Frage von minka2468, 40

Selbstauflösender Faden nach Weisheitszahno op gerissen , normal?

Ich habe mir am Dienstag zwei Weisheitszähne ziehen lassen , heute ist Samstag. Der arzt meinte zu mir das er selbstauflösende fäden verwendet , ich aber beim Zähneputzen aufpassen muss das nichts reißt . Jetzt hab ich mir ( eig vorsichtig) die zähne geputzt , und der Ein Faden ist gerissen und hängt jetzt in den mundraum . es tut nicht weh ( nicht mehr als vorher ich habe immernoch leichte bis mittelschwere Schmerzen, ist das auch normal ? ) und blutet auch nicht aber ich weis jetzt halt nicht ob das wegen der Zahnbürste kommt oder wegen dem faden selbst . heist selbstauflösend das die einfach reißen ? ich bin mir grad total unsicher und hab angst das ich was kaputt gemacht habe ubd es anfängt zu bluten ( ich habe zusätzlich eine leichte gerinnungsstörung ) . ist das normal , und wie genau läuft das bei selbstauflösenden fäden ?

Antwort
von Yogh23, 22

Selbsauflösende Fäden lösen sich selbst auf, je nach Stärke (also wie dick die sind mal früher mal später.

4 Tage bei Deinen Zähnen ist aber völlig normal, und kann schon sein,dass die durch die Zahnbürste gerissen sind, dann hätten die sich aber auch schon selber bald selbst gelöst, es blutet nichts, keine Wunde ist neuaufgerissen, alles im grünen Bereich !

Antwort
von authumbla, 19

Es wird ja fast immer mit mehreren Fäden genäht. Wenn dann einer mal reißt, ist das nicht soo schlimm. Wenns Dich stört, geh am Montag mal hin und lass ihn anschneiden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community