Frage von Terrier74,

Selbstversorger: Welche Mindestgröße für Gartenfläche?

Hallo Freunde.

Ich führe gerade per E-Mail eine spannende Diskussion zum Thema Selbstversorger. Dabei sind wir auf folgendes Problem gestossen: Niemand von uns weiß wirklich genau, welche Mindestgröße z.B. ein Garten haben muss, damit ein 2-Personen Haushalt komplett von dessen Erträgen leben könnte. Aber da es unter euch sicherlich etliche erfahrene Gärtner gibt, hoffe ich mal, dass wir hier eine Antwort finden. Um die Frage etwas genauer zu definieren: Gegeben sei ein 2-Personen Haushalt. Zur Fleischversorgung halten sich diese 2 Personen ein paar Kaninchen, sagen wir mal 10 Stück, die ebenfalls ausschließlich aus dem Garten ernährt werden sollen. (Ausgerupftes Unkraut, Gartenabfälle, Obstbaumschnitt usw.) Auch das Winterheu für die Langohren muss im Garten gewonnen werden. Also, wie groß muss dieser Garten mindestens sein, damit 2 Erwachsene und 10 Kaninchen ausschließlich von seinen Erträgen leben können?

Hilfreichste Antwort von pecudis,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Lustige Vorstellungen hier.

Das kann man so überhaupt nicht sagen, es kommt auf die Gegend an, in der Du wohnst = auf den Boden, den der Garten hat und auf das Kleinklima. GGf auch darauf, ob Du ein Gewächshaus betreiben willst, und welche Möglichkeiten Du zum Lagern / einfrieren / konservieren hast.

Am einfachsten rechnest Du das erstmal umgekehrt: Du stellst erst Deinen Verbrauch zusammen, denn den kennst Du ja.

2 Personen, wieviel Kartoffeln, Gemüse (welches) pro Woche sollen verzehrt werden, wie oft willst Du Kaninchen essen, womit willst Du Deinen Eiweißbedarf decken (10 Kaninchen sind nicht genug für zwei Leute, das ist ja nicht mal eins im Monat!), was soll mit Brot passieren? Kaufen oder "Selbstversorgung"? Etc et.

Wenn Du dann weißt, was Du brauchst ("ernten willst"), kann man Dir auch sagen, wieviel Fläche dazu nötig ist.

Kommentar von Terrier74,

Stimmt. Dazu sind noch einige Überlegungen nötig.

Antwort von Pumin,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
1000 bis 1500 m²

...da die vorhandenen Flächen nicht ständig bewirtschaftet werden können und auch mal brach liegen ;) Es gibt ja Gemüße welches Du im Sommer erntest und anderes im Winter. Hinzu kommt sicherlich auch noch ein bisschen Obst (Apfelbäume usw) und nicht zuletzt die reine Grasfläche für die Nager... Wenn Du Dich allerdings völlig "autark" ernähren willst, kommt auf jeden Fall noch Getreide hinzu usw. aber darum gings Dir glaube ich nicht :)

Kommentar von Terrier74,

Getreide nicht, nein. Hauptanbauprodukte könnten in solch einem Fall wohl eher Kartoffeln, Bohnen und Erbsen sein, außerdem Rüben. Und evtl noch etwas Buchweizen.

Antwort von Fotosafari,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
1000 bis 1500 m²

1000 bis 1500 qm.Eigene Erfahrung.

Antwort von lismeier,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
1000 bis 1500 m²
Antwort von Fotosafari,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
1000 bis 1500 m²
Antwort von basia33,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

100 bis 200 qm reichen für obst und gemueseanbau

Antwort von charlynickel,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
700 m²

100 m² sind ausreichend um eine Person ganzjährig mit Obst und Gemüse zu versorgen, wenn dazu noch Getreide und besonders Fleisch kommt, wird es jedoch erheblich mehr.

http://www.selbstversorger.de/htm/garten.html

Kommentar von pecudis,

Bei der Seite wäre ich aber höchst vorsichtig, da ist von Fachkunde nicht viel zu lesen, und der Inhaber / Betreiber hat mit Garten so viel am Hut wie eine Kuh mit Rollschuhen... das ist ein reines Verkaufsgeschäft, das geschickt auf der SV-Welle schwimmt, aber keine seriöse Info. (zB sind sogar gesetzwidrige "Anleitungen" drauf)

Antwort von TanteO,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
700 m²

auf keinen Fall weniger als 700 m²

Antwort von nsx280,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
1000 bis 1500 m²

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community