Frage von josieeva, 117

Selbstgenähte Latzhose, Wie verhindert man das rutschen der Hosenträger von den Schultern?

Aus Spaß habe ich mir eine Latzhose selbst genäht. Jedoch habe ich das Problem, dass mir öfters die Träger von den Schultern rutschen und runterfallen. Egal, ob ich die Träger im Rücken über Kreuz oder nicht. Die Träger gehen hinten bis zum Bund. Habt Ihr eine Idee, wie ich dem Abhilfe schaffen könnte? Ohne, sie gleich ans Shirt mit Nadeln zu befestigen o. ä.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Caro891, 81

Bei Knöpfen lässt sich die Länge nicht so genau einstellen, wie bei Schnallen. Und bei Hosen ohne Rückenlatz rutschen die Träger sowieso leichter von den Schultern - aber eigentlich nur wenn man sie im Rücken gerade trägt.

Zwei Möglichkeiten sehe ich (wenn Du keinen Rückenlatz nähen willst):
Du nähst an den einen Träger eine Schlaufe und führst den anderen Träger durch. Die Schlaufe darf aber nicht zu tief sitzen (kein Effekt) und auch nicht zu hoch. Oder:
Du nähst die Knöpfe hinten im Bund weiter auseinander. Wenn die zu nahe beinander sitzen, dann sitzen die Träger zu locker.

Weitere Möglichkeit wäre, Latz und Träger einfach runterhängen zu lassen.

Kommentar von josieeva ,

Die Knöpfe weiter auseinander nähen hat geholfen. Außerdem müssen die Träger im Rücken gekreuzt sein. Danke Dir.

Antwort
von Goodnight, 60

Die bräuchten hinten auch einen Latz.

Antwort
von Caro891, 66

Erste Frage: Sind die Träger in der Länge richtig eingestellt? Da Du selbst genäht hast: Verstellst Du die Träger in der Länge mit Schnallen oder mit Knöpfen und Knopfloch im,Träger? Eventuell musst Du noch ein zusätzliches Knopfloch nähen.

Kommentar von josieeva ,

Ich habe Knöpfe am Latz und Knopflöcher in den Trägern. Von der Länge der Träger her stimmt es. Am Bund hinten habe ich auch zwei Knöpfe. Das rutschen der Träger nervt halt, sie rutschen wenn ich sitze, aber auch beim stehen/gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten