Frage von xXBlacky29Xx, 106

Selbstmord, warum leben?

Hallo .... ich entschuldige mich schon mal im Vorraus für die Rechtschreibfehler!

Vor ab will ich gleich klar stellen das ich keine Tipps für selbstmordmethoden will!!
Meine Situation ist schwierig so wie jeder der an selbstmord denkt, dass seine Situation scheise ist ...

Es gab schon sehr früh im Alter von 8,9 Jahren Probleme zuhause klappt es nicht mehr Schule läuft nicht so gut ... mit 13 kam ich in eine Pflegefamilie und damit fing es erst richtig ...klar hat es nicht aufgehört mit den Problemen ich nahm Drogen  oft schlägerein irgend wann mit 18 kam ich ins Gefängnisses für 2 Jahre nach dem ich entlassen wurde habe ich eine tolle frau kennen gelernt ich habe mir vorgenommen alles richtig zu machen und am Anfang klappte das auch gut nur mit der Zeit gingen wir uns richtig auf den sack sie selbst treibt mich oft dazu das ich aggresiv werde m Anfang haben wir Stunden lang geredet ber das hat auch nicht geholfen . Nach einiger Zeit wurde sie schwanger und ich freute mich natürlich nicht zu erst da ich eig keine Kinder wollte .. jetzt ist dass so das wir ständig streiten natürlich bin ich auch schuld nicht nur sie das Problem ist das wir beide uns nicht besseren und es einfach nicht klappt . Sie wohnt eig. Sehr weit weg und wir werden uns trennen ich besitze nicht kein Dach über den Kopf keine Ausbildung nichts Familie kann mich nicht aufnehmen ... sie wird hoch ziehen mit mein Kind das ich mittlerweile sehr liebe und es bald kommen wird, ich werde es nicht sehen können, nicht regelmäßig, kaum ... das verzweifelt mich sehr ... ich habe oft daran gedacht mich umzubringen wenn ich sie und mein Kind verlieren werde mich umzubringen .. ich habe nichts wenn mein Kind auch noch geht.
Ich habe auch keine Mittel mit hochzuziehen zumal ich ihr einfach nicht zu traue ein Kind  Gros zu ziehen  ich will mit dabei sein !! Will mein Kind beibringen das gute was ich kann und es sehen und lieben ... ich habe keinen Vater, und somit will ich nicht das es ohne Vater aufwächst aber wie schon oben genannt werde ich es kaum zu sehen bekommen  und es würde mich zerreißen wen ic es nur einmal monatlich zu sehen bekomme oder noch weniger ;( wenn ich nicht für mein Kind da sein kann .. ihr werdet jetzt sagen das ich mit selbstmord das erstreckt nicht erreichen werde aber ich kann und will so nicht leben ... es ist kein Grund für mich zu leben wenn ich mein ein und alles einmal monatlich zu sehen bekomme sondern mir das Leben zu nehmen!
So habe ich jetzt im Internet geforstet nach gründen oder Ideen warum ich leben sollte ;( ich will nicht sterben nicht vor Angst was danach kommt sondern weil ich genau weis das das Leben schön sein könnte und ich es genießen will aber so kann ich das einfach nicht ... ich brauche Hilfe

Antwort
von Ysosy, 25

Geld löst ziemlich viele Probleme. Es ist warm, man hat zu essen, kann sich auch mal ein Buch oder Kinobesuch leisten... man könnte in die nähe des Kindes ziehen, um es öfter zu sehen.

Auf lange Sicht funktioniert es aber nur wenn man einer legalen Tätigkeit nachgeht... also Arbeitet. Man kann eine Ausbildung machen oder Studieren ( auch mit 35 Jahren) und danach in diesem Beruf arbeiten.

Ab diesem Punkt kann man recht „sorglos“ durch leben schlendern. Man darf dann nur nicht mehr Geld ausgeben, als man hat.

Kommentar von xXBlacky29Xx ,

Ich habe nichts keine zuhause keine Arbeit nirgends wo ich hin gehen könnte

Kommentar von Ysosy ,

Dann geh zu einem Amt ( erkundige dich hier welches Amt dir da helfen kann). Dann bekommst Du eine Wohnung und anschließend kann man nach einer Arbeit / Ausbildung suchen.

Sry, aber durch rumsitzen lösen sich solche Probleme nicht.

Kommentar von xXBlacky29Xx ,

Und was bringt mir dan Arbeit und alles wenn ich mein Kind kaum zu sehen bekomme per Gericht bekomme ich das niemals durch das ich das Sorgerecht bekomme und das ist das Problem wie ich schon sagte das Kind ist/wäre das einzige  was mich davon abhält

Kommentar von Ysosy ,

Wenn man einen festen Wohnsitz hat und ein Regelmäßiges Einkommen. Sieht die Sache vor Gericht völlig anders aus.

Zuerst einmal ist man aber in der Bringschuld. Man muss vorweisen können das man ein Kind auch unterbringen und versorgen kann.

Was bleibt dem Gericht denn übrig? Man kann das Kind doch Niemandem geben, der das Kind auf der Straße schlafen lässt und es nicht ernähren kann.

Kommentar von xXBlacky29Xx ,

Sie hat ein gutes Eltern Haus und ihre Eltern werden sie natürlich Unterstützen was ja gut ist ich will das mein Kind gut aufwächst aber ich will auch Teil daran haben und das zu 50% so wie ich an der Erschaffung dabei beteiligt war ohne mein Kind lohnt es nicht nicht

Antwort
von Ghostttt, 20

Du musst dich jetzt einfach zusmmenreißen. Nur Feiglinge begehen Selbstmord das ist das dümmste was du jetzt machen kannst. Stell dich wieder auf die Beide und schau nach vorn scheiß egal was kommt es gibt's immer ein Ausweg. Ich habe gerade auch eine schwierige Zeit habe keine Freunde und mein Vater hasst mich. Was tue ich? Ich beschäftige mich mit mir selber lese viele Bücher und gehe jeden Tag ins Fitnesstudio das ist meine tägliche Motivation. Weißt du es gibt's Länder auf der Welt wo viel grausamere Dinge passieren und Memschen kommen dort trotzdem irgendwie zurecht.

Kommentar von xXBlacky29Xx ,

Ich habe kein Zuhause oder eine Basis wo ich mich zurückziehen keine Arbeit nichts

Kommentar von Ghostttt ,

Versuch einen Teilzeitjob zu finden und zieh in eine Wg ein und lass dich in der Agentur für Arbeit beraten, dort kannst du ein persönlichen Termin vereinbaren wo man dir aufjedenfall weiter Hilft.

Antwort
von nowka20, 5

da hilft nur erkenntnis
.
----------------------------------------------------------------------------------
---der sinn des lebens liegt im lernen an dem, was dir die erde und der kosmos geben kann.
wenn der mensch seinen physischen körper abgelegt hat (tod), geht er in seine geistige heimat wieder zurück, um dort dasjenige, mit dem er auf der erde bekanntgemacht wurde, zu verarbeiten. gibt es wieder neues für ihn zu lernen, wird er auf der erde wiedergeboren. der mensch ist auf der erde, um folgendes zu lernen, oder sich weiter zu vervollkommnen in:
---liebe
.
---freiheit
.
---mitgefühl mit allen irdischen wesenheiten
.
---gedächtnisschulung
.
---moralschulung
.
---ethikschulung
.
---durchhaltevermögen trainieren
.
--kennenlernen des schönen, guten und wahren und deren gegenteile
.
---erkennen naturgegebener rhythmen und deren kraft auf den menschen
.
---erkennen kosmischer rhythmen und deren kraft auf den menschen
.
---erfinden von eigenen rhythmen, um sich von der natur und dem kosmos zu emanzipieren
----------------------------------------------------------------------------------
.
---hake doch mal ab, was du schon alles erreicht hast.
.
ich habe mich mit diesem text schon oft wiederholt, aber es tauchen immer wieder neue frager auf. und auch die haben ein anrecht auf eine gute antwort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten