Frage von LinkE19, 94

Selbstbewusster werden, aber Wie (Reiten/Schule)?

Hallo, also es ist so, ich gehe bald an einen Reitstall ( reite schon seit 5 Jahren, gehe jetzt dann aber auf einen anderen ) und ich bin extrem schüchtern !! Ich war dort schonmal und gehe jetzt wieder hin ( die Leute kennen mich nicht mehr ) und weis deswegen wie er ist. Da ist halt immer viel los, man kann bei Reitstunden zu gucken ... etc. und es ist so : egal ob beim rufen in der Halle : Tor frei ( muss man ja ), wenn ich reite und jemand zu guckt, wenn ich mit neuen sprechen muss ( ganz schlimm ist es bei Gleichaltrigen, ich weis auch net warum ) oder wenn mir andere ( die ich nicht kenne ) beim satteln, Trensen zu gucken :-/ Was soll ich jetzt machen ? Ich will das es diesmal anders wird, also ich finde immer schnell Freunde ( nach 3 Tagen oder so ) aber ich will einfach nicht mehr so schüchtern sein ( auch in der Schule ) und Vorallem das mit dem "Tor frei" rufen :-/
Habt ihr Tipps ??
Und wenn ich schon beim Thema reiten bin : habt ihr Tipps wie ich mehr Kraft in den Armen bekomme ? Weil ich bekomme zum Beispiel nie selber den Sattel auf's Pferd ( wenn es ein bisschen größer ist, was blöd ist, weil ich IMMER große Pferde reite, und mein Pferd gerne selber satteln will :-)
Oder beim Gurt dann, also denn Gurt beim Sattel hochziehen, also nach Gurten.
Also meine Probleme : VIIIEEL zu schüchtern und "schwach" in den Armen ;-)
Danke, LinkE19

PS : ich will keine mukies in den Armen, sondern einfach nur Kraft wegen dem Sattel ... etc.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Urlewas, Community-Experte für reiten, 4

Auch ich war sehr schüchtern, und bin es manchmal heute noch. Dass einem die Meinung Gleichaltriger am wichtigsten ist,  ist doch klar. Schließlich möchte  man in deren Kreis am meisten willkommen sein.

Aber denk  immer daran - du bist wegen der Pferde da, und nicht  wegen der Leute. Und die Pferde nehmen dich wie du bist, urteilen und tratschen nicht, sondern reagieren einfach auf das, was du grade machst.

Um dieses liebe Tier mußt du beschützen, indem Du ihm die Bahn frei machst - du rufst schließlich nicht "Tür frei", um auf Dich aufmerksam zu machen sondern um zu verhindern, dass die lieben Pferde in einen Unfall verwickelt werden. Also sorge eimfach laut und deutlich für deren Wohl!

Das gleiche gilt beim putzen... Wen sollte es interessieren, wie du putzt?Dem Pferd soll es gut gehen dabei! Nimm dich selber einfach nicht  so furchtbar wichtig! Im Grunde ist Schüchternheit nämlich nichts anderes, als das man sich selber zu wichtig nimmt, weil man ja besser dastehen will, als man sich wirklich fühlt. 

Und wegen der Kraft weißt du selber, dass du was dafür tun mußt. Reiten har was mit fitness zu tun - wenn du nicht 7 Tage in der Woche etwas dafür tust, dass du fit bist, wirst Du dein Pferd niemals satteln und erst recht nie ordentlich reiten können. Von nichts kommt nichts!

Mit deiner Kraft würde auch dein Selbstbewußtsein wachsen. Dir ist ja klar, dass jeder den Kopf schüttelt, wenn du nach geraumer Zeit  immer nich nicht satteln kannst. Ich bin unter 160cm groß und habe verschlissene Schultern - aber ich sattel zumindest jedes Pferd selber, egal wir groß es ist!

Also: wenn es auch unbequem klingt, ich kann dir nur raten: hör auf, dich selber zu bemitleiden und pack an!

Kommentar von Urlewas ,

Freut  mich, erwas zu Deiner Ermutigung beitragen zu können.  Danke für den Stern! ✨

Antwort
von Michel2015, 9

Erstmal hast Du Kraft, du aktivierst sie nur nicht weil Du Angst hast. Aber die hast Du nur vor Dir selbst.

Ich war auch mal schüchtern. Heute moderiere ich Vorträge lieber selber, aber nur weil ich dann nicht einpenne.

Es fängt wohl tatsächlich mit der Lautstärke an.

Lektion 1: Guten Tag, Guten Morgen, Hallo. Am Besten kann man das im Bus beim Busfahrer oder im Laden üben, die merkt nix weil die das 1Mio Mal am Tag hören. Ich mach das noch heute so.

Lektion 2: Wie geht es Dir, alles klaro? Das macht man beim Pferd putzen. Wenn man jemanden fragt wie es einem geht, dann baut das Hürden ab, die Leute öffnen sich sofort. Erspart einem das anbaggern.

Lektion 3: Tür frei, schuldigung, darf ich mal vorbei? Das ist Selbstvertrauensschulung, man muss sagen was man will und muss. das Ganze immer Höflich, denn dann bekommen die anderen nicht nur Respekt, sondern sie bewundern Dich.

usw. bla bla bla

Kostet totale Überwindung, aber wenn es mal raus ist, kommt die Kraft und der Mut zurück.

Das klappt total sicher. Das mit dem Sattel erldigt sich dann von alleine.

Antwort
von ich505, 18

Für die Arme:
Kraftübungen machen wie z.b Liegestützen. Kannst im Internet mal schauen, da gibt es viele Übungen. Und jedesmal zuerst probieren den Sattel alleine hochzukriegen. Vielleicht hast du dann irgendwann eine Technik, die nicht so viel Kraft benötigt.

Für das Selbstbewusstsein:
Schau allgemein auf deine Haltung. Bei mir war es so, dass ich es hasste an Gruppen von Jugendlichen vorbeizulaufen. Irgendwann habe ich angefangen immer wenn ich eine Gruppe gesehen habe, bewusst die Schultern zurückgenommen, grosse schritte gemacht und versucht arrogant und überlegen dran vorbeizulaufen.
Ansonsten gibt es wirklich viele Tipps im Internet, wie du das selbstbewusstsein stärken kannst. Tor frei rufen kannst du auch zuhause vor dem Spiegel üben.

Antwort
von Kathy1601, 12

Denk dir einfach die haben auch nur nen Slip an und bh bzw wer weis ob der Slip sauber ist das hilft bzw half mir immer

Wenn du Hilfe brauchst beim satteln dann ist das so du kannst ja auch mal kleine Pferde reiten dann bekommst du mehr Kraft glaub mir das hilft

Antwort
von MrssX, 4

Ich hab früher das Pferd was ich geritten bin auch nie gesattelt bekommen, weil ich einfach Spaghetti arme hatte und immer noch habe 😁 jetzt krieg ich die größten Pferde problemlos gesattelt ohne irgendwelche Übungen zum Muskelaufbau gemacht zu haben, liegt glaube ich einfach an der Technik und Routine, die man nach ner welche entwickelt...

Antwort
von verityfabi, 11

hatte ich auch dann hab ich den stall gewechselt und wenn man sich dort wohl fühlt kommt das von gabz alleine

Antwort
von Top1000, 15

Hallihallo,

Schüchter sein ist echt manchmal unvorteilhaft. Aber versuche die einmal selbbewusst vor einen spiegel zu stellen und mit dir zu reden. Vielen hilft dieses.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten