Frage von baumjohann123, 275

Selbstbefriedigung schädigend oder gesund?

Ich wichse seit dem Tod meines Opas nicht mehr (seit 4 monaten), weil ich es 1. nicht will und 2. dass gefühl habe, dass er zuschaut. Davor war ich eigentlich süchtig danach und habe mir morgens und abends (teilweise auch mittags) einen runtergeholt. Jetzt ist meine Frage ist Wichsen schädlich oder gesund für mich? Ich würde gerne wieder damit anfangen, aber habe angst dass es so schlimm wird wie früher (das ist ja auch anstrengend und ausserdem gingen mir immer die unterhosen und taschentücher aus). Kann ich damit weitermachwn und es vllt ein wenig reduzieren auf höchstens einmal am tag oder soll ich genauso anfangen wie ich aufgehört habe? Oder für immer aufhören? Eigentlich bin ich schon stolz darauf, 4 monate darauf verzichtet zu haben

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von MrHilfestellung, 115

Masturbation ist gesund. Du kannst die gesunde Masturbation aber auch durch Sex ersetzen.

Aber wie alles was Spaß macht, kann es zur Sucht werden. Und dann wirds schädlich.

Antwort
von SeBrTi, 111

Du kannst tun und lassen was du willst. Es ist nicht schädlich außer es artet in eine Sucht aus. Mastubieren ist aber gesund. 

Du musst außerdem auch nicht unbedingt jedesmal in deine Unterhose kommen. Du kannst direkt in ein Taschentuch, Hand oder sonst wo abspritzen. Und 2 mal am Tag ist jetzt auch kein Suchtverhalten - meine Meinung nach. Nur wenn du Mastubieren musst obwohl du eig keine Lust hast also zwanghaft mastubieren würde ich mir sorgen machen. 

Expertenantwort
von CalicoSkies, Community-Experte für Sex & Sexualitaet, 16

Servus baumjohann123,

Es ist gesundheitlich nicht wirklich sinnvoll, mit SB aufzuhören :)

Auch wenn ich deine Situation verstehen kann (psychisch): Selbstbefriedigung ist gesund, ist stressmildernd und es hilft dir, deine Sexualität besser unter Kontrolle zu haben.

Es ist auch gesund, da es regelmäßig die Sekrete der Prostata, der Samenbäschen und auch die Hoden "entleert"  - SB ist damit ziemlich gesund.

Eine Sucht nach Selbstbefriedigung gibt es nicht - du kannst dich so oft selbstbefriedigen, wie du möchtest. Eine Sucht würde ja vorraussetzen, dass ein Leidensdruck da ist - aber bei Selbstbefriedigung tritt das nicht auf: Man ist glücklich, wenn man es macht - und Nebenwirkungen oder schädliche Auswirkungen hat es keine.

Wenn es dir psychisch wieder besser geht, spricht überhaupt nichts dagegen, dass du einfach masturbierst - im Endeffekt ist es aber deine Entscheidung und wir können dir nur Ratschläge geben :3

Lg

Expertenantwort
von Matzko, Community-Experte für Sex, 10

Wenn deine Frage ehrlich gemeint ist und du kein Troll bist, dann würde ich dir den dringenden Rat geben, unbedingt wieder, vor allem regelmäßig, zu masturbieren. Das muss nicht drei mal am Tag sein (obwohl das auch nicht schädlich ist), aber regelmäßig wenigstens einmal täglich solltest du es machen, denn das ist erwiesener weise sehr gesund, wie du auch im Internet nachlesen kannst und dir jeder Arzt bestätigen wird. Besonders für die Gesunderhaltung deiner Prostata solltest du auf regelmäßige Entleerung achten, denn es ist nicht gesund, wenn das Sekret zu lange in der Prostata verbleibt. Erst durch regelmäßiges Abspritzen kann es sich erneuern und immer frisch bleiben.

Wer bis ins hohe Alter mindestens 5 mal in der Woche (also praktisch täglich) masturbiert, kann damit sogar schwere Erkrankungen vorbeugen (allerdings nicht ganz ausschließen), zum Beispiel Prostataerkrankungen. Deshalb mein Rat: Gewöhne es dir wieder regelmäßig an und wen du es abends im Bett vor dem Schlafen machst, dann kannst das sogar für erholsamen Schlaf sorgen. Wenn du es beim Duschen machst, dann erledigst du das ohne Unterhose und Taschentücher auf saubere und bequeme Weise. Wenn du noch Fragen dazu hast, stehe ich gerne zur Verfügung.

Antwort
von piepsmausi26, 153

Mach es wenn es dir gefällt. Wenn du stolz bist, dann lass es weiterhin.
Es ist nicht schädlich oder ungesund. Ich persönlich als Mädchen mag es nicht so und mein Freund auch nicht.
Es ist Geschmackssache.
Mein Beileid wegen deines Großvaters.
Schau, dass es dir gut geht.

Kommentar von baumjohann123 ,

danke:)

Antwort
von Wuestenamazone, 45

Gesund dient dem Stressabbau. Wenn du das brauchst dann tu es.

Antwort
von atmozkeny26, 162

Hab noch nie gehört, dass sowas schädlich sein soll. Außer du machst es so oft, dass alles Wund wird. Spätestens da solltest du aufhören. 

Ich hab mal gehört, dass man min. 1 alle 2 Wochen mastubieren sollte aber was da dran ist weiß ich auch nicht.

Antwort
von DrDralle, 50

Ein Tipp von mir:

Manchmal

kann Sex mit einer Frau ein befriedigender Ersatz für Masturbation
sein.

Antwort
von Picman37, 5

Nein es ist gesund. Gibt nichts schöneres.

Antwort
von babaole, 81

Wichen soll denn Körper mutievieren und sogar bessere Leistungen in schule und sex leben und dann wirkt mann auch sympathischer und Nachteile kp

Antwort
von kezma2347, 104

Ich würde an deiner stelle nicht anfangen
Da du schnell süchtig werden könntest und dann schwer wieder aufhören könntest

Kommentar von momo187 ,

Hier gehts ums wix xen und nicht ums rauchen, übertreib mal nicht

Kommentar von VeganeKlobrille ,

Wichsen, vorallem mit Pornos "kann" noch schlimmer sein. Vor allem mit Pornos, da kann man unnatürliche Fetische entwickeln und man kann Errektionsprobleme bekommen, so dass man bei der "einfachen" und "normalen" Freundin nicht mehr angeturnt wird.


Das ist aber ein Extremfall, aber schadet ja nicht, sowas zu wissen ;)

Antwort
von Shalidor, 34

Es ist nicht schädlich. Im Gegenteil. Und noch ein Tipp: Benutz eine Socke. Hört sich eventuell etwas, nunja, unappetitlich an, aber die kannst du öfters benutzen, bevor sie in die Wäsche muss.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community