Selbstverletzung / Rückfall?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey ich hatte letztes Jahr eine Akute Selbstverletzung und ich kann dir sagen das eine sogenannte Skill Liste richtig gut hilft.

Hier mal ein paar beispiele: Kerzenwachs über die arme leeren(eine andere Art für schmerzen), Duftöle(Lavendel, Rose, Orange, Vanille), Duftkerzen die du sehr magst, vllt backen um an dem Teig den Frust rauszulassen( Teig mit der Hand misschen), Knete, Kühlbeutel. eiskaltest oder warmes bis heißes wasser über die Arme fliesen lassen.

Wenn du magst und wenn zum reden brauchst kannst du gerne mit mir reden.
Lg Misakimei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xomchllxo
15.02.2016, 23:53

Ja von dieser Skill Liste habe ich schon mal gehört :)
Danke !:)

0
Kommentar von Misakimei
15.02.2016, 23:55

wenn du kik hast kannst du mir da gerne schreiben dann kann ich dir mal meine skill Liste schicken!:) Manchmal hilft es auch schon nur mit einer Person zu reden der es genau so geht!:)

0
Kommentar von Misakimei
16.02.2016, 00:08

ach schade sonst hätte ich dir die mal geschickt.

0
Kommentar von Misakimei
16.02.2016, 00:15

kein Problem!:)

0

Nabend ! :)

such dir Ablenkung! 
Bei mir war/ist YouTube, Musik und zeichnen. Ne Zeit lang auch Kampfsport, aber keine Zeit mehr...Ansonsten vielleicht noch Scrapbooking, selbst Videos machen, Tagebuch?? Je nach interessse....

Erst mal is wichtig WIE  du dich verletzt und in WELCHEN  Situationen.
Ich selbst habe mich nur 1 mal geritzt, aber SvV is ja mehr als das...Kratzen, kneifen, sich mit Kullis/Stiften stechen, Zunge/Mundhöhle kaputt beißen...das gehört ja alles auch dazu...
Am besten du hast immer so kleine 'Notfallpacks' dabei.
Bei mir waren es auf jeden fall immer Kopfhörer, weil Musik mein ganzes Leben beeinflusst und ein Gummiband ums Handgelenk, welches ich immer benutzt hatte wenn musik hören grad nich möglich war, oder nich geholfen hatte.
Gegen das beißen helfen sehr gut Kaugummis.
Wenn du dich ritzt, dann solltest du zB auch ein Gummiband stets griffbereit haben, um es auf deinem handgelenkt 'flitschen' zu lassen und zu hause vielleicht diese Gel Kühlpacks, die du dir auf empfindliche stellen packst...(weitere viele Gute Tipps im Netz!)
Neue Leute kennenlernen (hab ne Gute Freundin dadurch gefunden, dass sie über Spottet auf facebook n Aufruf gemacht hat) und das übliche halt, was jeder erzählt...Stresssituationen natürlich vermeiden...usw
Solltest du das alles natürlich nich mehr unter Kontrolle haben, dann auf jeden Fall mit jemanden drüber reden!!
Therapie muss ja nich sofort sein, dauert meist eh ewig, bis du n Platz bekommst...
Was mir letzten Endes am Besten geholfen hat, ist mein jetziger Freund,...das Zungenbeißen hab ich zwar immer noch, aber ich hab angst, dass ich was anderes anstelle, wenn mir das abgewöhne... :/

Ansonsten kannst mir auch gern ´schreiben ! :)

LG Ran

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xomchllxo
16.02.2016, 00:13

Danke für deine Antwort !:)
Ich habe mich nur mit Ritzen verletzt und einmal habe ich eine Zigarette an meiner Hand ausgedrückt.
Das mit dem Gummi kenn ich und habe ich auch mal gemacht:)

Der Grund weshalb ich das schon "lange" (seit August) nicht mehr gemacht habe ist glaube ich auch mein Freund :)

Vielen Dank für deine Antwort :)

0

Denke daran, dass du schon so weit bist, die "schlimmste Phase" überstanden zu haben, und dass du Selbstverletzung nicht mehr brauchst.
Mache doch mal einen schönen Spaziergang, backen Brötchen, oder andere Dinge, die einem Freude machen. ^^

Vielleicht liegt deine große Leidenschaft ja auch im Musizieren, und du lernst / bringst dir selber ein Instrument bei...
Mein Motto ist es, das Leben zu genießen, und dass tue ich auch!
Wenn du trotzdem den drang verspürst, dich zu verletzen, dann sage dir bewusst, dass du es lassen wirst und mache etwas anderes.
Vielleicht fängst du ja auch das Sammeln von Blättern an und legst ein Album mit ihnen an...

Allerdings nochmal Respekt, dass du dir seit Sommer nicht mehr weh tust!

Das hältst du auch weiter so durch, LG-
Saxo

PS: Du kannst mich gerne anschreiben (via Instagram Direkt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xomchllxo
16.02.2016, 00:26

Danke !:)

0
Kommentar von SaxoDJ
16.02.2016, 00:33

Gern geschehen! 😊

0

Denke daran, dass es dir als du es nicht mehr getan hast, besser gegangen hast. Ich wurde vergewaltigt, misshandelt und wede zurzeit gemobbt :D Aber das ist mir sowas von Egal :D. Weil ich nur an den Spaß im Leben denke! Denke, wie schön das Leben ist. Und wen es dir schlecht geht, haue auf etwas ein oder Schaue deine Lieblingsserie an die dich ablenkt. Wen du zu sehr rückfällig wirst, gehe raus und renne! Oder Jogge^^ das bringt dich zur ruhe. So mache ich es immer mit meinem Longboard.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xomchllxo
16.02.2016, 16:13

danke :)

0

Ich kenn das, ich kämpf selber mit dem aufhören.

Aber bleib stark, sich selbst zu verletzen bringt nie was gutes mit sich, auch wenn es dir manchmal so vorkommen mag. Wenn du in einem Moment an den Rückfall denkst, versuch dich abzulenken (im Internet gibts viele Vorschläge für Sachen, die dich ablenken könnten)

Vielleicht rede mal mit jemandem darüber?

Stay strong~! ♥

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xomchllxo
15.02.2016, 23:51

Danke :)
Du schaffst das schon 💕
Ist halt so dass ich (so war das letztes mal) wie in ein tiefes schwarzes loch falle und nicht mehr die kontrolle über mich habe und danach nur denke "shit warum hab ich das gemacht" und ich hab einfach angst dass das wieder passiert...
Ich bin auch bei nem Psychiater .. schon seit 2011 oder so .. ich hoffe irgendwann bringt es was :)

0

Was möchtest Du wissen?