Frage von Barca219, 92

Selbstständig muss man privat krankenversichert sein?

Wenn man sich Selbstständig machen möchte, muss man dann privat krankenversichert sein? Und kann man dann nie in die gesetzliche wieder rein?

Antwort
von Barmenia, Business Partner, 23

Hallo Barca219,

Selbstständige sind nicht versicherungspflichtig in der Gesetzlichen Krankenkasse, d.h. aber nicht, dass sie sich zwangsläufig privat versichern müssen!

Du kannst als Selbstständiger wählen, ob du freiwillig gesetzlich krankenversichert sein möchtest oder dir eine private Krankenversicherung suchst.

Der Beitrag in der Gesetzlichen Krankenkasse wird an deinem Gehalt bemessen und in der privaten Krankenversicherung an dem von dir gewählten Leistungsumfang (sowie Gesundheitszustand und Eintrittsalter).

Lass' dich doch einfach einmal vor Ort von einem Fachmann beraten und dir ein Angebot für eine private Krankenversicherung erstellen, denn wenn du dich privat versicherst hast du einige Vorteile:

  • die Leistungen werden weitestgehend auf deinen Bedarf angepasst bzw. gewählt (z. B. Chefarztbehandlung im Krankenhaus, bessere Unterbringung dort, Zahnleistungen etc.)
  • Mitglieder privater Krankenversicherungen bekommen oft schneller Termine bei Fachärzten oder in Spezialkliniken
  • fest vereinbarte Leistungen können - anders als in der Gesetzlichen Krankenkasse - nicht gekürzt oder gestrichen werden
  • ein beitragssenkender Selbstbehalt kann vereinbart werden (=Betrag bis zu dem du deine entstehenden Krankheitskosten selbst trägst, erst wenn du über diesen Betrag kommst, "springt" die Krankenversicherung ein)
  • es sind "Grundtarife" wählbar. Diese sind meist preisgünstiger und liegen sogar unterhalb der Beiträge in der Gesetzlichen Krankenkasse.

Bei einem Wechsel von der Gesetzlichen in die private Versicherung sind natürlich neben den Leistungsunterschieden und dem Beitrag noch weitere Aspekte zu bedenken.

Du stellst die Frage, inwieweit eine Rückkehr in die Gesetzliche Krankenkasse möglich ist:

  • wenn du ein Angestelltenverhältnis unter der Jahresarbeitsentgeltgrenze aufnimmst wirst du automatisch wieder versicherungspflichtig in der Gesetzlichen Krankenkasse,
  • sofern Anspruch auf Familienversicherung in der Gesetzlichen Krankenkasse besteht ist ein Wechsel möglich,
  • wenn Arbeitslosengeld I bezogen wird tritt die Versicherungspflicht in der Gesetzlichen Krankenkasse ein
  • ... (siehe Regelungen im Sozialgesetzbuch 5, § 5)

Ich hoffe, ich konnte dir einen groben Überblick verschaffen. ;-)

Viele Grüße

Anna vom Barmenia-Team

 


 

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 21

Als Selbständiger kannst du dich selbst entscheiden, ob du dich privat versicherst, oder "freiwilliges Mitglied" der gesetzlichen sein willst.

Kommentar von Barca219 ,

Wenn ich weiter gesetzlich versichert seinen möchte, muss ich dann auch die Anteile des Arbeitgebers bezahlen, aber was wäre dann der Unterschied zwischen der privaten dann ?

Kommentar von DerHans ,

Als Selbständiger hast du ja keinen Arbeitgeber.

Du musst dich dann entscheiden, ob du mit oder ohne Krankengeld versichert sein willst.

Als Existenzgründer kannst du auch freiwillige Beiträge an die Arbeitsagentur leisten, um gegen ein Scheitern der Selbständigkeit etwas abgefedert zu sein.

Antwort
von kevin1905, 25

muss man dann privat krankenversichert sein?

Nein.

Und kann man dann nie in die gesetzliche wieder rein?

Wenn vor dem 55. Geburtstag eine versicherungspflichtige Beschäftigung angenommen wird, kommt man in die gesetzliche zurück.

Antwort
von schleudermaxe, 20

... nein, warum sollte man/Frau?

Ich kenne einige, die nehmen solche "Anfänger" auch gar nicht. Bei schlechten Geschäften gibt es dann für die keine Möglichkeit, an die Beiträge zu kommen, lese ich.

Und ein Kündigung ist auch nicht möglich, so ja die gesetzlichen Spielregeln.

Die sind doch auch lernfähig, oder?

Antwort
von MorthDev, 26

Nö, musst du nicht. Mein Vater (Einzelunternehmen) ist auch gesetzlich krankenversichert.

Kommentar von MorthDev ,

Ist nur ne Vermutung, vielleicht liege ich falsch o.O

Kommentar von Kachada ,

doch, du liegst richtig

Antwort
von Kachada, 19

Du kannst dich als Selbstständiger auch in der gesetzlichen Krankenkasse versichern

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten