Frage von Fulot1974, 104

Seite für vegane und gesunde Ernährung?

Hallo, meine Tochter ernährt sich seit kurzer Zeit vegan und ich möchte sie sehr gerne darin unterstützen. Deswegen koche ich auch nur noch vegan für uns beide. Ich suche daher eine Seite, die viele vegane Rezepte anbietet, die aber gleichzeitig den gesundheitlichen Aspekt im Hinterkopf behalten. Ich möchte für sie nämlich am Ende eine Art Ernährungsplan zusammenstellen, der gut schmeckt und alle nötigen Nährstoffe abdeckt ;) Wenn jemand so eine Seite kennt, würde ich mich über einen Link freuen :)

Ich freue mich übrigens über jede Antwort, die nicht aus bloßem Halbwissen heraus versucht, zu erklären, wie ungesund eine vegane Ernährung doch sei ;)

Antwort
von Vivibirne, 27

Wow!
Also ich habe mir ein veganes kochbuch geholt
Kaufe bei haller ein die haben oft vegane gratis zeitungen
Dm hat vegane sachen genauso wie kaufland real rewe und edeka
Alnatura ist auch oft vegan
Und im internet sind auch viele seiten! Lg

Antwort
von glambie, 36

Hilfreiche Tipps zur veganen Ernährung gibte es auch noch hier - insbesondere auch zu den Nährstoffen in den pflanzlichen Lebensmitteln https://vegane-fitnessernaehrung.de/.

Antwort
von GandalfAwA, 104

Das ist aber lieb von Dir Fulot, dass Du für Deine Tochter vegan kochst! :-)

Wichtig sind auf jeden Fall viele Hülsenfrüchte, die ersetzen die meisten Nährstoffe, die sonst in Tierprodukten vorkommen!

Nur das Vitamin B12 findet sich ausschließlich in Tierischen Produkten, dieses einzelne sollte als Tablette genommen werden, als Veganer.

Ansonsten: Suche mit Google nach veganer Ernährung, da findest Du viele Seiten, Tipps & Rezepte.

Hier auch noch Tipps:

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/vegetarische-vegane-ernaehrung.html

Kommentar von Fulot1974 ,

Danke für deinen hilfreichen Beitrag. Ich gucke mir die Seite vom Zentrum der Gesundheit auch nochmal in Ruhe an ;)

Kommentar von GandalfAwA ,

:-)

Kommentar von Omnivore08 ,

Zentrum der Gesundheit ist einer der unseriösesten Seiten im ganzen Internet. Die verfolgen Verschwörungstheorien und vertäufeln jede Art von Fleischverzehr. Die behaupten sogar, dass Fleisch aggressiv macht. ZdG hat mit Gesundheit rein gar nichts zu tun. Das ist eine Seite die Nahrungsergänzungsmittel verkaufen. Und für dessen Profit wird dermaßen gegen alles gehetzt was mit tierischen Produkten auch nur annährend was zu tun hat!

Der Verbraucherschutzt bewertet diese Seite als schlecht und mangelhaft

http://www.vzhh.de/ernaehrung/308756/Website%20Check%20Untersuchungsergebnisse%2...

Kommentar von GandalfAwA ,

Ich weiß, dass über die Seite "Zentrum der Gesundheit" hergezogen wird. Das wird immer über Seiten, welche Wahrheiten aussprechen. Ich bin allerdings sehr gut über Ernährungsthemen informiert, und kann auf "Zentrum der Gesundheit" keinen wirklichen Grund finden, warum über die so hergezogen wird.

Eigentlich ist die Aussagen von denen letztendlich immer gleich: "Iss viel Obst, Salat und Gemüse, möglichst frisch und unverarbeitet."
Was gibt es an dieser Aussage zu beanstanden?

Wenn aber die Leute glauben wollen, dass Fast-Food eigentlich gar nicht so ungesund wäre, dann bitte, regt Euch gerne über "Zentrum der Gesundheit" auf. ;-) Denn solches "Schönreden" wird Euch dort nämlich nicht aufgetischt.

Wenn ich mir die Kritiken angesehen habe, ist mir aufgefallen dass die Kritiker sich meistens einen einzelnen Satz herauspicken, und darüber sich aufregen. Wenn man aber den Artikel als gesamten ansieht, dann stellt sich heraus, dass die Kritik gar nicht berechtigt ist.

Es kommt immer darauf an, die GRUNDBOTSCHAFT zu verstehen. Die meisten Leute aber haben ein Problem damit, dass gleich ihr ganzes Weltbild ins Wanken gerät, wenn sie auf "Zentrum der Gesundheit" lesen ... ;-)

Ich sehe das ganz entspannt, finde alles gut was dort geschrieben steht, ich finde die Autoren auch sehr ehrlich. Zum Beispiel schreiben die oft, dass gelegentliche "ungesunde Lebensmittel" im Rahmen einer sonst gesunden Ernährung kein Problem darstellen. Das klingt für mich nicht nach so Öko-Fanatisten. ;-)

Das alles schreibe ich nicht, um "meine" Antwort zu rechtfertigen, sondern um die tolle Seite von "Zentrum der Gesundheit" zu rechtfertigen. :-)

Kommentar von Omnivore08 ,

Ich weiß, dass über die Seite "Zentrum der Gesundheit" hergezogen wird. Das wird immer über Seiten, welche Wahrheiten aussprechen.

LOL, das sind keine Wahrheiten, sondern reinste Esoterik!

Ich bin allerdings sehr gut über Ernährungsthemen informiert, und kann auf "Zentrum der Gesundheit" keinen wirklichen Grund finden, warum über die so hergezogen wird.

  • Fleisch macht aggressiv
  • Fleisch übersäuert den Körper
  • Milch entzieht Kalzium
  • fehlender Sauerstoff verursacht Krebs
  • ungeimpfte Kinder sind gesünder
  • Krebs kann man mit Backpulver heilen
  • Man muss den Magen regelmäßig entgiften

Wenn dein Ernährungswissen auf diese Seite beruht, dann tuts mir leid. Du findest kein Grund?! Nun Die Seite hat die wahnwitzigsten Behauptungen im ganzen Internet. Größtenteils Quellenlos oder absolut verhaltet und längst wiederlegt. Die hetzen gegen alles, schüren Angst und haben DANN IMMER das passende Präperat dazu. Entschuldigung...wenn du hier die Intension dieser pseudowissenschaftlichen Seite nicht erkennst, dann kann man dir nicht helfen, tut mir leid.

jaja...klar....ich bin bezahlt von der Pharmalobby

Was gibt es an dieser Aussage zu beanstanden?

Weil sie im gleichen Atemzug dagegen hetzen mit "ess kein Fleisch, keine Milch, keine Eier"

Wenn ich mir die Kritiken angesehen habe, ist mir aufgefallen dass die Kritiker sich meistens einen einzelnen Satz herauspicken, und darüber sich aufregen. Wenn man aber den Artikel als gesamten ansieht, dann stellt sich heraus, dass die Kritik gar nicht berechtigt ist.

Das ist falsch. Man kann den gesamten Artikel von ZdG nehmen und kritisieren. Es findet sich nämlich größtenteils NULLLL wissenschaftliche Quellen zu deren Behauptungen!

dass gleich ihr ganzes Weltbild ins Wanken gerät

Wer immer noch glaubt, dass Krebs mit Backpulver heilbar ist, der hat selbst ein verschobenes Weltbild! Pseudowissenschaft halt

Das alles schreibe ich nicht, um "meine" Antwort zu rechtfertigen, sondern um die tolle Seite von "Zentrum der Gesundheit" zu rechtfertigen.

Dann glaub halt weiter an diese pseudowissenschaftliche NahrungsergänzungsSHOP-Seite. Ich halte mich da eher an wissenschaftliche Arbeiten mit wissenschaftlichen Quellen.

Die können ihre Behauptung wissenschaftlich unter Laborbedingungen gar nicht nachweisen. Diese Seite bleibt absolut unseriös!

Kommentar von GandalfAwA ,

Zum Thema Fleisch macht aggressiv ... Naja, also ein bisschen aggressiv finde ich schon Deine Form des Protestes gegen diese Seite  ...  ;-))))

Kommentar von Omnivore08 ,

Nö...die Seite ZdG ist viel Aggressiver in ihrer Art. Nicht zu toppen

Kommentar von EmptyCages ,

@Gandalf: Chapeau und DH - gut erkannt und excellent gekontert ! :)

Kommentar von Omnivore08 ,

ganz schlecht gekontert! Oder kannst du mir erklären wie man mit Backpulver Krebs heilt?

Kommentar von EmptyCages ,

Ich muss gewiss niemandem irgendetwas erklären, der Kühen und ihren Kälbern keinen Trennungsschmerz zugestehen kann !

Kommentar von GandalfAwA ,

Ganz genau, wir müssen hier nichts erklären ... und ich hatte ja eh schon geschrieben, dass die Kritiker sich immer nur einen einzelnes Detail heraussuchen und den Sinn verdrehen, statt die verschiedenen Artikel und Themen im Zusammenhang.

Ich würde aber vorschlagen, dass wir es hierbei belassen, denn mit Dummheit zu diskutieren ist schließlich selbst Dummheit. ;-)

Vielen lieben Dank aber an EmptyCages, für Deine lieben Worte, und dass Du so gut mit den Tieren umgehst. Von mir bekommst Du eine herzliche Umarmung dafür. :-) Denn wer schon gut mit Tieren umgeht, wird umso besser noch mit Menschen umgehen.

Alle beklagen sich wegen der kalten ungerechten Welt in der wir leben. Aber wenn dann jemand mal etwas gutes tut, und sich z.B. vegetarisch oder gar vegan ernährt, dann wird dieser auch noch bekämpft, statt belohnt.


Dennoch kann ich auch Omnivore08 insoweit verstehen, dass wenn man sein Leben lang die "Schulmedizin" gelernt und geglaubt hat, dass es eine Herausforderung ist, sich auf ganz neue Gedanken einzulassen, und die bisherigen Erkenntnisse in Frage zu stellen.  Aber das Leben sollte im besten Fall ein stetiger Wachstumsprozess sein, und was im Alter von 30 Jahren richtig war, kann mit 50 anders sein, und mit 70 vielleicht wieder anders. Der Weg ist das Ziel. :-)


Wenn ein Mensch nicht offen für neue Gedanken ist, hat das auf jeden Fall immer einen Grund, denn niemand begibt sich "freiwillig" in ein "inneres Gefängnis", und die Seele eines jeden Menschen sehnt sich letztendlich doch nach Freiheit und Liebe. :-)

Kommentar von EmptyCages ,

Herzlichen Dank - deine ehrlichen und tröstlichen Worte sind Balsam für meine Seele...:) Neben den wunderbaren Tieren geben mir liebe Menschen wie du die Kraft, hier durchzuhalten, denn manchmal ist es schon hart... Ich mag übrigens deine/eure Seite - hatte da erstmals kurz reingeäugt - wirklich sehr schön und berührend... See you - Umarmung zurück ! :)

Antwort
von Omnivore08, 84

Das gibt es nicht. Entweder suchst du eine Seite mit gesunder Ernährung oder eine für vegane Ernährung. Vegane Ernährung ist für Kinder nicht zu empfehlen!

Antwort
von Liesche, 92

Vegan ist meist schon nicht mehr gesund essen, besser wäre wohl als Vegetarier!

Kommentar von EmptyCages ,

Zum Glück haben wir hier jede Menge erfahrene Experten, die wissen, wovon sie schreiben - somit kann ja nix mehr schiefgehen...:):)

Kommentar von Omnivore08 ,

Experten

lol

Kommentar von EmptyCages ,

Hast zwar den Schuss nicht gehört, aber trotzdem passend kommentiert...:):) Ich geb zu: Ich hätte das Wort "Experten" in Anführungsstriche setzen sollen, so dass auch du den Sinn verstehst - gemeint waren nämlich die (das Thema betreffend) weitgehend ahnungslosen Antiveganer hier...:)

Antwort
von Senorita24, 23

Hallo,

erst einmal möchte ich dir schreiben, wie toll ich es finde dass du so aufgeschlossen bist und du deine Tochter in ihrem Ernährungswunsch so unterstützt !

Ich persönlich finde diese Seite sehr interessant:

https://achtungpflanzenfresser.wordpress.com/nahrstoffe/

Antwort
von EmptyCages, 76

Ich kann dir gar nicht sagen, wie toll ich es von dir finde, dass du nicht versuchst, deine Tochter von ihrem Vorhaben abzubringen, sondern sie vielmehr darin unterstützt ! Hier ist es meist umgekehrt und wenn ich könnte, würde ich dir und deiner Tochter mindestens 1000 Daumen hoch geben...:)

Ich empfehle dir bzw. euch zum Einstieg die Bücher

"Das vegane Familienkochbuch" von Jasmin Hekmati,

"Teenager auf Veggiekurs" von Irmela Erckenbrecht,

"La Veganista", 

"Vegan" von Marc Pierschel,

"Ab heute vegan" von Patrick Polk sowie die Internetseiten

"Achtung Pflanzenfresser - vegan für Anfänger",

"TofuFamily",

"vegan.eu",

"veganguerilla",

"Rock`n Roll Veganershow (Jerome Eckmeier) und

"Kochen mit Ente"

Dort findet ihr erstmal das Grundlagenwissen bzw. die Basics und leckere Rezepte dazu. Alles Gute und nochmals meinen größten Respekt - schön, gerade hier sowas zu lesen...)

Kommentar von EmptyCages ,

Ach ja: Lass dich bitte ja nicht beirren von den allseits bekannten Nörglern hier, die sich nur wichtig machen wollen, um ihre eigene antivegane Lebensweise zu rechtfertigen - warum auch immer...!

Kommentar von Fulot1974 ,

Wow danke für die vielen Vorschläge! Ich werde mich da nach und nach mal durchlesen :)

Kommentar von EmptyCages ,

Gern geschehen...:)

Kommentar von EmptyCages ,

Da fällt mir grad noch ein Basic-Buch ein:

 "Vegane Lebensmittel - Nährwerttabelle" von Sonja Reifenhäuser

Antwort
von eostre, 69

Toll, dass du deine Tochter so unterstützt! DH!!!

Empty hat schon sehr gute Seiten und Bücher genannt, dazu gibt es noch unzählige kochbücher- einfach mal in der Buchhandlung fragen. 

Meine Kinder und mich ernähre ich auch vegan, deswegen lege ich dir ans Herz, dich umfassend mit eurem nährstoffbedarf auseinander zu setzen und einen Speiseplan zu erstellen, der diesen deckt. Gerade am Anfang hat man meist noch nicht ganz das Gefühl, wie viel man von welchen Lebensmitteln zu sich nehmen muss.

Einzig B12 müsst ihr zuführen, da gibt es verschiedene darreichungsformen und ihr könnt testen, was für euch am besten passt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community