Frage von Nikadya, 56

selbstgemachter Kefir geronnen, was ist passiert?

Hallo Kefir-Spezialisten,

Ich mache ca. seit 2 Wochen Milchkefir selbst. Gestern ist es mir das erste mal passiert, dass die gesamte Flüssigkeit geronnen ist. Auch nach dem Sieben und umrühren ergab es keine Bindung mehr, wie ich es von vorher kannte, wenn sich Molke abgesetzt hat, z.b.

Kann es dran liegen, weil ich das erste mal Frischmilch verwendet habe, statt H-Milch? Ich habe es jetzt trotzdem im geronnenen Zustand getrunken und mir ist nicht über geworden oder sonstiges. Scheint wohl auch nicht schädlich zu sein. Nur die Konsistenz ist eben nicht so doll.

ich hatte ca. 10g Knollen für einen halben Liter Milch verwendet.

Bin für hilfreiche Antworten dankbar.

LG Nikadya

Antwort
von scheggomat, 47

Dann hast du den Kefir wohl genau im falschen Augenblick, im isoelektrischen Bereich, gerührt. Da fällt dir das Zeug auseinander und es kommt auch nicht mehr zusammen. 

Tip: Milchsorte ist egal, vorher aber etwa 10-20 Minuten ordentlich heiß machen (85-95 Grad), danach auf Bebrütungstemperatur abkühlen. 

Dadurch bildet sich ein stabileres Gel und es wird nicht so leicht molkelässig.

Viel Erfolg! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten