Frage von 11supidupi11, 120

Selbstmord im Christentum?

Wie wird Selbstmord laut der Bibel im Christentum gewertet ? Bitte ausführlich wenns geht danke :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Philipp59, 16

Hallo 11supidupi11,

entscheidend für einen Christen ist, wie Gott zum Selbstmord eingestellt ist. Die Bibel sagt zwar nicht direkt etwas zum Thema "Selbstmord" (obwohl darin Beispiele von Selbstmördern beschrieben werden), doch lässt sie aufgrund wichtiger Aussagen über Gott einige Rückschlüsse zu, wie Gott darüber denkt. Gemäß dem Wort Gottes ist das Leben als heilig anzusehen, das heißt, Gott gehörend und damit für uns Menschen eigentlich unantastbar. Dennoch ist Gott allein dazu in der Lage, die Gesamtumstände und die wirklichen Beweggründe einer Person richtig zu verstehen und zu beurteilen. Da Gott also das Herz einer Person kennt, ist er sehr gut in der Lage zu verstehen, was in einem Menschen wirklich vor sich geht, der aus Verzweiflung seinem Leben ein Ende setzt.

Auch wenn ein Selbstmörder auf etwas übergreift, was nur Gott gehört, und somit eine Sünde begeht, bedeutet das jedoch nicht unbedingt, dass Gott ihn verurteilt oder gar verdammt. Daher steht es auch uns Menschen nicht zu, ein Urteil über den Selbstmörder zu fällen. In der Bibel heißt es über Gottes Bereitwilligkeit zum Vergeben: "So fern der Sonnenaufgang ist vom Sonnenuntergang, so weit hat er unsere Übertretungen von uns entfernt. Denn er selbst kennt ja unser Gebilde, ist eingedenk dessen, dass wir Staub sind" (Psalm 103:12,14). Dieser Text zeigt sehr schön, dass Gott nicht wie ein Polizist über uns wacht oder wie ein Scharfrichter darauf aus ist, Sünder zu bestrafen - ganz im Gegenteil! Wie Moses einmal sagte, ist Gott "barmherzig und gnädig, langsam zum Zorn und überströmend an liebender Güte" (2. Mose 34:6).

Die Bibel zeigt also sehr deutlich, wie liebevoll, barmherzig und gütig Gott grundsätzlich eingestellt ist. Ihm liegen sogar diejenigen besonders am Herzen, die emotional am Boden sind und Hilfe benötigen. In den Psalmen steht: "Ein gebrochenes und zerschlagenes Herz wirst du, o Gott, nicht verachten" (Psalm 51:17). In einer Prophezeiung macht er denen Mut, die durch das Leben benachteiligt und niedergedrückt sind: "   Denn er wird den Armen befreien, der um Hilfe ruft, auch den Niedergedrückten und jeden, der keinen Helfer hat. Es wird ihm leid sein um den Geringen und den Armen, Und die Seelen der Armen wird er retten.   Von Bedrückung und von Gewalttat wird er ihre Seele erlösen, Und ihr Blut wird kostbar sein in seinen Augen.  .  .(Psalm 72:12-14). Ein sehr schöner und zu Herzen gehender Text, der all jenen helfen kann, die vom Leben enttäuscht und ohne jede Hoffnung sind!

Gott verurteilt zwar den Selbstmord als solches, doch nicht unbedingt diejenigen, die ihn begehen. Wie gerade gezeigt, ist Gott nicht schnell dabei, jemanden, der krankhaft oder aus Verzweiflung handelt, zu verurteilen. Er sucht immer nach einer Möglichkeit, mit einer Person, die ein Unrecht begangen hat, barmherzig zu verfahren. Heißt es doch in seinem Wort: "Er wird den Niedergedrückten in seiner Trübsal befreien, und er wird ihr Ohr in der Bedrückung entblößen" (Hiob 36:15). Du kannst also sicher sein, dass Gott großes Mitgefühl für diejenigen empfindet, die aufgrund einer misslichen Lebenslage oder einer schweren psychischen Erkrankung so verzweifelt sind, dass sie nur noch im Selbstmord einen Ausweg sehen.

LG Philipp

Kommentar von Philipp59 ,

Danke für den Stern!

Antwort
von EmmaMill, 28

Ganz einfach :) Nur Gott, der Herr schenkt Leben und nimmt Leben. Bringst du dich also um, versuchst du dich mit ihm zu messen. Ergo kommst du in die Hölle.

Kommentar von newcomer ,

soo das behauptest du mit der Hölle. Nun gehen wir mal davon aus dass Gott anders entschieden hat und diesem zu sich nimmt weil er seine Beweggründe haargenau kennt. Muß sich jetzt Gott nach dir richten weil du festgelegt hast "Ergo kommst du in die Hölle".
Damit hast du über Gottes Willen entschieden!

Kommentar von EmmaMill ,

Nein, natürlich nicht! Das ist nur ein Schluss oder ein Lösungsansatz für diese Frage, den man ziehen könnte. Es gibt nicht die eine Antwort oder die eine Lösung. Vermutlich kann man vieles so auslegen wie man möchte.

Klar könnte man sich auch fragen ob es überhaupt eine Hölle gibt oder nicht... Oder ob nicht jedem Menschen eine zweite Chance zusteht. Oder ob Selbstmord ganauso gehandhabt wird, wie Mord.

Psalm 34 trifft es vermutlich am Besten: Die Augen des Herrn merken auf die Gerechten / und seine Ohren auf ihr schreien. Das Angsicht der Herrn steht wider alle, die Böses tun,/ dass er ihren Namen ausrotte von der Erde. Wenn die Gerechten schreien, so hört der Herr / und errettet sie aus all ihrer Not. Der Herr ist nahe denen, die zerbrochenen Herzens sind, / und hilft denen, die ein zerschlagenes Gemüt haben.

Antwort
von newcomer, 62

Hier spricht der Herr dein Gott.
Ich habe dich geschaffen dass du ein Menschenleben lange auf Erden bleibst und wenn dich das Alter zu sehr drückt hole ich dich zu mir zurück.
Wenn du aber Suizid begehst beachtest du nicht meine Planung mit dir sprich du wärest für Andere noch sehr wichtig gewesen

Kommentar von newcomer ,

nun kommen wir zu den Fakten: Gott sieht in deine Seele sprich Gedanken und weiß wie verzweifelt du bist. Er würde Selbstmord verstehen und dich nicht verstoßen.
Nun kommen wir zu solchen Aussagen "Selbstmord ist eine Sünde" oder "
ist Selbstmord eine Todsünde, wird mit der Hölle bestraft und führt in der katholischen Kirche zur Exkommunnizierung.L.G."

Hier nehmen sich die Mitmenschen das recht heraus über Gott zu stimmen und werden damit selbst zum schweren Sünder.
Der Hintergrund liegt darin dass Gott dem Suizianten vergibt.
Wer aber die Entscheidungen Gottes zunichte macht ist schlimmer als der der Suizid begeht

Kommentar von newcomer ,

Amen

Kommentar von Mbartho ,

"er würde Selbstmord verstehen"

Da stimme ich mit dir nicht überein. Im Prinzip widersetzen wir uns als Gläubige Gottes Führung in unserem Leben oder seiner Züchtigung, wenn wir Selbstmord begehen.

Vielleicht will dich Gott gerade demütigen in deinem Leben oder Wachstum im Charakter schenken aber du reagierst eigenwillig und setzt dem ein Ende.

Keine Widerspenstigen werden in den Himmel kommen. Man sollte sehr vorsichtig damit sein zu sagen Gott würde unsere Sünde schon verstehen...

Kommentar von Empylice ,

Nö, er ist allvergebend, wenn es ihn gibt.

Kommentar von Bolonese ,

Jesus sagte "für die Sünden vieler" nicht für alle Sünden aller ;)

Kommentar von newcomer ,

nun wird sich noch mal Gott erheben. Ein Mensch unter euch hat sehr schlimmes durch gemacht bis er seinem Leben ein Ende setzte.
Vorher hat er euch um Hilfe gebeten auf die ihr aber nicht eingegangen seid. Ihr habt ihn einfach als verrückt abgestempelt.
Damit habt ihr gegen das Hauptgebot der Christen "Liebe deinen nächsten wie dich selbst" verstoßen.
Als der verzweifelte Mensch dann zu mir gekommen ist habt ihr im geheimen getuschelt dass dieser verstoßen wird da er eine schwere Sünde begangen hat. Dies widerspricht meiner Entscheidung was ich sehr verurteile!

Kommentar von chinly ,

@newcomer: Aus der Bibel sind diese Gottes-Zitate meines Wissens nicht. Verrätst du uns bitte die Quelle? Ich schätze aus einer der Neuoffenbarungen. Welche?

Kommentar von gummigruen ,

Und wenn er doch nur ein Referat hält? (keinesweges fies verstehen bitte)

Antwort
von Bolonese, 4

Die Bibel betrachtet Selbstmord wie Mord, und das ist es. Gott ist derjenige, der entscheidet wann und wie ein Mensch sterben soll. Diese macht in seine eigenen Hände zu nehmen ist laut der Bibel Gotteslästerung.

Egal wie schlecht es einem geht, bete und glaube das Gott dir hilft, dann wird er dir helfen! Er will manchmal einfach nur das wir beten, zu ihm sprechen. Wirf all deine Sorgen, Nöte, Probleme auf ihn, er hört es und wird dir helfen. Versuche es :)


Antwort
von FelinasDemons, 66

Selbstmord ist eine Sünde.

Kommentar von sarinajaus ,

Belege dies! Steht nirgends in der Bibel.

Kommentar von FelinasDemons ,

Ich bin keine Christin. Hab also noch nie eine Bibel gelesen. Aber wenn Gott dich erschaffen hat, darf nur er dich wieder nehmen. Da es in den Religionen oft parallelen gibt und ich weiß, wie der Christentum Gott sieht. Aber wenn du sterben willst, kannst du es ja auch einfach ignorieren.

Antwort
von Mbartho, 30

1Joh 3,15 Jeder, der seinen Bruder haßt, ist ein Mörder; und ihr wißt, daß kein Mörder ewiges Leben bleibend in sich hat.


Offb 22,15 Draußen aber sind die Hunde und die Zauberer und die Unzüchtigen und die Mörder und die Götzendiener und jeder, der die Lüge liebt und tut.

Wenn du als Mörder endest und das tust du ja automatisch mit einem Selbstmord, dann hast du keine Hoffnung auf ewiges Leben.

Ich persönlich glaube, dass ein wahrer Erretteter nicht Selbstmord begehen kann. Das mag zwar technisch möglich sein aber Gott wird sein Kind davor bewahren!

Kommentar von Empylice ,

Weiß nicht. Ich bin ungläubig und mir ist es nie gelungen.

Kommentar von gummigruen ,

was?

Antwort
von spellon, 49

Ich glaube sogar die schlimmste Sünde, da du danach keine Buße mehr tun kannst. Solange du lebst ist Gott ja recht "käuflich" was Sünden angeht.

Antwort
von naaman, 56

2.Mose 20:13. Du sollst nicht morden (schliesst Suizit mit ein).

Kommentar von sarinajaus ,

Neues Testament; "In ihm haben wir die Erlösung durch sein Blut, die Vergebung der Sünden, nach dem Reichtum seiner Gnade." Epheser 1:7

Kommentar von naaman ,

Gott vergibt dir alles was du machst ? Träum weiter.

Kommentar von gummigruen ,

auf jeden fall wird es schwer sein, sich selbst zu vergeben.

Antwort
von josef050153, 12

Selbstmord kommt öfters in der Bibel vor. Selbst über den ersten bekannten Selbstmordattentäter wird in der Bibel berichtet.  (Ri 16:29).

Antwort
von DieWahrheit1984, 53

Ich bin Atheist aber soweit ich weiss ist Selbstmord eine Todsünde, wird mit der Hölle bestraft und führt in der katholischen Kirche zur Exkommunnizierung.L.G.


Kommentar von kimala00 ,

Also ich denke wenn man Suizid begeht und das auch 'klappt' spielt es keine Rolle mehr, ob man (wenn man das glaubt) in die Hölle kommt o.ä. :)

Kommentar von FelinasDemons ,

Woher willst du das wissen?:)@kimala Warst du schon mal tot und kannst berichten wie's drüben aussah?

Kommentar von naaman ,

Wenn man schon tot ist, soll es einem doch wurscht sein, wo man danach hinkommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community