Frage von Libanese1001, 129

Selbstbefriedigung trotz in der Beziehung. ist das Normal?

Hallo. Meine Situation hört sich seltsam an. Ich weiß nicht ob es nur mir so geht. Ich bin ein Südländer (Libanese) und bin seit einigen Jahren verheiratet. Mein Eheleben mit meiner Ehepartnerin ist sehr Schön und geregelt, bis auf den Sex. Er ist mehr als langweilig, da sie nicht so einen Drang nach Sex hat wie ich. 1 Mal die Woche. Ich hingegen brauche Sex täglich und bin temperamentvoll und sogar Dominant und in einigen Punkten Fetisch (aber nicht Sadomaso und Peitschen und so ein Scheiss). Das sag ich ihr aber nicht, da ich im Voraus weiß, sie wird meinen Wünschen nicht entgegenkommen. Anfangs hab ich mir dabei nichts gedacht und dachte, ich kann mich damit abfinden, da wir uns lieben, doch mit der Zeit wurde es zu ner Last für mich. Da ich nicht fremdgehen wollte, hab ich angefangen mich selbst zu befriedigen. Täglich mindestens 1 Mal bis 3 Mal. Mit der Zeit wurde ich nach Selbstbefriedigung süchtig und hab daran quasi improvisiert und hatte mehr Spaß daran als beim richtigem Sex. Das führte sogar dazu, dass ich beim richtigen Sex meinen Orgasmus nur mit Ach und Krach noch bekam. Das steigerte sich mit der Zeit und ich lernte ab und zu Frauen kennen (die unter dem gleichen Problem gelitten haben, bzw. leiden) und tauschten unsere Phantasien am Telefon aus. Bei 2 war es nicht nur am Telefon, sogar auch richtiger Sex (zeit lang). Ich hab ab und zu versucht mich dem Ganzen zu distanzieren und damit aufhören, ich hab es jedes Mal nicht mehr als eine Woche geschafft.

Ist meine Sucht nach Selbstbefriedigung und Sexphantasien normal oder ist es anormal? Und was soll ich machen? Bitte um Hilfreiche Antworten. Danke.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Matzko, 26

Ich kann dich sehr gut verstehen, dass du dir Gedanken machst, aber das ist eigentlich nicht nötig. Immer noch geistert es in vielen Köpfen, dass man sich nicht selbst befriedigen soll, wenn man in einer Ehe oder festen Bindung lebt. Warum eigentlich nicht? Es gibt keinen logischen Grund es nicht zu tun. Man vergibt sich nichts, man nimmt dem Partner nichts weg und es ist auch kein Fremdgehen. Das eine ist gegen das andere nicht austauschbar. Beides, Verkehr und Selbstbefriedigung, sind zwar sexuelle Handlungen, die aber trotzdem unterschiedlich zu bewerten sind und ohne Probleme parallel neben einander bestehen können. Es ist nicht unnormal, denn du bist nicht der einzige Mann, der in einer festen Partnerschaft sich trotzdem regelmäßig selbst befriedigst. Das ist sogar sehr gut und besser als Verzicht aus falsch verstandener Rücksichtnahme, wie nachweislich eine regelmäßige Masturbation sogar gesund ist. Viele glückliche Paare machen beides, oft mit dem Wissen des anderen oder sogar gemeinsam als eine Form glücklichen Zusammenseins. Mein Rat an dich wäre:

Masturbiere auch weiterhin so oft du das willst und brauchst. Es schadet dir nicht und mit Sicherheit auch nicht deiner Ehe, wenn du deine Frau liebst, denn du betrügst sie damit nicht. Im Gegenteil, du tust für dich etwas sehr Gesundes, was dich fit hält und somit auch eure Ehe zu gute kommt. Sprich offen mit deiner Frau darüber, dass du es machst, weil du es brauchst und weil es für sie keinen Grund gibt, etwas dagegen zu haben. Wenn sie meint, dass das nicht normal ist oder anderweitig was dagegen hat, dann zeig ihr die wissenschaftlichen Ergebnisse darüber, die auch veröffentlicht sind und die sie nachlesen kann, wenn sie in die Suchmaschine eingibt: Onanieren ist gesund. Es gibt etliche Links, die dann zu den Forschungsergebnissen führen. Allerdings würde ich keinen sexuellen Kontakt zu anderen Frauen aufnehmen, denn das ist Fremdgehen und Betrug an deiner Frau. Die Selbstbefriedigung ist es nicht. Wenn du noch mehr dazu wissen willst oder noch weitere Fragen dazu hast, helfe ich dir gerne.

Antwort
von Alexandrana, 56

Deine Sucht ist normal du bist UNDERSEX da du ein größeres Verlangen Hast es ist völlig in Ordnung das du dich selbstbefriedigst sollange es keiner mitkriegt . Du solltest deinen Frau fieleicht mal darauf ansprechen das du gerne mehr Sex mit ihr hättest ansonsten mach weiter so nur nicht Fremdgehen !!!

LG 

Und PS: Probiere ansontsten einen Orgasmus vorzuteuschen Google es einfach mal

Kommentar von Libanese1001 ,

Danke dir für die Antwort.

Es bekommt ja keiner mit. Ich habe mit meiner Ehepartnerin einige Male darüber (indirekt) geredet (also über den Sex zwischen uns), sie hat öfters negativ und teils aggressiv darauf reagiert, deswegen hab ich das auch nicht mehr getan, damit es nicht eskaliert zwischen uns. Und leider ist es doch passiert mit dem Fremdgehen, das was ich die ganze Zeit meiden wollte. Ich hab mich aber dem Ganzen distanziert, nur Selbstbefriedigung nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten