Frage von bodonje, 58

Seite hochladen wie?

Ich will meine html/Javascript/css seite hochladen ich will noch werbung zuschalten und dafür geld verdienen geht das bei einem webhoster? was muss ich beachten außer das ich die erste html seite index.html nennen soll? Und wie ist das mit dem Impressum?

Antwort
von Shopmed, 14

Du musst dir eine Domain bei einem Anbieter kaufen. Auf den Webspace kannst du deine Seite hochladen oder einfach mit Baukästen wie Wordpress arbeiten. Ich will dir aber gleich deine rosarote Brille absetzen. Geld verdienst du mit deiner Seite nur wenn du extrem viel Traffic hast.

Woher soll der Traffic kommen? Organischer Traffic per Suchanfragen? Dann muss deine Seite auch ein gutes Ranking haben. Ich verdiene auch mit meinen Seiten Geld, aber nicht über Werbeanzeigen. Da brauchst du einige hundert Tausend Besucher im Monat.

Kommentar von bodonje ,

wenn nicht über werbe anzeigen worüber dann

Kommentar von Shopmed ,

Affiliate Marketing. Du bewirbst Produkte anderer Firmen und wenn über deine Links jemand einkauft kriegst du Provision. Bekanntes Beispiel: Amazon Affiliate.

Antwort
von androhecker, 31

Bei einem Webhoster kannst du nur deine Website hosten, Werbung einbinden musst du schon selber machen (zB mit Google AdSense)
Falls du mehr Freiheiten willst, wäre womöglich ein V- oder Rootserver besser.

Achten solltest du vor allem auf Sicherheit, bei statischen HTML Seiten kann man da eigentlich nicht viel falsch machen (außer eine Lizenz im HTML Code zu vergessen). Bei dynamischen Content mit zB Login muss man aber sehr vorsichtig sein. Cookies verwendest du vermutlich nicht, aber die darf man auch erst benutzen, wenn es vom Nutzer akzeptiert wird.

Solange die Website nicht komplett für private Zwecke ist (offensichtlich nicht), musst du ein Impressum haben. Was da drinnen stehen muss, kannst du selber nachschauen.

Kommentar von bodonje ,

also wenn die seite nichts über jemanden speichert ist ein Impressum nicht nötig?

Kommentar von androhecker ,

Impressum ist für die öffentliche Nutzung immer nötig.

Antwort
von Copyyy, 35

Ins Impressum muss dein Name, Anschrift und 2 Konaktmöglichkeiten, mit denen du innerhalb von 30 Minuten erreichbar bist (z.B. Telefon+Mail), wenn ich das richtig im Kopf habe.
Außerdem brauchst du noch eine Datenschutzerklärung + die von der Werbeseite.
Sofern du beim Hoster php benutzen kannst, sollte das funktionieren

Kommentar von medmonk ,

und 2 Konaktmöglichkeiten, mit denen du innerhalb von 30 Minuten erreichbar bist (z.B. Telefon+Mail), wenn ich das richtig im Kopf habe.

Papperlapapp! Man muss nicht innerhalb von dreißig Minuten erreichbar sein. Auch eine Telefonnummer muss nicht im Impressum stehen. Lediglich eine Ladungs-fähige Adresse.  

Außerdem brauchst du noch eine Datenschutzerklärung

Auch das ist nicht per se der Fall. Wenn keine Daten erfasst werden, auch keine Datenschutzerklärung erforderlich ist. 

Sofern du beim Hoster php benutzen kannst, sollte das funktionieren

Ach, ohne PHP kann man all jenes nicht angeben? ;) Kurz um - käse! Ob PHP Support oder nicht ist völlig wurscht. Geht auch auf/mit statischen Seiten. Davon mal ab, es mittlerweile wohl kaum noch einen Webspace-Provider ohne PHP geben wird. 

Kommentar von Copyyy ,

"Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme und unmittelbare Kommunikation mit ihnen ermöglichen, einschließlich der Adresse der elektronischen Post," (§5 Nr. 2 TMG)

-> z.B. Telefonnummer; ca. 30 Minuten als (inoffiziellen) Richtwert. Nur E-Mail-Adresse und Anschrift reicht also nicht.

Sag mir einen Hoster, der die Zugriffe nicht mitlogt. Und dazu noch einen "Anbieter" für Werbung, der keine Daten erfasst.

Zum PHP-Teil: Ich kenne mehr als genug, wobei ich beim zweiten Punkt wohl nicht ganz nachgedacht habe. PHP wird wohl nicht gebraucht, aber JS (zumindest bei AdSense)

Antwort
von IBoxInfo, 27

Hey

Bei Bplaced kannst du die Webseite kostenlos hochladen und du bekommst dann eine Ip die du dann bei Google eintragen kannst. Oder du kannst auch bei Nitrado oder so eine Domain + Webspace kaufen das Kostet dann so 1,99€ im Monat + 19€ im Jahr (Preise können abweichen) Mit dem Impressum musst du festlegen wer haftet für die Webseite und so.

Gib bei Google einfach Impressum Generator ein. Dann kommt da schon was. Was für eine Webseite hast du denn genau also was kann die?

Kommentar von medmonk ,

Mit dem Impressum musst du festlegen wer haftet für die Webseite und so.

YMMD! :D Wäre schön wenn man den schwarzen Peter beliebig jemand anderen zuschieben könnte. Als Betreiber man sich also nicht so einfach vor der Haftung drücken kann. Wie dem auch sei, der von dir genannte Impressums-Generator ist schon mal eine gute Option. 

Kommentar von bodonje ,

wie kann ich denn legal ein Impressum machen ohne das man weiß wo ich wohne

Kommentar von ctest ,

Hoste Deine Seite auf einem Server ausserhalb der EU ... da brauchst Du kein Impressum.

Das mit der "Haftung" ist sowieso völliger Schwachsinn.

Kommentar von IBoxInfo ,

Ne ist es nicht wenn von dir Bilder auf einer Seite sind wo du nicht zugestimmt hast musst irgendwer haften in diesem Fall kannst Du zur Polizei gehen und die kümmern sich darum falls bei der Webseite kein Impressum vorliegt schauen die bei der denic und dann wissen die es wen der Betreiber da sein Namen auch nicht angegeben hat gibt es doppelt Ärger und er muss eine Strafe zahlen mit einen Besuch im Knast rechnen und falls du Schaden genommen hast auch schadesnsgeld

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community