Frage von SashaG, 45

Selbsterkenntnis:Transsexuell - Aber wie weiter?

Ich bin nach vielen Jahren und einer Menge Selbstzweifel lezten Endes zur endgültigen Erkenntnis gekommen das ich Transsexuell bin. Mein "Leidensweg" und die ganze Story gehört hier nicht hin.

Das Problem bei dem Ich Rat brauche ist: wo kann ich Beratung finden wie man damit umgeht?

Kann man in solchem Fall Psychologische Hilfe erwarten? Ich weiß einfach nicht recht weiter und noch dazu komme ich aus Sachsen-Anhalt und da scheint es völlige Ebbe an Beratungstellen zu derartigen Themen zu geben.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo SashaG,

Schau mal bitte hier:
Psychologie Sexualitaet

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Marco1978, 42

Dein Arzt kann dich an einen Psychologen überweisen, der sich damit auskennt. Eine psychologische Behandlung ist Pflicht, da es sich ja noch immer "Krankheit" schimpft - allerdings übernimmt dann eben auch die Krankenkasse einen großen Teil der Kosten. Es gibt verschiedene Gruppen im Netz und auch auf Facebook, wo du Fragen stellen kannst.

Aber um den Arzt kommst du sowieso nicht herum. Ich wünsche dir alles Gute für deinen Weg!

Kommentar von Seanna ,

Bei Transsexualität allein besteht keine Indikation zur Psychotherapie. Erst wenn psychische Belastung hinzukommt.

Antwort
von Veritae, 45

Der normale Hauspsychologe wird weiter wissen, wenn nicht, wird er dich zu einem Kollegen mit dem Fachwissen vermitteln.

Antwort
von Seanna, 28

Es gibt doch sicher Foren für Betroffene im Netz. Schau doch dort mal.

Oder such Fachleute aus ganz Deutschland und schreib sie an, ob sie etwas in deiner Gegend kennen.

Evtl wirst du auch in Facharbeiten und Büchern dazu fündig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community