Frage von Merlinshinyuke, 42

Selbstverletzung bei einem verlorenem Spiel?

Hallo Community,

Mir fiel auf, dass einer in meinem Bekanntenkreis sich selbst verletzt wenn die Person ein Spiel z.B. verliert. Die Person schlägt sich mit Fäusten selbst oder schlägt auf Wände, Boden ect.

Wie nennt man sowas? Sowas ist doch nicht normal.

Bitte um Rat.

Antwort
von pingu72, 26

Nein das ist nicht normal, er kann nicht verlieren. Ich würde sagen er ist ein Choleriker. Solche Typen können nicht damit umgehen wenn etwas nicht so läuft wie sie es wollen. 

Antwort
von mehmet321, 22

Also das ist bei mir auch paar mal passiert - aber unnormal würd ich das nicht nennen ich mein ich bin ne ganz normale person gehe aufs Gymnasium usw nh bei Spielen kommen halt manchmal emotionen wenn man nicht das erreicht was man wollte ist bspw auch bei anderen Sportarten ja so , aber wenn es zu krass wird und er sich nicht beruhigen kann also nach einer weile sollte man den therapeuten holen

Antwort
von Seanna, 11

Sowas tritt bei Narzisstischer- oder Borderline-Struktur oft auf.

Außer "geringe Frustrationstoleranz" gibt es dafür keinen Begriff.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community