Selbstfindung, Sebstvertrauen, Selbstbewusstsein--Wie?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kann ja wirklich sein dass du unter depressionen leidest und ich kann mir echt vorstellen,dass im internet nur blödsinn zu finden ist aber ich mache das manchmal wenn ich total schlevht gelaunt bin unzwar dich selnst motivieren sachen zu machen. Also dir selbst sagen "ich bin selbstbewusst und mir ist alles egal" also nicht alles aber was andere denken :D und geh öfter raus. Lenk dich ab anstatt vorm fehrnseher zu sitzen. Sport machst du ja schon aber mach das an der frischen luft also mal wenn du zeit und lust hast joggen gehen oder auch mal lernen und vor allem: besuche einen verein, eine ag oder irgendwas wo du mit anderen zusammen bist ubd was dir spass macht. Da lernst du nochmal neue leute kennen und du hast spass.

Sry wegen den schreibfehlern

Wahrscheinloch denkst du dir nur so "uff das steht doch alles schon im internet" aber ich glaube das würde ich in deiner situation machen ^^'

Mache mehr aus deinem leben du bist noch jung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ich heute Abend nicht genug Zeit habe die Frage zu beantworten, mache ich das morgen ;) ich hoffe du hast dafür Verständnis ^^
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Labinnah
10.01.2016, 21:09

Nur nicht vergessen :P Schönen Abend noch!!!

0
Kommentar von Dave400
10.01.2016, 21:09

Dir auch ;) Ich werds bestimmt nicht vergessen :) Lg

0
Kommentar von Dave400
11.01.2016, 21:42

So, endlich hab ich n bisschen Zeit gefunden ^^ Du bist grade mal 19 Jahre alt und hast noch nicht so viel vom Leben gesehen. Probiere neues aus, vielleicht findest du irgendetwas was dir anfängt spaß zu machen. Dies kann zum Beispiel Biken gehen in den Ferien oder einfach laufen gehen sein. Du sagtest du gehst oft nach draußen. Hilft dir das, den Kopf klarer zu kriegen und nicht ständig an deine Probleme zu denken? Wenn ja, geh einfach öfter spazieren, vielleicht mit ein bisschen guter Musik im Wald, das kann schon echt viel helfen, einen klaren Kopf zu kriegen. Erforsche deine Gedanken über dich selbst; woher kommen sie? warum sind sie da? wurden sie vielleicht in meiner Kindheit durch irgendein Ereignis zum leben erweckt? Vielleicht hilft dir auch beten oder meditieren (bah, mag ich beides nicht ^^), aber probier einfach den Kopf frei zu kriegen, und mal an nichts denken. Und was die Schule betrifft; einfach machen. Pass im Unterricht auf und lerne! Wenn du irgendwann über diese tief-phase deines Lebens hinweg bist, aber dein Leben sau mies gelaufen ist und du keine Arbeit findest, versinkst du nur wieder in Depressionen vielleicht dieses mal sogar noch schlimmer als jetzt. Vielleicht kann man diese dann nicht wieder lösen. Trenne einfach dein Privatleben und Schule. Schule ist ein muss, egal was im Privatleben passiert. Sorry wenn ich nicht alle Sachen angesprochen habe die du geschrieben hast, dafür aber manches doppelt, schreib mich einfach an, ich probiere so gut wie ich kann anzuworten. (Gibts das word? anzuworten xD) Schreib mich einfach an, wenn dir das was ich dir geraten hat, geholfen hat, ist auch ne gute Rückmeldung für mich ;) So jetzt aber schluss mit dem vielen geschriebe ;) lg

0
Kommentar von Dave400
11.01.2016, 21:43

achso, so wie ich das erkenne bist du männlich oder? ;) Lg

0

Hey, ich bin 16 Jahre alt und bei mir ist das genau so. Zwar bist du älter als ich, aber ich kann schon sagen dass das hier ein wirklich ernstes Thema ist mit dem ich mich schon seit ungefähr einem Jahr beschäftige. Es hängt auch alles von meiner Kindheit ab, wo ich so im Jahre von 6-10 war. Sehr viele schlimme Dinge habe ich erleben müssen, familiäre Sachen. Ich muss sagen die Therapie hat mir auch nicht großartig geholfen. Mittlerweile wäre ich in der 10 Klasse, doch bin sitzen geblieben und das all nur wegen Familienproblemen. Wegen der Angst allein zu sein, denn mich hat schon ein Elternteil verlassen und seit dem das so ist habe ich nur das eine im Kopf "Wenn schon ein Elternteil dich verlässt, obwohl du ihr/ihm vertraut hast, warum sollten dann andere Menschen (außerhalb der Familie) bei dir bleiben? Wenn eh schon jeder lügt. Selbst wenn die Familie dir leere Versprechungen gibt und geht, als wäre nie was gewesen"
Seitdem liegt mir das Vertrauen sehr schwer.. Mein Selbstbewusstsein gegen andere ist sehr hoch, aber im inneren sieht es tatsächlich ganz anders aus. Wir spielen uns quasi nur etwas vor, was bei anderen nur sehr gut ankommt. Ich weiß ehrlich nicht was uns helfen könnte. Selbst ich habe alles versucht. Therapie, Sport (was mich früher echt glücklich gemacht hat), rausgehen mit Freunden, ins Kino, Konzerte, Shoppen etc.. Haare färben (was manchen Menschen hilft Selbstbewusstsein aufzubauen durch so kleine Veränderungen).
Mittlerweile breche ich beim Sport schon heulend zusammen. Kann such nicht mehr richtig weinen, traurig oder glücklich sein. Ich fühle mich einfach leer. Ungelogen, selbst dieses traurige Gefühl habe ich vermisst. Einfach mal weinen zu können, doch das kann ich nicht. Mir tut nichts weh, mir ist nie kalt selbst wenn ich im Winter sehr dünn angezogen bin. Ich fühle einfach NICHTS! obwohl wir eigentlich recht glücklich sein sollten mit dem Leben was wir hier haben, denn anderen Ländern geht es deutlich schlimmer und die Menschen dort draußen sehnen sich nach unserem Leben. Ich weiß immernoch nicht was ich werden möchte, Praktikumsplatz habe ich doch das was ich da mache, mache ich einfach nur so. Nicht weil es mich interessiert. Ich habe auch schon verdiene Dinge probiert.. Richtung soziales und im Büro, trotzdem fühle ich mich einfach nicht so.. wie soll ich sagen es ist kein wow effekt. "JA ICH WILL DAS/DIES/JENES WERDEN" so ein Gefühl habe ich einfach nicht. Selbst lieben kann ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Labinnah
10.01.2016, 21:56

Ich kann absolut verstehen was du meinst... Das ganz am Ende mit dem WOW-Effekt ist mir sehr gut bekannt!!! Und alles andere leider auch. Tut mir leid das es dir so geht... 

0
Kommentar von nzaxx
10.01.2016, 21:59

Ach mir tut es leid das es dir so geht, ich dachte ich bin mit dem Thema ganz allein doch anscheinend ist es ja nicht so. Es ist einfach schade wie es uns geht, ich glaube wirklich das hängt ALLES mit der Kindheit zusammen.. doch was kann man bloß machen? mittlerweile habe ich schon all das was passiert ist akzeptiert, doch mir fehlt trotzdem die Motivation etwas zu tun. Vorallem weiß ich ja gar nicht was mir gut tut oder ich will es nicht einsehen..

0

Hey also ich würde mir mal ne liste machen mit alldem was mir Spaß macht . Vielleicht kristallisiert sich aus dem ein Berufswunsch. Aber seine Bestimmung finden dauert oft das ganze Leben da der weg das Ziel ist. Du kannst auch zum meditieren anfangen hat mir sehr geholfen, es beruhigt den Geist und du wirst dir klarer über das was du willst. Stell dir selbst fragen dein Unterbewusstsein weiß fast alles und gibt dir Rat.

Wenn du wirklich traumatische Erlebnisse aus deiner Kindheit hast ist es schon richtig diese vorher aufzulösen. Von solch einen Trauma kann auch das "nicht allein sein können" kommen. 

Viel Glück 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Labinnah
10.01.2016, 21:24

Meditation ist gar nicht mal so eine schlechte Idee... Das werde ich sicher versuchen. Und eigentlich ist mir nichts schlimmes in der Kindheit passiert das traumatisch sein könnte. Was mich wundert ist wenn ich etwas in der Aussenwelt mache ob es wirklich etwas in mir ändert`?

0

Was möchtest Du wissen?