Frage von ZankyonoTeroru, 112

Selbstverteidigung nach Berührung erlaubt?

Wenn mich jemand mehrmals mit irgendwas wie zum beispiel stiften bewirft darf ich dann zuschlagen oder wenn mich jemand schlägt auf den Arm oder auf den Rücken und ich schlage zurück also ins Gesicht oder zum beispiel schlage ich ihn k.o. werde dann ich schuld sein? bitte auf beides eine Antwort :)

Antwort
von Shiranam, 26

Wenn dich einer mit Stiften bewirft, darfst Du ihn nicht k.o. schlagen. Es wäre keine Notwehr, weil der "Angriff" nicht mehr gegenwärtig, sondern bereits abgeschlossen ist. 

Wenn der Typ öfter so drauf ist, halte ich nichts davon, diese "Ärgerei" zu ignorieren. Dann macht er das wieder. 

Du könntest sofort auf ihn zugehen und ihn anschreien, etwa mit "Laß den Sch...!". Drohende Körpersprache und plötzliches Anschreien könnten ihn evtl aus dem Konzept bringen, dass von ihm nur noch ein "doofer" Spruch kommt und er sich abwendet. Ich glaube nicht, dass er sofort ersthaft dich schlagen würde. Der will dich doch nur ärgern. Sei dennoch darauf vorbereitet, es wäre auch nicht schlimm, Du wehrst dich. Aber zukünftig würde er dich bestimmt in Ruhe lassen.  

Fall 2, er schlägt dich auf den Arm oder den Rücken. Sicherlich so spielerisch, zum ärgern. Du darfst und solltest dich wehren! Dieser Angriff ist gegenwärtig, also bist Du im Recht. So schnell schlägt man Niemanden versehentlich k.o. und das sollte auch nicht dein Ziel sein. Erschrecke ihn mit deiner sofortigen Gegenwehr, etwa ein, zwei Schellen oder boxen in die Rippen. Sei auf Gegenwehr gefaßt, falls sie kommt, eskalier, werde heftiger. So weiß er, dass er dich nicht einfach schlagen darf.

Antwort
von Wuestenamazone, 61

Na man haut nicht gleich zu aber wenn er nicht aufhört und du schlägst zurück dann ist das Notwehr. Ins Gesicht muß nicht sein. Natürlich bist du dann schuld wenn du ihn ko schlägst

Kommentar von ZankyonoTeroru ,

ok danke für die Antwort :)

Antwort
von Akainuu, 37

Sollte dich jemand zum Beispiel durch einen Schlag angreifen, so darfst du dich im Rahmen der Erforderlichkeit wehren oder besser gesagt verteidigen, aber im Rahmen des dir zur Verfügung stehenden mildesten Mittels. Zum Beispiel darfst du nicht ein Taschenmesser rausholen und dein gegenüber abstechen, weil er einen Stift nach dir wirft. Auch ein Schlag liegt nicht unbedingt im Rahmen der Erforderlichkeit. Auch an der Angemessenheit wird es scheitern, das Töten einer Person aufgrund einer "Bleistift-Attacke" befindet sich nicht im Rahmen der Angemessenheit, da das Leben eines Menschen stark im Grundgesetz verankert ist und gemäß der Normenhierarchie Vorrang genießt. 

Möchte dich zum Beispiel jemand attackieren und läuft gezielt auf dich zu, so darfst du dich wehren und wird die Person dadurch bewusstlos, dann ist das so. Du kannst aber niemanden angreifen, der zum Beispiel seinen Angriff abgebrochen oder beendet hat. Auch das sich über dem Rahmen der reinen Verteidigung befindliche Handeln - zum Beispiel durch gezieltes Nachtreten - ist keine Notwehr.

Du solltest bei sowas sehr vorsichtig sein, denn Notwehr ist nicht immer Notwehr. Das hier ist übrigens keine Rechtsberatung! ^^

Kommentar von ZankyonoTeroru ,

Gut zuwissen danke :D

Antwort
von jumper121, 47

Das darfst du nicht

Kommentar von ZankyonoTeroru ,

Ok danke für deine Hilfe :D

Antwort
von ZeroDestiny, 39

Schau mal auf Wikipedia-Notwehr. Das sollte es erklären. 

Kommentar von ZankyonoTeroru ,

Werde ich machen Danke :)

Antwort
von kami1a, 29

Hallo!

oder zum beispiel schlage ich ihn k.o. werde dann ich schuld sein?

Dann bekommst Du Ärger. Selbstverteidigung setzt immer Verhältnismäßigkeit voraus wenn es denn Notwehr sein soll.

Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag

Kommentar von ES1956 ,

Verhältnismäßigkeit 

Quatsch.

Kommentar von kami1a ,

Quatsch ohne Begründung ist wirklich Quatsch

Antwort
von xSchneefuchs, 52

Nein darfst du nicht das ist doch kein Grund nur weil jemand mit Stiften auf dich wirft einfach so tun als ob du nicht merkst alles andere wäre eher Aggressiv und man kann dich leicht provozieren

Kommentar von ZankyonoTeroru ,

Ich meine ich hatte dann gebluted es war also nicht nur so ein bisschen hatte mich dann aber darauf nicht eigelassen deshalb frage ich mich wennich etwas getan hätte wäre ich dann schuld gewesen?

Antwort
von latricolore, 39

Ja, wirst du, weil dein Schlagen in keinem Verhältnis steht.
Auf den Arm schlagen ist eine Sache - ins Gesicht und die Nase brechen eine andere.

Kommentar von ZankyonoTeroru ,

Ok danke für die Antwort :D

Kommentar von latricolore ,

Immer gern :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community