Frage von CFragen, 383

Selbstmort oder leben?

Hi ich bin marko 13 jahre alt ich habe in letzter zeit sehr Depressive phasen indem ich öfter an selbstmord denke mein problem ist eigentlich das ich in der schule gemobbt werde und es gibt halt so einen jungen in meiner mit dem ich früher befreundet  war der jetzt all gegen mich hetzt und jetzt sind sogut wie alle meine freunde so wie er und mobben mich auch.er macht nicht nur das er provoziert,mobbt, und nervt mich einfach nur ich versuche ihm aus den weg zu gehen.aber ich hab noch ein problem das mich keiner versteht und alle irgendwie fies zu mir sind auch meine Familie .ich gehe öfters in ein internet cafe wo eig. Ganz coole Leute sind die das selbe mögen wie ich aber trotzdem habe ich Depressionen und ich möchte auch ungern mit meinen eltern/Freunden oder mit einer Psychologin reden.ich spiele sehr gerne Minecraft und cod weswegen ich auch öfters wütend bin im internet habe ich tolle Leute kennengelernt mit denen ich lieber nichts machen will und meine schulnoten sind eher so im 3-5 bereich.wa soll ich tun?

Support

Liebe/r CFragen,

Selbstmord ist keine Lösung!

Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund oder ein Verwandter sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Herzliche Grüße

Eva vom gutefrage.net-Support

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von comhb3mpqy, 15

Hallo,

bitte bring Dich nicht um!

Du kannst mit einem Menschen darüber reden. Es gibt im Internet und über das Telefon kostenlose Seelsorge.

Du solltest einer Lehrer/in bescheid geben.

Ich bin Christ. Gott liebt Dich und will, dass Du lebst. Vielen
Menschen geht es mit Gott besser. Wenn Du einiges wissen möchtest, was mich überzeugt, dass es Gott gibt, dann kannst Du mich fragen.

Alles Gute

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Psychologie, 169

Hallo Marko,

ich verstehe Dich. Das ist echt eine schwierige Situation, in der Du Dich gerade befindest. Aber lasse mich Dir auch sagen: Diese Situation geht vorbei - das kann man alles lösen. Ein Selbstmord ist aber eine endgültige Lösung, die nicht mehr korrigiert werden kann.

Daher bitte ich Dich, lasse die Gedanken an Selbstmord los und suche besser nach einer Lösung für die momentanen Probleme. Dabei versuche ich Dir auch zu helfen, okay?

Zur Lösung: Viele Menschen in Situationen, wie Du sie gerade erlebst, möchten auch ungern mit anderen darüber reden. Manche schämen sich sogar, wofür es aber keinen Grund gibt. Der erste Schritt in ein schöneres Leben ist daher, Dich zu überwinden und mit Deinen Eltern zu sprechen.

Der zweite Schritt ist der, dass Ihr bitte gemeinsam zu einem Arzt geht, der Dir ebenfalls aus dieser Misere helfen wird. Ärzte kennen sich da gut aus und wissen bestens, was sie für Dich tun müssen.

Der dritte Schritt ist ein Gespräch mit der Schulleitung. Je nach Ausgang wäre die Frage nach einem Schulwechsel zu stellen.

Siehst Du, es sind nur drei Schritte und die schaffst DU!

Alles Gute

Buddhishi

PS: Ich schicke Dir noch einen Engel mit, der Dich beschützt.

Kommentar von Kragmaster ,

da kann man nicht mehr hinzufügen außer dass du dich nicht von der Depression besiegen lassen darfst

betrachte sie wie eine böse Seite in dir die manchmal die Oberhand bekommen will und dann musst du stark bleiben

Kommentar von Buddhishi ,

Danke :-)

Antwort
von gri1su, 66

Du trägst dich mit dem Gedanken, dein Leben zu beenden, obwohl du die Chance zum Leben hast. Andere wollen so gerne leben, müssen aber sterben, weil sie definitiv keine Chance haben. Darüber solltest du mal nachdenken. Und denke doch auch bitte mal an all die Menschen, denen du unendliches Leid zufügen würdest. Denn mit Sicherheit gibt es Menschen, denen du sehr viel bedeutest - auch, wenn es zur Zeit möglicherweise für dich anders aussieht.

Das Leben ist -auch für dich- viel zu schön, um es einfach achtlos weg zu werfen, oder um sich ständig selbst körperlich und seelisch zu verletzen. Betrachte diese Probleme als Herausforderung des Lebens - nimm diese Herausforderung an und du wirst merken, wie spannend das Leben wieder sein kann.

Du kennst doch sicher eine Person, der du vertraust - oder? Sprich mit dieser Person ganz offen und ehrlich über deine Ängste und Probleme. Du kannst dich auch an deinen Arzt wenden, an den Seelsorger, Lehrer, Freunde, Bekannte oder Verwandte....

Oder ruf einfach mal bei einer der nachfolgenden Nummern an.

Telefonseelsorge: 0800-1110111 und 0800-1110222

Kummertelefon speziell für Kinder und Jugendliche: 0800-1110333 (nur Montag bis Samstag, 14 - 20 Uhr)

Vielfach ist es schon hilfreich, wenn man sich sein Leid mal von der Seele reden kann - wenn ein guter Zuhörer da ist. Und gute Zuhörer hören eben nicht nur, sondern helfen auch mit Rat und Tipps.

Auf jeden Fall brauchst du dringend Hilfe - und es gibt viele Leute, die dir helfen wollen und auch werden. Nur den ersten Schritt musst du selbst tun, indem du dich Jemandem anvertraust.

Du brauchst keine Scheu zu haben. Wen auch immer du ansprichst - du wirst mit deinem Problem ernst genommen werden.

Auch wenn du im Moment so ziemlich ins Dunkle schaust: Es gibt mit Sicherheit auch für dich eine Lösung. 

Antwort
von Amarenaeis, 105

Hey CFragen,

Deine Situation ist schwierig. Wir alle haben in unserem Leben schwierige Phasen, in den wir denken, dass es keinen Ausweg gibt. Auch ich befand mich schon öfter in so einer Situation. Versuch doch mal mit Deinen Eltern zu reden. Egal wie alt Du bist, Deine Eltern haben Dich aufgezogen, denkst Du, dass sie dir jetzt nicht helfen würden?

Wenn Du das nicht möchtest, kannst Du Dich auch mit Leuten unterhalten, die Dir gerne zuhören werden. Die sind supernett, glaube mir, ich spreche aus Erfahrung. Probier es doch einfach mal aus. :-)

Tel: 0800/111 0 222 oder 0800/111 0 222

Psychologen sind echt nichts Schlimmes. Wenn Du irgendwann mal versuchen möchtest, über einen Psychologen oder eine Psychologin Hilfe zu suchen, musst Du da nur anrufen, wie in einer Zahnarztpraxis. Dann fährst Du da zum Beispiel mit Deinem Fahrrad hin, wenn Du noch kein Auto hast und sagst einfach, dass Du einen Termin vereinbart hast. Der Psychologe wird sich ein wenig mit Dir unterhalten. Eventuell gibt er Dir ein paar Fragebögen, die Du ausfüllen kannst. Das macht es ihm leichter. Er muss nicht zehn Stunden mit Dir quatschen und weis, was mit Dir los ist und hilft Dir. Glaube mir, die meisten sind sogar noch echt witzig drauf. :D

Wende Dich an Freunde. Die helfen Dir meist auch da raus. Dafür sind Freunde da. Und wenn Du Dir denkst, dass sie Dir nicht helfen werden, kann ich Dich beruhigen. Was würdest Du tun, wenn Dir jemand so etwas anvertraut? Du würdest der Person doch auch helfen.


In dringenden Fällen kannst Du immer die 112 anrufen. Dann wird Hilfe kommen. Keine Angst. Das wird Dich nichts kosten.

Glaub mir, jeder steckt mal in so einer Situation. Vielleicht nicht in derselben aber in einer Ähnlichen.

Wenn Du noch Fragen hast, kannst Du mich auch gerne die Freundschaftsfunktion nutzen und mich persönlich fragen. Ich werde Dir dann so schnell wie möglich antworten.


Ich wünsche Dir alles Gute und viel Kraft in dieser schwierigen Zeit.
Amarenaeis


Antwort
von Rizi93, 38

Es tut mir sehr leid das zu hören und fühle mit dir. Auch ich wurde damals in der Schule massiv gemobbt und sogar wöchentlich geschlagen. Blaue Flecken waren keine Seltenheit.

Ich lege dir ans Herz mit deinen Eltern zu reden, ärztliche Hilfe zu suchen und dringend die Schule zu wechseln. Deine Eltern können dir zumindest trost und sicherheit spenden. Mit Therapeuten kannst du reden und dich aussprechen.

Desweiterem können diese dir Medikamente (Antidepressiva) verschreiben, welche dir mehr Antrieb geben und die Depressionen bekämpfen. Ich hatte damals und habe auch jetzt noch das Antideprassiva Citalopram. Das holt dich zum einen aus dem tiefen Loch raus und gibt dir ordentlich Antrieb zum Lernen und mehr zu unternehmen.

In das InternetCafe solltest du unbedingt weiter gehen. Dir gefällt es da und du hast anschluss zu leuten, welche deine Interessen Teilen. Evtl. solltest du dich mit dem einen oder anderen mal zum Schwimmen oder Fußballspielen  treffen. Fals dir Fußball nicht zu sagt gibt es noch genug andere Sportarten. Haputsache du kommst frische luft und ind die Sonne. Das hebt ebenfalls die Laune und Sport ist nie verkehrt. Damit bekommst du den Kopf frei.

Deine Eltern sollen auch unbedingt mit der Schulleitung reden und einen Schulwechsel beantragen. Auch wenn du weiter bis zur nächsten Schule fahren musst oder anstatt dem Gymnasium einen Realschul- oder Hauptschulabschluss machst. Das ist immer noch besser, als weiterhin in der Schule zu versauern. Die Mittlere Reife kannst du notfalls nachholen oder mit einem guten Ausbildungsabschluss automatisch bekommen.

Schau nach vorne. Du kannst so viel erreichen und Karriere machen. Werf so etwas bitte nicht weg. Ich weis nicht, wo deine Interessen und diene Stärken liegen, aber du kannst eigentlich alles erreichen, was du willst. Offizier bei der Bundeswehr, Werkstattleiter einer großen Vertragswerkstatt, ein angesehener Politiker, Arzt oder Chirog, damit du Menschen helfen und sogar Leben retten kannst.
Du kannst es Beruflich richtig krachen lassen, wenn du willst. Am Ende kriechen die Mobber aus der Schule bei dir an und betteln um einen Job bei dir. Schon der Gedanke würde mir ein fettes Grinzen im Gesicht schaffen :D

Antwort
von Everdarkness147, 81

ging mir oft genauso ^^ ich spiel den ganzen tag am pc um keinen kontakt mit menschen haben zu müssen die mich verletzen könnten ^^" ich hab viel dadurch verpasst ... aber gute freunde kennen gelernt ^^ denk immer daran es gibt immer wen der dich leiden kann auch wenn du nicht dran glaubst 

Antwort
von FelixCrafting, 48

Selbstmort ist wirklich keine Lösung.
Rede über deine Probleme, denn es muss dir nicht peinlich sein, weil du nichts falsch gemacht hat sonder die einfach nur Idioten sind.
Wenn es wirklich nicht mehr geht, wende dich (mit deinen Eltern) an die Lehrer oder noch höher (denn Mobbing ist eine Straftat).

Und du solltest auch an deine Familie denken, denn wie würden sie sich fühlen, wenn du tot bist (würdest du ihnen das antun)?

Antwort
von SamsungApple3, 142

Selbstmord ist keine Lösung. Denk mal an deine Verwandten und Eltern... Wenn du professionelle Hilfe möchtest, geh zum Psychologen. Du kannst auch mit deinem Vertrauenslehrer sprechen. Oder ruf die Seelsorge an: 0800 111 0 333 (Kostenfrei)

Antwort
von Ezares, 103

Hol dir ein Haustier (muss kein Hund sein, ein Hamster oder eine kleine Maus reicht auch), für das du Sorgen musst. Das hilft immens. ;)

Du solltest wirklich mit einer anderen Person (am besten deinen Eltern) über das Mobbing usw. reden. Was ist denn der Grund dafür? Am besten zeigst du ihnen nicht, dass es dich trifft, sonst machen sie immer weiter. Wenn du sie komplett aus dem Konzept bringen willst, machst du mit. Dann sollten sie schnell von dir ablassen.

Es gibt mehr als genug Gründe zu leben und du bist noch zu jung, um alles erlebt zu haben, was das Leben lebenswert macht. ;)

Antwort
von Deez89, 93

Wähl die Nummer gegen Kummer ist Gebührenfrei unter 116111.Kannst du alles Erzählen ist Anonym und wirst auch gut Beratet.

Geh zu deinen Vertrauens Lehrer/in die können dir auch Weiterhelfen und werden nichts deinen Eltern sagen weil sie Schweigepflicht haben.

Suizid ist niemals die Lösung niemals denk auch nie an Selbstmordgedanken denk Positiv nach nie Negativ.Versuch für jedes Problem ein Ausweg zu finden.Ich wünsch dir noch alles Gute:)

Antwort
von ButchButch, 24

Nimms mit Humor. Klingt zwar komisch, ist es auch. Lach einfach mit, wenn Leute Witze über dich machen. Vielleicht werdet ihr dann auch Freunde. Außerdem gibt es kein besseres Gedultstraining, als dieses. Bei mir hats funktioniert und ich bin jetzt mit den Leuten befreundet, die mich gemobbt haben.

Antwort
von robi187, 88

gehe zum arzt? denn wunn du um diese zeit noch wach bist kannst wohl nicht schlafen? aber zu wenig schlaf ist oft grund für depri?

auch sollst du wenigsten anonym mit einer jugendberatung reden.

also sorge dafür das du ausgeschlafen bist und gehe zum arzt.

Kommentar von CFragen ,

Also ich hab glaube ich genug schlaf daran liegt ea nicht...

Kommentar von robi187 ,

ok dann gehe bitte zum arzt, es können ja andere gründe der fall sein ?

dacht halt wenn du um 2h noch hier bist könnte ja der schlaf der grund sein? war nur eine vermutung.

Antwort
von AlexLPLP, 70

Ich habe eine bitte an dich bringe dich bitte nicht um. Wenn du gemobbt wirst VOB deine Eltern gehe zur Polizei und sag des denen die leiten das dann weiter ans Jugendamt und das mit der Schule gehe zum Rektor und sag des dem oder deiner Lehrer/Lehrerin. Und wenn das mit deine Eltern geklert ist Wechsel unbedingt die Schule du brauchst keine Leute die dich mobben.

Antwort
von Kuzey32, 37

Ich bin schon ü20 und das selbe gedanke hatte ich auch ne weile in deinem alter aber habe alles durchgezogen jetzt bin ich beliebt :) Sei du selbst bruder.

Antwort
von Niklas140102, 30

Warum steht bei den Tags Minecraft und Youtube?

Kommentar von CFragen ,

Das wüstest du wenn du dir die Frage durchliest:)

Antwort
von DerLouser123, 61

die Schulzeit geht um. ignoriere die Idioten. 

Antwort
von lukabreak, 45

wollte nur helfen aber nicht schlimm vlt läst es sich ja auch nur mit reden lösen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community