Selbst gestaltetes Logo verletzt Bildrechte?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, tust du nicht. Wenn mehrere Komponenten unterschiedlich sind, so stellt die bloße Darstellung eines Ankers mit einem Tau keine Markenrechtsverlet-zung dar. Sollte das Tau aber z.B. gleich geschwungen sein, so deutete dies auf ein Plagiat hin. Ein Rat, nur zur Sicherheit: Benutze nicht auch noch die Originalfarbe des anderen Logos und behalte auch die Arbeitsdateien des Designs.

Kommentar von ThommyHilfiger
23.10.2016, 18:12

Im Übrigen: Das annähernd Gleiche selbst kreieren hilft nicht. Du hättest das Originallogo je vorher im Hirn unbewusst abspeichern können und dann als deine Kreation ansehen können (s. a. DerHans). Wir sprechen über ein WZ und keine Illustrationsgrafik!

0

Wenn ein Markenzeichen geschützt ist, darfst du dieses nicht verwenden. Auch wenn es eine Verwechslungsmöglichkeit gibt, kann der Rechteinhaber dir das Führen dieses Zeichens untersagen. Auch ein selbst entworfenes Motiv kann natürlich mit dem bereits bestehenden kollidieren,.

So etwas muss man eben abklären, bevor man mit Kostenaufwand in eine Produktion geht,.

Genau damit verdienen Patentanwälte ihr Geld.

Was möchtest Du wissen?