Frage von lepetiteprince, 75

Selbstmitleid, neuer Trend?

mir faellt auf, dass es neuerdings ein trend geworden zu sein scheint sich selbst zu bemitleiden- grade hier im Forum. Ausserdem hab ich bemerkt, dass eigentlich genau das, was damit erreciht werden soll- náemlich mitleid von aussen- ueberhaupt nicht erreicht wird. Was ist da los? Ist das hier ein Wettkampf wem es schlechter geht, wer die schlimmere Kindheit hatte wer mehr Probleme usw usf? Ich helfe gerne, aber wenn man merkt, dass sich jemand eigentlich selber aus der sch*** ziehen koennte, dann seh ich es nicht ein. Hab ich was verpasst?ist das ein neuer trend?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bubblefisch, 28

Ich glaube das es schon immer so war, aber man es nun halt besser sieht xD.
Und das ist wohl normal, bei solchen Menschen. Sie sehnen sich irgendwie nach Aufmerksamkeit, oder halt jemand, der sich für sie interessiert.
Ich lernte mal eine Person kennen, die fast ständig solche Fragen gefragt hat. Ich habe sie da mal gefragt "Wieso stellst du fragen, deren antworten du selber schon kennst?".
Sie bekam immer ähnliche antworten und die haben ihr ja auch nichts gebracht. Sie kannte die Antworten außerdem schon, oder konnte es halt erahnen.
Naja...niemand in ihrem Umfeld hat sich halt für sie interessiert und sie wollte ihren leid und ihre Gefühle auch mal rauslassen.
Das konnte sie halt hier. Hier wurde sie halt irgendwie beachtet. Hier hat sie sich endlich auch mit anderen austauschen können (Sie war auch sehr oft in Foren unterwegs). Das alles hat ihr irgendwie in Wirklichkeit gefehlt.

Kommentar von lepetiteprince ,

ich glaube aber, dass das bei den ganzen trolls die es hier gibt, auch gefaehrlich sein kann

Kommentar von bubblefisch ,

Naja...eigentlich haben die meisten wirklich Probleme.
Aber was sollen die schon erwarten. Die Antworten sind eigentlich meist das selbe, weshalb es unnötig ist, hier die Leute zu fragen. Das einzige was man am Ende erreichen kann ist das sie hier jemanden finden, mit denen sie schreiben können.
Oder wenn du Person kurz vor dem Suizid ist, kann man so etwas Zeit gewinnen und der Person noch etwas mut machen. Die Person denkt dann selber nochmal über alles nach. Ich finde es aber im großen ziemlich unnötig. Ich ignoriere deshalb meist solche Fragen, wenn es meist eine Biografie von einem selbst ist, wie sehr das eigene Leben doch sch***** ist. Die sollen ruhig die Nummer gegen Kummer anrufen, denn ich habe da meist wenig Lust. Manchmal gibt es eine Ausnahme, aber das kommt selten vor.

Kommentar von lepetiteprince ,

richtig, aber ich meine die trolls die dann sagen "spring doch ausm fenster" etc. das ist gefaehrlich fuer leute in dieser situation

Kommentar von bubblefisch ,

Das mag sein, aber da ist jeder für sich selbst verantwortlich. Und es kann dir auch egal sein. Niemand wird hier zu etwas gezwungen. Die müssen hier ja keine Frage stellen und sie müssen auch nicht diese Antworten beachten. Also mir ist das egal. Da sind die halt selber schuld, die trolls und die Fragesteller.

Kommentar von bubblefisch ,

Danke für die HA! :)

Antwort
von RuedigerKaarst, 28

Ich frage mich eher, ob es ein neuer Trend ist, eine Frage zu stellen, obwohl man keine Hilfe benötigt.

Dafür ist das Forum da!

https://www.gutefrage.net/forum

Manche Menschen haben leider niemanden mit dem sie reden können, oder trauen sich nicht, oder schämen sich.

Man sollte solche Fragen nicht ignorieren, sondern sollte versuchen zu helfen, oder wenigstens Zuspruch geben.

Falls man nicht weiß, wie man helfen könnte, würde es übrigens auch reichen, wenn solche Fragen meldet.
Der Support wird diese Fragen nicht löschen, aber hat ein paar nette Worte und nennt Kontaktmöglichkeiten.

Kommentar von lepetiteprince ,

du hast bestimmt recht. es heisst aber eben auch "gutefrage" und nicht "helftmir". jeder aendert es fuer das ab was er moechte, einige wollen meinungen hoeren - so wie ich grade- andere brauchen bestaetigung anerkennung mitleid usw... und manche haben einfach die betriebsanleitung von der kaffeemaschine verloren und wissen nicht mehr wie man sie reinigt- sinnvoll, ich glaube dafuer ist urspruenglich dieses forum geschaffen worden

Antwort
von yatoliefergott, 38

Frag ich mich auch, die wollen nur Aufmerksamkeit und geben es nicht zu

Kommentar von lepetiteprince ,

ich glaube ja nciht mal, dass die probleme ausgedacht sind... nur dass es eben nicht wirkliche PROBLEME sind

Kommentar von RuedigerKaarst ,

Was Du nicht alles glaubst.

Wenn jemand eine Frage wegen Problemen, oder sogar Suizid stellt, sollte man es ernst nehmen, denn man kennt diese Person nicht.

Wenn man nicht antworten kann, sollte man es lassen und anderen überlassen.

Mit "Geh zum Psychologen, oder Psychiater und krieg Dein Leben in den Griff" ist nicht wirklich geholfen.
Aber immerhin werden für solch eine Antwort ja Punkte gut geschrieben.

Was würdest Du machen, wenn Du erfahren würdest, dass jemand hier eine Frage wegen seinen Problemen gestellt hat und sich später das Leben genommen hat?

Kommentar von lepetiteprince ,

ich glaube, dass jemand der sich das leben nehmen moechte das einfach tut. waere das hier passiert haette man es sicherlich mitbekommen. "geh zum psychologen" war meine antwort auf eine frage in der explixit vom besuch einer psychosomatischen einrichtung gesprochen wurde

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten