Frage von FeuerwehrMitte, 106

Selbstmord ein besserer Ausweg?

Seit einem Jahr, denke ich nun daran mich umzubringen. Nicht nur am Tag, seit kurzer Zeit denke ich sogar daran wenn ich schlafe, und ich kann das ganze nicht selbst steuern...

Ich selbst fühle mich leer, und antriebslos. Nächste Woche schreibe Ich 2 wichtige Arbeiten, und ich habe keinen drang dafür zu lernen. Ich habe auch aufgehört zu essen, bzw nur das nötigste. Dadurch hab ich 5 Kilo abgenommen.

Manchmal wenn ich unsere Hauptstraße entlang laufe, und ich sehe ein LKW hab ich immer diese Gedanken, was wäre wenn ich es jetzt tuen würde ?. Ein kleiner Schmerz, und ich bekomme nichts mehr mit was in dieser Welt passiert ?. Ich stand schon oft genug am Bahnhof und musste überlegen ob ich es jetzt und hier tun sollte.

Diese Gedanken, werden immer schlimmer. Von Tag zu Tag fühle ich mich immer leerer. Keine Lust auf Schule& Arbeit einfach auf nichts:/. Ich selbst weiß nicht wie lange ich das so noch aushalte, wenn mir das Leben sowieso kein Spaß macht.

Ob heute, morgen , oder erst in ein paar Monate. Ich kann nicht mehr, und will nicht mehr 😞

Ich bin 19 Jahre jung, und männlich.

Gruß

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Annalisa18, 11

Ich kann dir welche Tipps geben vielleicht hilft es dir vielleicht auch nicht. 

Stell dir vor oder tu es mal es hat selbst bei mir mal geklappt. Also du legst dich auf dem Boden hin bewegst dich gar nicht als wärst du gelähmt am ganzen Körper! Und nur deine Augen kannst du drehen hin und her schauen stell dir mal das vor und halte es 15 Minuten aus! Und stell dir vor du kannst nicht laufen nicht spielen tanzen gar nichts du liegst jahrelang so und würdest gerne alles dafür tun um gesund zu werden oder gesund zu sein?! Stimmts? Ich selbst hatte zwei Minuten nicht mal ausgehalten hatte angefangen zu  weinen weil es mir weh tat! Schätze das was du hast! Sei froh dass du laufen kannst sehen kannst leben darfst und alles was magst! Es gibt so viele Menschen die gerne deine Leben hätten!! 

2 Punkt die ich dir als Tipp geben kann schreibe es dir auf dem Blatt alles auf was alles durch dein Kopf geht lies aber nicht nochmal durch!! Am nächsten Tag nimmst du das Blatt und lies es dir durch als hätte jemand dir ein Brief geschrieben ! Dann wirst du sagen bist du bescheiert das Leben ist so schön dies das wirf das Blatt dann in Feuer rein ! Und immer wieder ;)

Ich hoffe ich konnte dir helfen! Wenn was ist schreib mir ich helfe dir:) 

Kommentar von Annalisa18 ,

Ah und noch was am Ende wurde bei mir Eisenmangel raus gestellt aber 100% ich habe zwei mal eiseninufison bekommen dann ging es langsam weg! Trotz obwohl alles gut lief nur war es immer wieder mal etwas stressig :) vielleicht hast du das ja auch 

Antwort
von mk121957, 28

Bitte tue es nicht! So ein Durchhänger ist es nicht wert, das Leben wird auch wieder schön. Garantiert, das ist keine Floskel, ich habe es erlebt. Das Hocken vor den Büchern habe ich auch als demotivierend erlebt. Aber es kann auch schön sein - mache dir doch einfach einen Tagesplan: eine halbe Stunde lernen, dann was Schönes machen, rausgehen, ein Video schauen, jemanden treffen ...

Wenn es eine Depression ist, kann dir der Arzt helfen. Du kannst auch etwas tun: Suche dir eine Aufgabe, bewege dich, gehe unter Menschen. Und wenn du nur mal spazieren gehst ... Jeder Mensch hat irgend etwas Liebenswürdiges an sich und andere Menschen spüren das. Man muss aber den Mut haben, selbst den Kontakt aufzunehmen. Und wenn es ein Verein ist, ein Chor, eine Musikband, eine Hobby-Gruppe: egal, wo und wie: Menschen müssen unter Menschen sein, wenn nicht, werden sie energielos und depressiv.

Sicher gibt es Menschen, denen du wichtig bist. Vielleicht merkst du es selbst nicht einmal. Was für ein Leid würdest du diesen Menschen antun!

Bleib am Leben, das Leben ist (trotz allem) schön.

Antwort
von Anniwelsch, 32

Lass dir dir ärztlich  helfen .alleine wirst du es nicht schaffen denke dran du hast deine Familie und deine Freunde noch die dich brauchen denke mal darüber  nach 

Antwort
von Cavo64, 32

Ausweg ist es keiner ...
Nur ein Abgang als Feigling
Rede lieber mit jemanden der die nahe steht
Im Leben gibt es Hoch und Tiefpunkte
Du musst halt darum Ringen dass du mehr von deinen Hochpunkten hast

Antwort
von newcomer, 31

dein innerer Kritiker macht dir das Leben sehr schwer weil er dich als Nichtsnutz bezeichnet. Bekämpfe diesen Typen mit gutem Selbstwert bis er sich nicht mehr meldet

Antwort
von Marcel5500, 11

Ey chill das Leben hast du nur 1 mal also vergoilde es nicht du kannst es nicht mehr zurück bekommen du bist dann noch leerer wenn du stirbst und du machst so viele Leute die dich mögen kaput dann kann es sein das die auch so einen gedanken bekommen.

Spiel niemals mit deinem Leben deine Mutter,Vater,Schwester,Bruder usw werden so tot draurig sein wenn du Tot bist also lösch diesen Gedanken schnell aus dem Kop

Antwort
von allesklar7676, 11

1. Ist das kein Ausweg, sondern das Ende. Ein Ausweg wäre wenn du den A++++ in der Hose hättest aufhörst dich selber zu bemitleiden und dir Hilfe holst. Aber dafür müsstest du was tun, und es würde bedeuten du musst kämpfen und dich anstrengen. Klar, Suizid ist einfacher, zeigt aber auch das man ein Schwächling ist.

2. ein kleiner Schmerz? Glaubst du das wirklich? Egal wie, sterben ist schmerzvoll. Ich weiß wovon ich rede. Und was ist, wenn du überlebst, vom Hals an gelähmt? Die Chance  ist nämlich größer, als das du stirbst.

Es ist deine Entscheidung, aber  überleg sie gut, denn du hast keinen zweiten Versuch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten