Frage von AnonymImNetz, 18

selbstgespräche als selbstdialog?

Moinsen liebe Com­mu­ni­ty,

ich bin zufällig auf den Gedanken gekommen mal nach Selbstgesprächen zu googeln, dabei ist mir aufgefallen, dass es im Allgemeinen so zu sein scheint, das Selbstgespräche tatsächlich wie Gespräche geführt werden (zwischen zwei Personen).

Wobei ich dieses meist unbewusst als Selbstdialog nutze, um meine Gedanken zu abstrahieren und besser zu ordnen und um mich nicht durch meine eigenen Gedanken abzulenken. Man könnte auch sagen, um den Faden bei meinen Gedanken zu behalten. Dabei bezieht sich das Ganze nie auf mich selbst sondern auf "Dinge", die mich im Augenblick irgendwie zumindest gedanklich beschäftigen.

Darum wollte ich mal Fragen: Machen das manche von euch auch so und was haltet ihr davon? ^-^

Viele Grüße und einen schönen Start in die neue Woche :p

Antwort
von safur, 7

Habe ich noch nie gemacht :-) Fänd' ich auch ziemlich dämlich bzw. wirkt es auf mich eher verstreut. Lustigerweise merkt das die betroffene Person meist überhaupt nicht, wenn sie Selbstgespräche führt.

Kommentar von AnonymImNetz ,

Ich würde sagen zerstreut trifft es bei mir gelegentlich ganz gut. Das Problem ist das ich Gedanken nicht wie normale Sätze denke sondern halt denke oder um es anders auszudrücken es ist mehr ein Zusammenspiel aus allem anderen, was Gefühle, Bilder und allem anderen sein kann und evtl. zusätzlich Wörtern. Zum bsp. wenn ich daran denken würde zu schwimmen, wäre es weniger ein Satz wie "ich schwimme in einem Becken aus klarem Wasser mit einem relativ hohem Chlorgehalt und wenig anderen Leuten in meiner Umgebung" was in dem zusammenhang kaum Sinn ergäbe und außerdem zimmlich langsamm wäre, sondern eher der Gedanke an das Gefühl des Wassers und meiner eigenen Bewegungen, die wesentlich mehr wiederspiegeln als ein noch so komplexer Satz es könnte... das ich vielleicht nicht besonders gut erläutert aber besser bekomme ich es gerade nicht hin :D

Kommentar von safur ,

Nun da würde ich mich eher in der Schrift austoben. In der Sprache wirkte das schnell sehr aufgesetzt / gekünstelt. Es sei denn du machst vielleicht deutschen Rap :-) oder sowas.

Vielleicht solltest du mal Reden halten, da kann man das gebrauchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten