Frage von boobinator, 49

Selbstständigkeit trotz H4 und Schulden?

Hallo erst mal! Ich bin seit längerem Arbeitslos und Plane die Selbstständigkeit. Das Amt leht jeden Antrag ab mit der Begründung "noch sind sie jung und vermittelbar" und versucht mich erneut in eine Ausbildung stecken. Mir wurde gesagt, das falls ih mich selbstständig mache, mir alle Leistungen gestrichen werden da ich dadurch dem Arbeitsmarkt nicht zur verfügung stehen würde?!? Ich habe zudem noch Schulden die ich abbezahle und leider eine negative Schufa. Wurde mir Quatsch erzählt ?oder stimmt das? Danke im Voraus

Antwort
von Naiver, 31

Hallo boobinator..., verzeih dem Heiko, aber er hat ja Recht!
Es geht ja auch nicht nur um deine begrenzte Frage nach den Leistungskürzungen. Gerade bei deinen verträumten Ideen zur Selbstständigkeit kommt es auf ultra harte Realo-Einschätzung an! Also, mal praktisch:

Du solltest (mein Tipp) grundsätzlich über Reserven verfügen, die dir den Laden inkl. aller Fixkosten, Maschinen- und Verbrauchskosten und ein knappes Leben deiner jungen Familie(?) für sagen wir 3-4 Monate ohne Einkünfte erlauben. Drei Monate ohne Auftrag sind gerade für kleinere Firmen durchaus denkbar! Oder lange Auftragarbeiten, die aus tausendfachen Gründen noch nicjht abrechnungsfähig sind!

Jo - und dann mach dir mal ernsthafte Gedanken was dein Laden real kostet, noch bevor er den ersten Cent abwirft?
Dazu... vergiss alle Kredite! Die kann man sich kaufmännisch nur dann leisten, wenn man sie nicht braucht. Sondern die eigenen flüssigen Gelder schonen muss (für zB dringend notwendige Schnellkäufe, die fällig sein können oder andere Reserven). Ansonsten sind Kredite einfach zu teuer und können einen Laden tatsächlich kaputt machen!

So, und das war jetzt nur der knappe Teil deiner garantierten Betriebskosten. Kannst du wirklich ohne Personal auskommen? Also, ein lieber Kollege von mir wurde von einer Mitarbeiterin vor Gericht gezerrt (sie verdiente schon mehr als er!) , weil sie sich sogar mit Erfolg gegen eine betriebsbedingte Kündigung durchsetzte. Verstehst'd? Und dabei war er nicht einmal schlecht aufgestellt. Er hatte nur in den Hochwellen nicht genug eingenommen um die nötigen Reserven für die Wellentäler des Marktes zu sammeln.

boobinator, ich habe das jetzt grob verkürzt. Ich bin sicher, dass hier noch andere sind, die von schrecklichen Details berichten können. Weißt du, was eine chronische Gastritis... nein, das wäre zu krass, nehmen wir nur ne ausgewachsene Erkältung. Weißt du was die kostet? Oh nein, nicht nur entgangenes Einkommen und laufende Kosten. Sie können darüber hinaus argen, sehr argen, Ärger mit Kunden bedeuten, deren Arbeiten nicht termingemäß... weil du hohes Fieber hattest. Ach, lass es dir von anderen erzählen! :- )

Ich empfehle dir DRINGEND: Mache diese angedeutete Ausbildung, das ist das größte Kapital für dich. Und sieh dich jetzt schon als Selbstständiger, wuchere mit deinen Pfunden und verkaufe deine Arbeitskraft ertragreich an einen Arbeitgeber! Der Tipp vom Amt ist vernünftiger! Toi-toi-toi! *Daumendrück* :- )


Antwort
von herakles3000, 16

Wen du gar keine ausbildung hast dan ist es verständlcih das alles abgelhnt wird in richtung selbständiegkeit aber das was dir gesagt wurde ist kein richtieger grund für eine Ablehnung der Selbständiegungmachung auch gilt dan die reglung das das jobcenter dich dan 2 Jahre weiter finanziel unterstützen muß.Ohne iegen kapital must du eine Grünerkrdit versuchen zu bekommen Abe rdazu mus dein idde mit der du dich selbständieg machen wilst gut durchdacht sein notwenideg und du must auch die konkurenz kennen  einfach mal ein geschäft aufmachen reicht dan nicht aus du must schon was besseres der bank anbieten..Erkundiege dich doch mal über start oder gründermessen .Das jobcente rhat frühe rjeden Blödsin unterstütz zb tragbare würstchengrills stad was seriöseres zu unterstützen .Dein alter ist normalerweis kien hindernisgrun sich selbständieg zu machen und diese äußerung sagt auch aus das deine Ansprechspartner keine ahnung haben dne hätten sie recht könnte es kein exttrmen junge unternehmer geben aber die gibt es sogar schon unter 16 auch wen das selten ist.Wichtieg ist bei dme kredit das es kein normaler bankkredit ist sonder  einer von der ALndeszentarlbank für Gründer den dafür brauchst du dan kein eigenkapital sondern eine Risikolebensversicherung. und du hast 10 jahre zeit die schulden zurückzuzahlen bzw must du es erst ab dem 3 jahr (?oder ab dem 2 Jahr)

Antwort
von gartenkrot, 24

Die Arge hat völlig recht. Was hast du zudem an einer Ausbildung zu bemängeln? Dadurch erhöhen sich deine Chancen. Du bekommst nur Geld wenn du den Arbeitsmarkt zur Verfügung stehst. Zudem kann selbstständig machen mit Schufa Eintrag und Schulden nicht klappen dazu brauchst du immer als erstes eigenes Kapital, egal was du vorhast.

Antwort
von diroda, 16

Ohne ausreichend Eigenkapital sind deine Erfolgsaussichten von Anfang an schlecht. Wenn du dem Arbeitsmarkt nicht mehr zur Verfügung stehst (mehr als 15 Wochenstunden arbeites) können sie dir deine Leistungen kürzen/streichen. Eine Zeit lang wurde Selbstständigkeit vom Jobcenter massiv gefördert aber nur wenige waren dauerhaft erfolgreich. Nicht jeder ist für selbstständige Arbeit geschaffen. Das Jobcenter sitzt am längeren Hebel. Mache eine sinnvolle zweite Ausbildung. Du kannst dich ja erst mal Nebenberuflich, neben der 2ten Ausbildung, selbstständig machen. Wenn du unter den 15 Stunden bleibst (wer kann das schon nachweisen) und alle Einkünfte dem Jobcenter angibst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten