Frage von Maleeya, 73

Selbstliebe wie geht das?

Wie lernt man sich selber lieben, sich so annehmen wie man ist? Kennt ihr dieses Problem das ihr euch einfach nicht gern habt? Es klingt so lächerlich, ich weiss, es gibt Menschen die krank sind, die mit einer Behinderung leben müssen und ich, ich find mich einfach "nur" zum k****n. Es ist nicht mein Charakter, es ist mein Äusseres. Ich trainiere regelmässig, gehe joggen, bin weder dick noch dünn, nix an mir ist irgendwie "abartig", aber jedes mal wenn ich in den Spiegel schaue bin ich unglücklich. Mein Bauch ist mein grösster Feind. Ich habe 2 Kinder zur Welt gebracht, die ich soo liebe, habe einen Ehemann der mich vergöttert, eigentlich ein so schönes Leben, aber dieses Problem liegt wie ein Schatten über mir. Ich muss dazu sagen das ich seit 5 Jahren essgestört bin, es aber im Griff habe momentan. Puhh der Text ist ein wenig länger geworden als gedacht. Ich möchte endlich Frieden mir mir schliessen...ich will innere Zufriedenheit fühlen. Kennt jemand diese Gefühle und hat den Weg raus gefunden. Ich bin weder depressiv noch sonst was, es ist einfach dieser Selbsthass der mich auffrisst. :-(
Schöne Ostern euch allen...

Antwort
von ArbeitsFreude, 30

EINE Möglichkeit - weil ich Dein Problem auch kenne - und immer mal wieder haber - ist,

Buddhismus zu praktizieren.

Warum: Weil im Buddhismus jeder Mensch grundsätzlich als unendlich und einzigartig wertvoll gilt, weil jeder Mensch das Potenzial zum Buddha hat - egal ob er das will oder nicht, egal ob er das weiß oder nicht.

Wenn Du beginnst, Dich damit zu befassen, dann hast Du zwar noch nicht begonnen, Dich zu lieben, aber Du hast den ersten Schritt getan.

Dann lern' doch einfach mal verschiedene Arten von Buddhismus kennen, setze Dich mit unterschiedlichen Buddhisten auseinander oder lass' Dir ihre Praxis zeigen.

WENN Du eine findest, die zu Dir passt, die Du gut findest - egal welche - dann garantiere ich Dir: Du wirst den Schlüssel zur Selbstliebe finden - Ihn benutzen und bedienen musst Du ihn aber danach immer noch selbst.

Ich arbeite seit 8 Jahren dran mit wechselndem Erfolg - aber eben doch: Mit Erfolg! - (Ich selber bin Nichiren-Buddhist, aber das musst Du weder sein noch werden - schau* einfach, was Dich interessiert oder was Du sympathisch findest)

Alles Gute und viel Selbstliebe!

Kommentar von Maleeya ,

Ich danke dir...Ich werde mich informieren und bin offen für alles!
Dir auch alles Liebe

Expertenantwort
von Majumate, Community-Experte für Liebe, 14

Hallo, 

Ich habe in knapp 6 Jahren 4 Kinder zur Welt gebracht und hab jetzt auch noch über 30 kg Gewicht verloren. Mein Bauch besteht durch die dicht aufeinander folgenden Schwangerschaften und den großen Gewichtsverlust aus einem nicht unbeträchtlichen Hautlappen und ist geziert von 4 großen Narben, da mir jedes Kind, das ich ausgetragen habe, einen ordentlichen Bindegewebsriss hinterlassen hat. Ich kann machen, was ich will. Dieser Lappen wird bleiben. 

Aber ganz ehrlich - mich stört er mittlerweile nicht mehr. Ich habe vier tolle Kinder und da ich so viel Gewicht verloren habe, bin ich auch sonst wieder viel besser in Form. Ich brauche eine Hosengrösse mehr, was mir persönlich aber egal ist. Man wird nicht nach einem Körperteil bewertet, sondern als Gesamterscheinung. 

Wen interessiert das, wie mein Bauch aussieht, wenn man mich als Person kennt. Man lernt damit umzugehen, wenn man sich einfach ein paar "Unzulänglichkeiten" genehmigt und das Streben nach der absoluten Perfektion hinter sich lässt. Ich verwende meine Energie lieber darauf, mit meinen Kindern zu toben, zu spielen und die Momente voll auszukosten, so lange sie noch Zeit mit mir verbringen und etwas unternehmen wollen. 

Das, was du beschreibst, ist ein körperlicher Makel, der aber mit Sicherheit niemanden stört, ausser dich selbst. So bald du aufhörst, zu denken, wie andere wohl diesen "Schönheitsfehler" sehen, die wahrscheinlich nicht einmal Notiz davon nehmen, kannst auch du ihn besser annehmen und mit jedem Tag wird er weiter in den Hintergrund treten. 

Vielleicht hilft es dir auch, zB nach dem Duschen den ersten Blick auf einen Teil von dir zu richten, der Dir besonders gefällt und dem unliebsamen Teil erst etwas später Beachtung zu schenken. 

Ich bin immer aus der Dusche gestiegen, hab mir ein Handtuch umgewickelt und mich erst meinen Haaren und meinem Gesicht gewidmet. Zähne geputzt, Haut gereinigt, eingecremt, gekämmt, geföhnt, etc. Das hat mir ein großes Stück Zufriedenheit gegeben, wenn es gut aussah. Danach habe ich mich fertig abgetrocknet und mir ist dann mein Bauch immer weniger aufgefallen bzw hatte ich irgendwie kein Bedürfnis mehr danach, mich deswegen hässlich zu fühlen. Heute ist es ein Teil von mir, den ich zwar nicht verändern kann, der aber auch mich nicht mehr verändert. Schlussendlich ist es ja doch nur ein Stück Haut - nicht mehr und nicht weniger. 

Alles Gute. 

LG 

Antwort
von Ninnah207, 25

Hi..also ich kenne das auch, dass ich mich einfach nicht gern hatte.. Ich bin zwar noch relativ jung (17), aber durch mein Übergewicht, das ich schon seit Jahren nicht wegbekomme, hab ich mich einfach nicht wohl gefühlt.. Ich hab mir einfach immer wieder eingeredet, dass andere Menschen auch Dinge an sich nicht schön finden. Außerdem (das sagt mir meine Mama immer), wenn du vor dem Spiegel stehst, dann zähl einfach im Gedanken auf, was du gut an dir findest (zum Beispiel deine Figur). Das mach ich auch täglich und das funktioniert eigentlich ganz gut. Sie haben Familie und werden so akzeptiert wie sie sind. Es wird bestimmt nicht gleich von heute auf morgen passieren, dass sie sich mögen, aber ich glaube, es könnte Ihnen etwas helfen, sich das, was ich geschrieben habe, immer wieder zu sagen. Das ist vielleicht nur ein kleiner Teil von dem, was man für machen kann um sich selbst zu akzeptieren oder zu mögen, aber ich hoffe, dass es Ihnen trotzdem zum Teil hilft :)

Ihnen und Ihrer Familie auch schöne Ostern 🐰

Kommentar von Maleeya ,

Ich danke dir für deine lieben Worte, die tun mir gut! Ich hoffw auch für dich das du einen Weg findest dich zu akzeptieren wie du bist.

Antwort
von molly116msp, 7

Selbstverliebt ist anders gemeint das man halt total stolz auf sich ist viel angibt und sowas

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten