Frage von ttvv1, 174

Selbstständig und 2 x einen 450€ Job?

Geht das noch oder liegt den schon eine Statuswechsel vor oder so!?

Ich habe eine Stelle an 2 Tagen die Woche wo ich immer genau auf meine 450€ komme. Aus meinem aktuellen Gewerbe beziehe ich immer unterschiedlich mal 1348€, den mal 756€, den mal auch nur 412€ und auch schon mal 1785€ tja ich habe halt noch viel zu tun, allerdings will ich ja auch meine Fixkosten weiterhin ohne sorge locker decken!

Meine Einnahmen investiere ich zu 80% wieder ins Gewerbe, jetzt hätte ich noch die Chanche einen weiteren 450€ Job zu machen. Ich soll aber nun bis Sonntag zu oder absagen! Ich wäre eigentlich sofort dabei allerdings ist die Sache wegen PKV Statuswechsel usw. da komme ich nicht so ganz zu recht! Ich hoffe mir kann jemand helfen. Da ich mir nicht ganz sicher bin ich aber auch nix Falsch mache will.

Bitte daher um schnelle Rückmeldung danke. 450€ Job zu bekommen, wo ich echt nicht viel für tun müsste und somit hätte ich meine Gesamten Fixkosten schon jeden Monat sicher drin ... alles was den durch das Gewerbe drauf kommt ist den noch Extra.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht, 129

Ein versicherungsfreier "Minijob" kann nur bis zur Höhe von 450 € ausgeübt werden. Voraussetzung ist, dass dieser Job ordnungsgemäß bei der Minijob-Zentrale gemeldet ist und der Arbeitgeber die entsprechenden Beiträge entrichtet.

Bei einem zweiten solchen Beschäftigung wird der GESAMTE Betrag versicherungspflichtig und BEIDE Arbeitgeber haften für die gesamten Beitragszahlungen. Deswegen wird das kein vernünftiger Arbeitgeber auch nur in Erwägung ziehen.

Antwort
von kevin1905, 114

Wenn du aus abhängigen Beschäftigungen mehr als 450,- € im Monat ziehst, wirst du versicherungspflichtig in der gesetzlichen Krankenversicherung, sofern dies den Mittelpunkt deines Erwerbslebens bildet.

Entscheidend ist hierfür der Gewinn vor Steuern laut Einkommensteuerbescheid (nicht Umsatz!), den du deinem Gewerbe entnimmst und die auf die Tätigkeiten fallenden Arbeitszeiten.

Expertenantwort
von lenzing42, Community-Experte für Arbeitsrecht, 89

Natürlich steht dir frei, zwei Minijobs nebeneinander auszuführen.

Beide Einkommen werden zuammengerechnet und da du zusammen auf monatlich ca. 900 € kommst, wirst du mit dem Gesamtbetrag beitragspflichtig in allen Bereichen der Sozialversicherung und außerdem lohnsteuerpflichtig nach den persönlichen Lohnsteuerabzugsmerkmalen.


Antwort
von wurzlsepp668, 112

Du kannst BIS ZU 450 € monatlich als gerinfgügig Beschäftigter hinzuverdienen.

Somit wäre der 2. Job über Lohnsteuerkarte und evtl. mit Sozialabgaben

Antwort
von Roquetas, 113
Kommentar von ttvv1 ,

Habe ich gemacht bin aber immer noch nicht schlauer! Ich verstehe daraus ein Ja allerdings ist es auch zu unschlüssig mit den ganzen Grenzen hin und her ... am Ende geht es doch einfach nur darum ob ich zweimal 450€ also 900€ verdienen darf Gesetztlich! Ich werde die ganzen Sachen eh später einen Steuerberater geben aber da ich heute keinen mehr ansprechen kann dachte mir kann hier jemand eine ganz klare antwort drauf geben ...

Kommentar von wurzlsepp668 ,

jetzt wenn Du mir noch sagst, was der verlinkte Artikel mit der Frage zu tun hat ....

Kommentar von Roquetas ,

Zum Beispiel das:

Als Selbständiger darf man übrigens auch mehrere Minijobs parallel ausüben. Aber Achtung: Der Selbständige darf mit der Summe der Arbeitsentgelte aus allen von ihm ausgeübten Minijobs regelmäßig nicht mehr als € 450 pro Monat (€ 5.400 pro Jahr) verdienen, wobei zum Beispiel Weihnachts- und Urlaubsgeld in die Betrachtung der Verdienstgrenze mit einfließen.

Darum ging es dem Fragesteller schließlich!

Kommentar von wurzlsepp668 ,

und in der Fragestellung hat er auch klargestellt, dass beim ersten Minijob die Grenze bereits ausgereizt ist ...

Kommentar von Roquetas ,

Und warum steht dann in seinem zusätzlichen Kommentar: 

...am Ende geht es doch einfach nur darum ob ich zweimal 450€ also 900€ verdienen darf Gesetztlich! 

Kommentar von DerHans ,

Da aber alle diese Arbeitgeber jeweils für den Gesamtbetrag der Sozialversicherungsbeiträge haften, wirst du niemanden finden, der das mit macht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community