Frage von Lauraaaaa12334, 29

Selbstbewusst , wie sich lieben?

Hallo alle zusammen, und zwar habe ich ein kleines eigentlich ein GROßES Problem.

Ich bin 17 jahre alt, und habe 0 selbstbweusst sein. Mich stöt das so sehr, ich habe ein paar Freunde auch wirklich nur 2-3 Freunde ( weil ich es so möchte ) Und alle sind so Selbstbewusst und iieben sich selbst, bissl eingebildet sind sie auch, aber ich? Ich bin leise schüchtern, unselbstbewusst, ich schähme mich irgendwie zu reeden weil ich Angst habe das ich was falsches sage. Ich denke auch das es einbisschen daran liegt das meine Mutter seid meinem 7 Lebensjahr mich immer Fertig gemacht hat, mir gesagt hat das ich nichts bessers bin als alle anderen,das ich dies bin und das, egal was ich gemacht habe war falsch und sie hat mir immer gesagt wenn wir besuch haben darfst du nicht reden usw. und bis jetzt vergleicht mich meine Mutter mit jedem und wenn ich mal rede bekomme ich eine klatsche oder mir wird das Handy weg genommen dann kommt papa nach hause hetzt sie meinen Vater auf mich... UND WAS BIN ICH JETZT? sie macht mich immer noch so Fertig, sie denkt es tut mir weh habe wäre mein Freund nicht wäre ich schon was weiß ich wo. Ich will einfach anfangen mich zu lieben, ich merke es auch daran das ich so an mir zweifel das ich seid verdammte 2 jahre die ex von meinem Freund 'stalke' Und immer denke wie schön sie ist usw. Ich komm nicht klar, ich vergleiche mich mit jedem, wie soll ich mir helfen? Wenn ich sage ich möchte eine Psychologin werde ich nicht ernst genommen, und mit der Schule bin ich eh in 2 Monaten Fertig hat keinen Sinn irgdenwie hilfe zu holen obwohl ich oft mit Vertrauns lehren gesprochen haber aber die haben nicht geholfen.

Antwort
von I3rockencyde, 14

Guten Tag Laura,

das ist wirklich ein sehr großes Problem mit dem Selbstbewusstsein, so wie du es ansprichst. Das mit deiner Mutter ist wirklich unschön und wird garantiert maßgeblich dazu beigetragen haben, dass du kein Selbstvertrauen aufbauen konntest und deshalb auch "so" zurückhaltend geworden bist. Aber nichts desto trotz, gibt es da einen Ausweg. Der beste Weg Selbstvertrauen zu bekommen, ist es, mit seinen Freunden, von denen du sprichst, einmal offen und ehrlich darüber zu reden, meisten können deine Freunde dir dann den ersten Halt bieten und dich schon mal aufbauen. Dann gibt es noch die Möglichkeit, dass du anfängst dich jeden Tag 5 Minuten vor den Spiegel zustellen, dich anzugucken und dir selbst zu sagen, "Ich bin wundervoll, so wie ich bin.". Denn so etwas kann man sich dann auch selbst verwirklichen. Du solltest vielleicht auch was an deinem Styl ändern und somit eine Art Neuanfang mit dir selber wagen und sagen, ab heute, bin ich ein neuer Mensch. Du sollst nicht deine Art verändern, aber versuchen deine "Fehler" zu korrigieren. Geh doch mal raus und spreche mit Leuten, auch wenn du sie nur nach der Uhrzeit etc. fragst, dass wird dir zeigen, dass du mit Menschen reden kannst und keine Angst vor ihnen haben brauchst und dann erweiterst du die Gespräche und wirst merken, dass du nicht schlecht darin bist und vielleicht somit auch einen neuen Kontakt bekommst. Dann solltest du vielleicht abschließen mit deinem "Ex", ja leichter gesagt, als getan, aber das ist wichtig, denn damit baust du dir deinen eigenen Käfig, wenn du sie noch weiter stalkst und ziehst dich damit nur selbst runter, mehr bringt es dir nicht. Ja, ein Psychologe wäre eine gute Idee und es ist überhaupt nicht lächerlich, wenn du sagst, dass du einen möchtest. Viele Menschen gehen zum Psychologen und es braucht niemanden unangenehm sein. Ansonsten kannst du auch einfach zu einem hingehen, dann musst du vorher niemanden was davon sagen und dann machst du mit ihm ein Beratungsgespräch, denn ein Psychologe kann dir in vielen Situation zur Seite stehen.

Bitte mache dich selbst nicht fertig, jeder Mensch ist wundervoll, so wie er ist.

Liebe Grüße

Kommentar von Lauraaaaa12334 ,

Das hat mir wirklich geholfen, einmal das Jemand ich versteht.

VIELEN DANK!!!!!

Kommentar von I3rockencyde ,

Das freut mich zu hören. Ja, ich kann dich sehr gut verstehen, mir ging es früher genauso wie dir. Wir können uns ja gerne so nochmal unterhalten, was mir früher geholfen hat, aber mir ging es genauso, deshalb verstehe ich dich und kann mich in dich hinein versetzen.

Grüße

P.S.: Nichts zu danken, nicht dafür. 

Antwort
von Baumkoenig123, 12

Weist du manchmal muss man in seinem Leben einfach die Hände über den Kopf reißen F*** THIS SHIT scheien und weg gehen.

Dann geht man für gewöhnlich an einen stillen Ort im Freihen dreht sich einen Joint und lässt die Welt einfach mal sein.

Akzeptier einfach, dass in deiner Vergangenheit einiges schief gelaufen ist, dass gerade auch nicht alles super läuft und dass mit sicherer Gewissheit auch in Zukunft nicht alles rund laufen wird.

Beschäftige dich einfach nur mit Sachen, an denen du was ändern kannst. Und vergiss nie Drogen, Gewalt und Sex sind zwar keine Lösung aber ein Weg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten