Frage von MelanieFrutiger, 27

Selber gemachte Maske aufbewahren?

Ich möchte mir diese Maske machen: Quark mit zwei-drei Esslöfeln Salz dazu noch Limetten oder Zitronensaft... Jetzt möchte ich wissen ob und wie lange man die aufbewahren kann in einem Einmachglas(Dicht)

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Beauty, 12

Tu deiner Haut einen großen Gefallen und lass den Limetten- oder Zitronensaft weg. Quark enthält bereits Milchsäure und hat einen hautfreundlichen pH-Wert, da brauchst du nicht hautreizendes Zeug wie Zitrone hinzuzugeben.

Salz ist auch nicht nötig, wenn du es nicht gerade als Peeling haben willst. Dann aber bitte nicht fürs Gesicht. Salz, und erst recht Zucker, sind viel zu grob.

Bleibt also der Quark. Den kannst du als Maske nehmen, wenn du willst, aber nimm einfach nur so viel wie du brauchst, und heb die Reste nicht auf.

Kommentar von Becca22 ,

Nachdem Pangea alles außer dem Quark rausgestrichen hat:D könntest du zB noch Honig rein tun, wirkt antibakteriell und feuchtigkeitsspendend:)

Kommentar von Pangaea ,

Antibakteriell ja, feuchtigkeitsspendend nein. Aber der Quark hat ja reichlich Feuchtigkeit.

Antwort
von Becca22, 11

Sowas hält sich nicht sehr lange, am besten ist es, wenn du das frisch machst! Ansonsten im Kühlschrank maximal eine Woche (vorher dran riechen/ evtl probieren!)

Antwort
von anjasaar, 7

Masken halten auch im Kühlschrank nicht sehr lange, höchstens um die 2 Tage. Alternativ kannst du einfach Kokosöl immer mal wieder draufschmieren, das tut deiner Haut auch sehr gut :)

Kommentar von MelanieFrutiger ,

Ok, kokosöl probier ich mal aus also einfach einreiben oder wieder abmachen?

Kommentar von anjasaar ,

Einfach aus der Dose rausnehmen, es wird gleich weich wenn es mit der Körpertemparatur in Nähe kommt und dann in dein Gesicht reiben, das bleibt dann drauf und deine Haut wird schön weich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community