Selber gemachte Konfiture?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Man weiß am besten wo die Früchte der Konfitüre herkommen und was genau in die Konfitüre reinkommt.
Die Zuckermenge bleibt allerdings nahezu gleich um ein gute Ergebniss zu bekommen, z.B, was die Haltbarkeit oder den Geschmack angeht.

Somit hat man bei selbsgemachter Konfitüre nur mehr Gewissheit und kann maximal noch wissen, wie die Früchte gewachsen sind und woher sie kommen. Somit ist die Konfitüre vielleicht nachhaltiger, wenn man die Früchte selbst anbaut oder den Bauern vom der nächsten ländlichen Ortschaft unterstützt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na das kommt ganz drauf an was du alles in die Konfitüre reinmixt! Also wenn du weniger Zucker reinmachst als bei gekaufter Konfitüre ist sie natürlich gesünder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ponyfliege
31.08.2016, 14:15

allerdings ist es dann laut definition keine konfitüre.

0

nein.

konfitüre besteht immer aus derselben menge zucker wie früchte.

es gibt gelierzucker, von dem man weniger braucht - beispielsweise 2:1 oder 3:1. wenn das glas erst mal offen ist, ist aber die haltbarkeit viel geringer. diese variante heisst fruchtaufstrich.

zucker ist ein konservierungsmittel.

fruchtaufstrich für diabetiker kann man auch mit einem flüssigen geliermittel und süssstoff herstellen. die enthält dann ausser dem zucker, der natürlich in den früchten ist, gar keinen zucker. allerdings sollte diese variante in kleine gläser abgefüllt werden, da sie sich nach dem öffnen auch im kühlschrank nur wenige tage hält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mikkey
31.08.2016, 18:05

konfitüre besteht immer aus derselben menge zucker wie früchte

Wie kommst Du auf die Idee? Weder ist das allgemein gebräuchlich noch ist es in der RICHTLINIE 2001/113/EG so bestimmt.

Unsere selbstgemachten Konfitüren bestehen in der Regel aus 2/3 Früchten/Fruchfleisch. Die Haltbarkeit übersteigt allemal die Zeit bis das Glas leer ist.

Gekaufte Konfitüren haben im Allgemeinen 350g "Pülpe und/oder Fruchtmark" pro kg

0

Gesünder ist sie nur, wenn du beispielsweise Bio-Früchte aus eigenem Anbau nutzt. Dann weißt du was drin ist. Und es sind keine stark gespritzten Früchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja is gesünder .. Die die das Zeug herstellen klatschen da zeugs rein! Viel Chemie dabei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ponyfliege
31.08.2016, 14:17

nicht mehr als in selber gemachter. da ist neben früchten und zucker ebenfalls pektin drin - und meist auch zitronensäure oder ascorbinsäure (antioxidationsmittel). meist stehen auf der gelierzuckertüte aber bloss die E nummern.

ich wüsste gern, wie du auf deine  haltlose behauptung kommst. hättest du einen link?

0