Frage von TezZY1202, 37

Selbstständig machen nach der Ausbildung?

Ich absolviere gerade eine Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel und bin schon die ganze zeit am überlegen ob es sich lohnen würde sich selbstständig zu machen nach der Ausbildung. Meine Idee war es dann mit Tabakwaren zuhandeln Speziell Shisha Tabak und vllt noch nebenbei einen Shop bzw. eine Shishabar zu eröffnen. Klar ist es alles Kostspielig und vllt sogar Dumm aber Träumen darf ja jeder :D. Zeit habe ich aber auch noch bis dahin.

Meine Frage ist wie sollte man sowas am besten in bewegung setzen? Wie wären die ersten schritte zur selbstständigkeit?

Antwort
von BetonMC, 27

Sammel erstmal richtige Erfahrungen in diesen Bereichen.

Du willst nämlich einen Verkauf und ein Lokal gleichzeitig eröffnen und führen.

Ganz so einfach ist das dann auch nicht als junger Heranwachsender ;)

Jede Erfahrung die du in einer anderen Firma unter "sicheren" Bedingungen machst, spart dir später viel Geld und Nerven mit deiner eigenen FIrma wenn du kein "Auffangnetz" hast.

Kommentar von TezZY1202 ,

Gleichzeitig hätte ich das wohl erst mal eh nicht eröffnet im wesentlichen gehts mir erst mal um den Groß- und Außenhandel mit Tabak waren.

Und ja wie gesagt meine Ausbildung zieh ich normal durch und danahc werde ich auch wohl oder übel entweder bei meiner jetzigen Firma weiter Arbeiten oder ich suche erst mal eine neue. Aber das ich so nach meiner Ausbildung noch 2-3 Jahre normal Arbeite und dann langsam anfange mit dem Aufbau der eigenen Firma ist mir wohl bewusst :)

Aber Danke für den Tipp ^^

Antwort
von saltysalt, 15

Moin Tezzy,

generell ist die Selbständigkeit sicherlich ein spannendes Projekt, jedoch nicht risikoarm. Die falsche Idee, ein grober Fehler oder sonstige Vorfälle können Dich viel Geld, Nerven und Zeit kosten.

Bevor du dich selbständig machst
Es gibt viele Gruppen auf Facebook, die gerade für junge Unternehmer eine passende Anlaufstelle sind. Dort kannst du Fragen stellen oder beantworten. Zusätzlich würde ich anfangen Fachbücher zu lesen, die eben genau dieses Projekt "Selbständigkeit" behandeln. Ansonsten kann man noch YouTube als Wissensquelle nutzen. Vorteil? Du erfährst viel über die Stolpersteine und kannst erste Ideen und Erfahrungen umsetzen. 

Mein Tipp an Dich
Die Branche (Shisha) ist hart umkämpft und gerade mit Ladenlokal hast du hohe Fixkosten und entsprechend geringen Ertrag dafür. Handel als solcher ist schon lohnenswert, wobei es gerade im Bereich Shisha, Vaporizer, etc. immer strengere Auflagen gibt, die die Werbung einschränken. Davon profitieren momentan schon die großen und bekannten Händler. Als Newcomer schwierig.

Lese Dich mal im Bereich FBA ("Fullfillment by Amazon") ein. Es gibt viele Gruppen (FB), Blogs, Wissensquellen, die du nutzen kannst. So kannst du ohne hohes finanzielles Risiko schon bereits erste Schritte im selbständigen Handel machen – auch ganz bequem nach Feierabend.

Lies dazu noch das Buch: "Die 4 Stunden Woche", danach solltest du genügend Grundlagen haben.

Viel Erfolg!

Antwort
von Einzelfallwoche, 18

sicher stellen, woher du deine waren bekommst

dann ein ladenlokal anmieten, es einrichten, gewerbe anmelden und so zeugs und dann loslegen

das ist alles relativ teuer, ich hab zb nur für einen riegel vor meiner geschäftstür, damit ich mich versichern kann, 700€ bezahlt

das ladensschild kostet 1400€ usw

5k brauchste, wenn du dich sehr stark bescheidest

aber du brauchst auch noch sofas und so was

Antwort
von Griesuh, 16

Da gibt es wahrlich bessere Selbstständigkeiten als ein
Shisha Shop mit tabak und und als eine
Shishabar zu eröffnen.

Kommentar von TezZY1202 ,

Was ich vertreiben möchte kannst du ja erst mal außenvor lassen im enteffekt geht es mir darum mich im Groß- und Außenhandel selbstständig zu machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten