Selbst das Singen beibringen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Aus der Sicht als Gesangslehrerin, die Singen und Singen lehren studiert hat:

Du kannst es versuchen. Für den Hausgebrauch spricht nichts dagegen, mit Selbstlernkursen auszuprobieren, ob das Singen etwas ist, mit dem du dich näher und längerfristig beschäftigen möchtest.

ABER: Als Schüler / Lernender weißt du gar nicht, wohin die Reise geht. Ein Gesangslehrer hat durch Studium und Fortbildungen gelernt, Potentiale zu hören, Schwachstellen zu erkennen, Stärken die nur vermeintlich Stärken sind weil sie deiner Weiterentwicklung im Weg stehen und Schwächen die gar nicht so schwach sind wie du denkst. Er ist der Fachmann.

Erschwerend kommt hinzu, dass du dein eigenes Instrument nicht siehst, weil es in dir drin ist. Dein ganzer Körper ist dein Instrument. Versuch das mal, von außen "objektiv" zu betrachten, um den Fehler zu finden. Das geht am Klavier und an der Gitarre und allen anderen Instrumenten, aber nicht am Instrument Stimme.

Über kurz oder lang wirst du an den Punkt kommen, dass du den Rat und die Unterweisung durch einen Gesangslehrer brauchen wirst, um deine Stimme weiterzuentwickeln.

Bis dahin bist du Lehrer und Schüler in Personalunion. Das erfordert von dir ganz viel Lesen und dir Wissen anzueignen, von dem du heute nicht im Traum denkst, dass es etwas mit Singen zu tun hat. Z.B. wie übt man effektiv, wie singt man sich ein, welche Übung bewirkt was im Kehlkopf und welche Übung bringt dich demnach weiter, wie atmet man richtig, was ist stützen oder supporten, wie geht das mit dem Mikrofon, wie kann man sich auf Auftritte vorbereiten, wie gehst du mit Lampenfieber um, ist Notenlesen wichtig, wie lernst du neue Songs, wie Texte, wie kannst du dir das alles überhaupt merken, was tun wenn mal was schief geht, wie pflegst du deine Stimme und wie schonst du sie im Krankheitsfall. Obendrein Lernpsychologie, wie lang sollte man singen oder üben, wie lang kann man sich konzentrieren, wie ist das mit den Pausen. Nicht alles von diesem Wissen ist im Internet erhältlich und oft widersprechen sich die Aussagen von Hobbysängern auch. Gesangslehrer behandeln all diese Themen und noch viele mehr, um ihre Schüler voranzubringen. Obendrein wählen sie aus, welche Hinweise und Strategien den Schüler am wahrscheinlichsten weiterbringen. Nicht jede Übung, nicht jeder Tip funktioniert für jeden Sänger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm schau mal dazu ein paar Videos auf YouTube..
Zb gibst du ein singen lernen oder so.
Vielleicht hilf es dir.
Aber wenn du auf Grund auf schon ne recht gute Stimme hast die soweit ok ist sollte es kein Problem sein...
Auf jedenfall singen singen singen.
Wenn du singst dann nicht gleich nach aufstehen.
Wenn deine Stimme besser klingen soll. Was warmes vorher trinken.
Zb tee

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Singen kann man sich durchaus selbst beibringen. Es gibt mittlerweile einige Studien darüber, dass eigentlich jeder Mensch singen kann. Allerdings ist die Frage, ob jeder einen Wiedererkennungswert in der Stimme hat. Du wirst nie lernen können so zu singen wie Beyonce zum Beispiel. Aber das hast du bestimmt auch nicht vor.

Ich gebe jpPopgesang recht, wenn sie sagt, dass es da auf ganz viele Faktoren ankommt, um die Stimme zu perfektionieren. Diese Faktoren sich selbst beizubringen ist sehr schwierig ohne einen Außenstehenden. Ich kann mir gut vorstellen, dass es ein wesentlich mühsamerer Weg ist, es alleine zu machen als mit Hilfe oder gar ohne Instrument.

Masterclass bietet da einige Optionen an, sich das Singen online beizubringen; kostet allerdings auch was...Wenn ich mich nicht täusche, ist Christina Aguilera da der Vocal Coach und zeigt in verschiedenen Videos, wie es richtig geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?