Frage von cutiepie98, 35

Selbstmordgedanken, aber warum eigentlich?

Ich habe mich mit dem Thema Suizid eigentlich nie auseinander gesetzt. Bis mir ein Klassenkamerad erzählt hat "Mein Leben ist scheie. Ich wäre heute am liebsten "verrect"..." und natürlich hab ich erstmal hinterfragt wieso das so ist und hab mir total Sorgen gemacht, aber es kam einfach nur "Keine Sorge, ich werde mich nicht umbringen. Spar dir deine Energie, mir kann niemand helfen..."

Und letztens hat mir noch ein Freund erzählt, dass es Selbstmordgedanken hatte... aber warum haben so viele Jugendliche Selbstmordgedanken? Kann ich ihnen irgendwie helfen und was sollte ich lieber vermeiden? Es ist doch selbstverständlich, dass ich mir Sorgen um die mache....

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von deepxpalexblue, 35

Ja, ist es. Ich habe mich auch sehr viel mit dem Thema auseinandergesetzt und konnte es einmal gerade noch vermeiden, selbst so zu sein. Es ist traurig, aber Schuld sind nicht die Jugendlichen, sondern die Welt um sie herum. Es stimmt doch: die Menschen werden immer oberflächlicher und ignoranter, Gefühle und innere Werte werden fast ausnahmslos durch Nationalität, Aussehen und co. ausgetauscht. Die Welt ist eben schlecht geworden. Also, nicht die Welt, die Menschen. Aber gerade da sollten wir dagegenhalten, jedem Hilfebedürftigen helfen, auf Liebe achten statt auf Anziehungskraft, und zusammenhalten.

Kommentar von cutiepie98 ,

Wow, dass sehe ich genauso. Danke für dein Beitrag :)

Kommentar von deepxpalexblue ,

Bitte :)))

Kommentar von deepxpalexblue ,

Wow danke!

Antwort
von Allfkdkdbyk, 15

In der Pubertät denkst du viel nach, über dein Leben beispielsweise.

Ich könnte mir vorstellen, das man Selbstmordgedanken bekommt, wenn man merkt, dass das Leben eigentlich nur dazu da ist, weiteres Leben zu erschaffen.

Antwort
von ThomasAral, 26

weil das gehirn einge neuronale fehlverknüpfungen gemacht hat und die nicht allein auflösen kann.   da es jedoch meist teenis sind wird ihnen von den hormonen gesagt sie müssen aktiv sein ....  den leuten fällt halt als einziger weg was an aktivität sie aus einer situation raus bring ein:  sich umzubringen .   beim computer würde ich sagen  error ----   irgendwer muss ihnen da raus helfen

Kommentar von deepxpalexblue ,

Das hat nichts mit der Medizin zu tun. Das hat damit zu tun, dass die betroffenen Jugendlichen einfach Recht haben, so traurig das auch ist.

Kommentar von ThomasAral ,

stimmt doch gar nicht ... gerade junge menschen aus den industrieländern werden überall gesucht.  da ist für jeden was dabei ... du kannst entwicklungshelfer werden ... oder ins ausland gehen und da nen mann oder frau finden die total abfahren auf dich ... aber auch hier in deutschland gibts genug möglichkeiten.  gibt so viele singles

Antwort
von DerUkrainaRusse, 32

Zukunftsangst.Angst keine Freundin/Freund oder Beziehung  zu bekommen/haben.Angst kein Beruf zu finden.Antriebslosigkeit wegen langeweile.Stress.Ich persönlich hatte immer Angst keine Ausbildung zu finden und welche Richtung. 

Antwort
von Hope233, 25

Viele Jugendliche heutzutage sind deprimiert. Haben zB Angst vor der Zukunft,sind alleine,haben Liebesprobleme oder Stress Zuhause oder in der Schule.Meist fängt es mit kleinen Problemen an, aber da steigern die meisten sich dann so rein und es werden immer größere Probleme.Dann kommt es meist zu Suizidgedanken oder selbst verletzen. Viele Haben wirkliche Probleme, andere jedoch wollen Aufmerksamkeit.Du musst mit deinen Freunden reden, sie haben ihr ganzes Leben noch vor sich. Sie sollen das gute im Leben finden. Das Leben hat gute sowie auch schlechte Zeiten.Aber deswegen das Leben zu beenden...es werden immer wieder gute Zeiten kommen. Davon musst du sie überzeugen. Sie werden sehr vielen Leuten das Leben zerstören wenn sie sich umbringen und vielleicht auch Personen die sie sehr lieben mit in den Tod reißen. Lg:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten