig an Verbesserung arbeitet, sehe ich darin kein zu geringes Selbstwertgefühl, sondern eine Basis dafür, sich weiterzuentwickeln.

Also, es kommt darauf an, was man aus den Antworten, die man sich auf diese Fragen gibt, dann macht.

Antwort
von Marvyn, 10

Auch von sich zu sehr überzeugt zu sein, sich besser zu finden als andere müsste doch dieser Mangel sein?

Antwort
von GammelKnight, 16

Ja, ist es. Wenn du an dir selbst zweifelst ist das ein Mangel an Selbstvertrauen.

Kommentar von Marvyn ,

Wäre demnach nicht jedes menschliche Streben nach (persönlichem) Fortschritt auf einen Mangel an Selbstbewusstsein zurückzuführen?

Kommentar von GammelKnight ,

Das nicht, ich meine ja wenn du dir etwas nicht zutraust. Streben ist ja ein mehr wollen und nicht ein nicht zutrauen.

Kommentar von Marvyn ,

Streben ja, aber doch aus dem Grund, weil man das Erreichte verbessern/verändern möchte --> d. h. man ist mit dem Bisherigen nicht mehr zufrieden, hält es nicht für gut genug? Vlt. denke ich zu weit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten