Selbstauskunft bei Trennungsunterhalt, was schreibe ich da rein?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Besser wäre es natürlich selbst berufstätig zu sein und ein Einkommen zu haben.

Heutzutage ist es üblich das auch verheiratete Frauen arbeiten.

Die meisten Vermieter würden wohl berufstätige Interessenten bevorzugen wenn sie eine Wohnung neu vermieten möchten und Dir absagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wally99
19.10.2016, 19:56

Hey, finde Deine Antwort wirklich nicht hilfreich. Du weißt doch gar nicht warum ich mich getrennt habe nach 30 jahren und vielleicht habe ich sogar noch ein schulpflichtiges Kind, was nicht ohne mich zur Schule kommt oder sonst wohin, weil wir so abseits wohnen weil mein Mann dass immer so wollte und mich von meiner super Stellung entfernt hat, weil wir eben ein Kind bekamen und er beruflich die besseren Chancen hatte und mich nun nicht nur von meiner Arbeit sondern durch ständiges umziehen auch von meiner Familie getrennt hat und nun mich seit 2 Jahren betrogen hat und ich nun ausziehen willl. Wenn er es zuließe würde ich sofort unseren Sohn schnappen und 800 Km dahin fahren wo ich herkomme und endlich wieder da sein, wo ich will und arbeiten kann, und noch Fragen?

0

Was möchtest Du wissen?