Frage von driouch187, 89

Selbstverteidigt Gegner hat schäden?

Ich war Grad draußen und mich hat ein 30-40 jähriger Alkoholiker angesprochen, er fragte ob ich ihn nach hause bringen kann weil er Angst hat ich hab ihn ignoriert als mein Buss kam hat er mir auf mein Hinterkopf gehauen hab mich dann umgedreht und ihm 4-5 Treffer Nase Kiefer gegeben er ist direkt umgekippt knockout bin dann in mein Buss eingestiegen und er lag da einfach keiner hat ihm geholfen weil da keiner war was könnte nun auf mich zu kommen hab mich ja nur verteidigt

Antwort
von RuedigerKaarst, 26

Wurde die Person ernsthaft verletzt, oder ist sogar zu Tode gekommen, steht der Vorwurf der gefährlichen Körperverletzung im Raum.

Sicherlich hat man das recht sich zu verteifigen, aber wenn man bereits weiß, dass die Person alkoholisiert ist, so sind mehrere gezielte Schläge übertrieben.
Wegschubsen, evtl. Bein wegziehen hätte völlig gereicht.

Da die Person sich selbst überlassen wurde, ist wohl auch unterlassene Hilfeleistung gegeben.
Es hätte völlig ausgereicht, den Busfahrer über die vermeintlich hilflose Person zu informieren.

Du solltest hoffen, dass die Person nicht ernsthaft verletzt wurde.
Ansonsten könnten, sofern Überwachungskameras vorhanden sind, diese ausgewertet und mit den Kameras aus den Bussen abgeglichen werden.

Dann würde man sogar wissen, an welcher Haltestelle Du ausgestiegen bist, was bei einer Fahndung sehr hilfreich wäre.

Bevor Du zuschlägst, solltest Du überlegen, ob es es nicht anders geht, anstatt danach zu fragen.

Antwort
von fLawLess4rm, 39

Wäre es jetzt eine 18 Jährige angetrunkene gewesen die Angst hatte alleine nach Hause zu finden, hättest du sicherlich auch 4-5 Treffer Nase Kiefer ausgeteilt, oder ?

Zu blöd das der Mann nur nach Hilfe fragte und ignoriert wird.

Hoffe dir wirds irgendwann mal im Leben auch so gehen das du jemanden um Hilfe bittest und statt Hilfe 4-5 Treffer Nase Kiefer oder schlimmeres bekommst ;)

Kommentar von driouch187 ,

wahrscheinlich bring ich in Frankfurt einen man nach hause den ich nicht kenne geh mal nachts in Frankfurt in ne falsche ecke mal gucken ob du dein Handy noch hast

Kommentar von driouch187 ,

und ich hab ihm ja nicht direkt eine gegeben sondern er hat mich angegriffen

Antwort
von staffilokokke, 51

Der wacht schon wieder auf. Da er angeblich betrunken war, wird er sich auch nicht erinnern. Also könnte er nur eine Anzeige gegen unbekannt erstatten. 

Kommentar von ettchen ,

Der Busfahrer hat es gesehen. Der zusammengeschlagene Hilfesuchende hat also einen Zeugen. Sieht schlecht aus für den Fragenden.

Antwort
von ettchen, 51

Ich will mal hoffen, dass das eine Trollfrage ist.

Du hättest dich ansonsten der Körperverletzung, eventuell sogar der schweren Körperverletzung sowie  unterlassener Hilfeleistung schuldig gemacht. Im Extremfalle kann eine mehrjährige Haftstrafe folgen.

Kommentar von TheDarkLegend ,

wieso? Er hat sich nur verteidigt

Kommentar von driouch187 ,

Wie kommst du drauf das dass ein Troll sein sollte , er hat mich angegriffen ich hab mich verteidigt am Buss Bahnhof bei uns gibt's sogar kameras

Kommentar von MarklinHD ,

Wenn ich es richtig verstanden habe, ist schwere Körperverletzung dass man mit einem Stärkeren Gegenstand angreift. Hat er aber nicht.

Kommentar von ettchen ,

MarklinHD: nein. Was du meinst, ist gefährliche Körperverletzung.

Antwort
von 1Selfm8, 13

wieso brauchst du bei einem betrunkenen mehr als einen Schlag um ihn aus zu knocken

Kommentar von driouch187 ,

weil er um die 30-40 Jahre alt war und ich 17 außerdem war er nicht so betrunken das er kaum gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten