Frage von Butterflyxd, 68

Selbstbewusstsein aufbauen - wie?

Hallo,

Erstmal: Dankeschön an alle die sich meinen Text durchlesen und mir weiterhelfen. :-)

Ich bin weiblich, 14 Jahre alt, und habe gar kein Selbstbewusstsein.

Angefangen hat alles im Jahr 2011, als mein Vater leider verstarb. Er hat Suizid begangen...

Ich und auch meine Familie waren natürlich sehr traurig, und auch in der Schule wurde ich total schlecht... Dann kam ich in die 5. Klasse, meine beste Freundin aus der Grundschule (Wir nennen sie mal Tina) kam leider auf eine andere Schule.

In der 5. Klasse war ich auch sehr schüchtern, und habe auch keinen Anschluss zu den Mitschülern gesucht, ein Junge den ich seit dem Kindergarten kenne war auch in meiner Klasse, und wir waren gut befreundet und durch ihn lernte ich auch paar andere Jungs kennen. Die Mädchen in der Klasse bekamen dies mit, und mobbten mich, und erzählten Lügen bei den Lehrern zB dass ich schwänzen würde, bei den Jungs erzählten sie auch Lügen über mich. Ich denke die Jungs wollten "cool" sein, und brachen den Kontakt zu mir ab, ich bin ja eine Aussenseiterin... Sie beleidigten mich auch oft als "Schlme", und ähnliches...

Sie kamen auch nur zu mir, wenn sie irgendwas wollten zB Geld.

Ich wechselte dann die Schule, kam auf eine neue Schule und die neuen Mitschüler sind sehr nett zu mir, leider bin ich immer noch ziemlich schüchtern und rede kaum. Viele denken ich sei eingebildet, und in der Schule mache ich auch kaum mit, ich traue mich nicht mich zu melden u.ä., ich möchte mich schon lange ändern, die Schüchternheit überwinden, selbstbewusst sein, immer wieder mache ich mir Gedanken was andere über mich denken...

Ich gehe auch selten raus, ich habe Angst dass Leute über mich lästern...

Zurück zu Tina und Paula:

Schnell hatte sie mich ersetzt, und wir hatten kaum Kontakt, auf ein Treffen mit mir hatte sie selten Lust, und wenn wir uns mal trafen, schrieb und telefonierte sie ständig mit ihrer neuen besten Freundin. (Wir nennen sie mal Paula)

Seit einem Jahr haben wir nun wieder ständig Kontakt.

Ich verzeih ihr alles, aber auch nur weil ich sonst keine Freunde außer sie habe.

Sie lügt mich sehr oft an, um sich "interessant" zu machen, zB sagt sie oft sie würde die ehemalige Freundin meiner Mutter in der Stadt sehen, dies kann aber nicht sein da sie weit weg zog...

Sie versucht mich oft eifersüchtig zu machen...

-> Ich weiß einfach nicht wer ich wirklich bin, was meine Schwächen & Stärken sind weiß ich auch nicht wirklich, und ich bin einfach unzufrieden mit meinem Leben, und möchte mich schon lange ändern. Aber es klappt nicht.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen! ♥

Vielen Dank im Voraus!

Liebe Grüße Butterflyxd

Antwort
von Evangelinexx, 4

Ich war auch sehr schüchtern  nach dem Tod meines Stiefvater an Krebs.....Und ich hatte es auch nicht leicht da ich in eine komplett fremde klasse nach der 4 kam .....Da wir eine ungerade Anzahl Mädchen waren war ich immer alleine und das überwiegend weil ich Schüchtern war....Ich hab mich mit der Zeit aber überwunden denn ich hab mich langsam hoch gearbeitet vielleicht fängst du so an

-im Untericht melden wenn du mindestens 80%weißt das es richtig ist

-fragen im Unterricht stellen

Und sprich auf jeden Fall deine neuen Klassen Kameraden an frag sie nach ihren Hobbys nach den Hausaufgaben oder anderem frag außerdem ob sie mal Lust haben sich mit dir zu treffen und Bau auch Kontakt mit den Jungs auf und sei einfach locker über es damit das du Leuten auf der Straße guten Tag wünschst oder ähnliches nimm einfach deinen ganzen Mut zusammen. So mache ich es Persönlich ich denke mir einfach "die anderen machen auch fehler" und sag einfach was mir in den Sinn kommt.............Und gebe dich erstmal  nicht mit Paula und denn anderen ab. Du kannst mir gerne deine Handy Nummer geben falls du ein paar Tipps brauchst oder fragen hast wie du jemanden anschprichst würde mich freuen wenn ich dir helfen kann

Antwort
von Engetsu, 28

Scheiß auf solche Menschen und seh nach vorne, ich versteh nicht wieso du dich selbst mit solchen Leuten abgibst obwohl du doch merkst das du daran eh nur verzweifelst, Oke vielleicht bist du dann für eine kurze Zeit alleine, aber du sagtest doch selber bereits das die neuen Mitschüler nett zu dir sind. Baue langsam Kontakt auf, aber erzähl nicht Zuviel über dich selbst das kann dir zum Verhängnis werden. Meiner Meinung nach kann man niemandem vollkommen vertrauen, deshalb pass bitte auf was du erzählst sobald du Kontakt mit deinen neuen Mitschülern aufbaust. Du kannst es ja auch langsam angehen einfach mal fragen wie es einem geht und dieser Person zuhören kann schon ein großer Schritt sein ohne das du es selbst mitbekommst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community