Frage von mirko85, 34

Selbstbehalt mietekosten anrechnen lassen ?

Meine Tochter 14 Jahre lebte 6 Jahre bei mir und meiner neuen Familie (Kind 1 7 Jahre, Kind 2 3 Jahre). Die leibliche Mutter hat in dieser Zeit nichts gezahlt. jetzt ist meine Tochter wieder zurück zur Mutter, weil Sie dort machen kann was sie möchte.

Ich soll jetzt kräftig Unterhalt zahlen. Beim Selbstbehalt ist die Warmmiete schon drin oder? Aber wir haben zu viert ein Haus gemietet für ca . 1.000 warm... kann das mit angerechnet werden?

Antwort
von DFgen, 22

Vom  Selbstbehalt (derzeit 1080 Euro gegenüber minderjährigen Kindern) musst du nur nur deine eigenen Lebenshaltungskosten abdecken, also deinen Anteil an der Miete des Hauses, deine anteiligen Strom-/Telefonkosten etc....

Aber: 

Du bist auch deinen beiden jüngeren Kindern unterhaltspflichtig, diese werden bei der Unterhaltsberechnung des älteren Kindes also ggf. berücksichtigt.

Sollte dein "unterhaltsrelevantes Einkommen" oberhalb des Selbstbehaltes nicht ausreichen, um allen drei Kindern den ihnen zustehenden Mindestunterhalt zukommen zu lassen, so muss der Betrag oberhalb des Selbstbehaltes auf alle drei aufgeteilt werden (anteilig je nach Alter, das älteste Kind würde also den größten Anteil erhalten...).

Meine Tochter 14 Jahre lebte 6 Jahre bei mir und meiner neuen Familie ........ Die leibliche Mutter hat in dieser Zeit nichts gezahlt.

Wenn die Mutter in dieser Zeit nicht "leistungsfähig" war, um Dir für das Kind Unterhalt zahlen zu können, kann ihr das nun nicht zum Nachteil gereicht werden.... es könnte also nichts "verrechnet" werden......

Antwort
von Menuett, 8

Nein, das kann nicht angerechnet werden.

Alles über 1080€ wird nach Altersstufe gequotelt auf die Kinder verteilt. Bis zum entsprechenden Betrag der DDT.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten