Frage von We3F0x, 40

Selbstmordgedanken Freundin?

Hallo Zusammen.
Ich habe ein Mädchen in der Schule kennengelernt, mit der ich mich gut verstehe. Mir ist am Anfang aufgefallen, dass sie es anscheinend nicht leicht im Leben hat. Immer wenn ich mich mit ihr verabrede ruft ihre Mutter ständig an um zu fragen Wie es ihr geht und wo sie ist... Das hat mich sehr gewundert, da sie schon 18 ist. Heute als ich im Unterricht was mit der Lehrerin besprochen habe, ist meine Freundin dazu gekommen und hat sie was gefragt. Daraufhin hat die Lehrerin gefragt wo sie die letzten zwei Tage war und warum sie sich nicht krankgemeldet hat. Meine Freundin ist darauf hin in Tränen ausgebrochen und hat gesagt, dass sie selbstmord begehen will. Die Lehrerin (die mit solchen Schülern oft zu tun hat) meinte dass sie sich Hilfe im Krankenhaus (oder da wo man hingeht wenn man Hilfe braucht) suchen soll und sie jetzt ihre Betreuerin anruft. Meine Freundin hat sofort gesagt dass sie das nicht möchte, weil ihre Eltern nichts davon erfahren dürfen. Sie und ihre Familie kommen aus Afghanistan, das sollte vielleicht erwähnt werden. Ich hab ihr dann gesagt, dass sie ohne Erlaubnis und ohne dass sie ihren Eltern das sagen muss, dahin gehen kann. Dann meinte ich wir können da jetzt sofort hin gehen und wir sagen den Ärzten, dass sie die Eltern später kontaktieren sollen. Dann meinte meine Freundin, dass ihre Eltern ihr anscheinend verbieten über ihre Probleme zu reden. Egal mit wem. Also sie wollte auf keinen Fall was unternehmen. Als die Lehrerin weg war meinte sie zu mir, dass sie wenn sie Zuhause ist aus dem Fenster springt und sich die Pulsadern aufschneidet. Ich hab ihr gesagt dass ich sie mit nach Hause begleite. Als wir dann gehen durften, war meine Freundin hin und hergerissen ob ich mitkommen soll oder nicht.
Ich bin dann nicht mit gekommen, aber hab ihr gesagt dass sie mich jederzeit anrufen soll wenn sie will und ich zu ihr fahre. Als sie Zuhause angekommen ist meinte sie ich soll zu ihr. Ich hatte aber einen wichtigen Termin in den nächsten Stunden und die Fahrt zu ihr dauert eine Stunde. Ich hab aber gesagt dass ich am nächsten Tag zu ihr fahre.
Ich bin selber psychisch nicht ganz stabil und mich zieht das unheimlich runter. Ich habe Angst morgen zu ihr zufahren.
Aber wie kann ich ihr helfen???
Da sie schon 18 ist kann das Jugendamt glaube ich nicht mehr helfen. Und ich glaube auch mit den Eltern reden würde nicht helfen. Mit jemandem telefonieren kann sie auch nicht weil sie kein Guthaben hat und sich nicht traut. Sie hat niemanden außer mir, dem sie halbwegs vertraut.
Ohne Hilfe Schafft sie es nicht. Da bin ich mir sehr sicher.
Ich habe aus dem Grund da morgen hinzufahren, da ich Angst habe etwas falsches zu sagen. Und eben weil ich selber nicht ganz psychisch stabil bin.

Habt ihr Tipps? Oder seid ihr selber schonmal in solch einer Lage gewesen?

(Tut mir leid wegen den Rechtschreibfehlern)

Antwort
von Miau123Wuff, 16

Du musst sie definitiv dazu überreden zu einem Arzt zu gehen und ihr sagen das die Eltern ihr nicht verbieten können über ihre Probleme zu reden!!!

Antwort
von Tkiym, 15

Is ja Creepy, du hast die Chance die Zukunft zu verändern ob ins Gute oder Schlechte liegt komplett deinem Vorgehen. Würde sie sich jetz Umbringen würdest du dich X male fragen warum habe ich nicht Verhindert was zu Verhindern war? bis hinzu überkrassen Depression und vorwerfungen die dich letzen endlich vlt auch in den Sui treiben könnten. So bitte rette diese Seele und die Zukunft der Droht Schwarz zu gedeihen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community