Frage von weareone, 79

Seitengänge und Schenkelweichen?

Hallo, kann mir jemand den Unterschied zwischen Schenkelweichen und Seitengängen erklären oder eine Seite schicken wo dies gut beschrieben ist?

Vielen Dank

Expertenantwort
von Baroque, Community-Experte für Pferde & reiten, 45

Die Seitengänge werden gebogen geritten, Schenkelweichen idealerweise nicht gebogen, nur ein klein wenig im Genick gestellt. Ganz entkoppeln lassen sich Biegung und Stellung natürlich nicht, aber man erkennt den Unterschied schon sehr deutlich. Dadurch, dass das Schenkelweichen nicht in der Biegung geritten wird, hat es als einzige gymnastizierende Wirkung die Erhöhung der Beweglichkeit der Iliosakralgelenks, wohingegen die Gymnastizierung durch korrekt gerittene Seitengänge viel weitreichender ist. Deshalb wird das Schenkelweichen meist nur eingesetzt, um zu sehen, ob der Reiter versteht, den seitwärts treibenden Schenkel einzusetzen. Das überprüft es ganz gut.

Hier hat sich jemand mal die Mühe gemacht, einiges dazu zu beschreiben: http://pferdewissen.ch/seitengaenge.php Einfach durchlesen und unten auf "weiter" klicken, um die Seitengänge zu finden.

Kommentar von Holsteinaar ,

Schenkelweichen gehören ebenfalls zu den seitengängen

Kommentar von Baroque ,

Leider falsch: Schenkelweichen ist KEIN Seitengang! Es müssen mehr Kriterien als einfach nur irgendwie seitwärts erfüllt sein, bevor man etwas Seitengang nennt!

Aber ich hab andere Antworten von Dir angeschaut. Wer nicht weiß, woran man erkennt, dass ein Sattel zu lang ist, der dürfte normal auch noch nicht auf ein Pferd steigen, denn wie soll man spüren und koordinieren auf die Reihe bringen, wenn man noch nicht weiß, was das unter einem ist und wie es sich bewegt?

Antwort
von ReterFan, 32

Beim Schenkelweichen ist das Pferd entgegen der Bewegungsrichtung gestellt (anders als in der Traversale). Es fußt mit dem inneren Hinterbein weit unter den Schwerpunkt und tritt dadurch seitwärts. Wenn man von vorne auf ein Pferd beim Schenkelweichen schaut, sieht man idealerweise immer nur 3 Beine gleichzeitig. Für mich ist Schenkelweichen eine Art der Seitengänge, falls ich mich diesbezüglich aber irre, lasse ich mich gerne belehren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community