Frage von MissHim, 239

Seitdem ich meine große Liebe verloren habe, schlafe ich mit Jungs um irgendwas zu betäuben..?

Hei, ich hab mich hier angemeldet um Hilfe für mein Problem zu finden. Ich weis nicht mal ob es wirklich ein Problem ist aber es belastet mich und ich weis nicht damit umzugehen. Ich bin weiblich 16 Jahre und habe in meinem Leben erst einmal richtig geliebt. Das ging 5Jahre. Fragt jetzt bitte nicht warum wie das dazu kam das es so lang ging aber es war so. Er war meine erste große Liebe. Und ihn habe ich nun vor knapp 2 Monaten verloren.

Seitdem er weg ist fühlt sich mein Leben so wie in Zeitlupe an. So taub. Aber darum soll es gar nicht gehen. Mein eigentliches Problem ist folgendes: Seit er weg ist habe ich mit 2 Jungs gleichzeitig eine Affäre. Für beide habe ich keine Gefühle. Denn mein Herz hat bis zum letzten Tag für meine große Liebe geschlagen. Mit diesem Jungs bin ich irgendwie in diese Affäre hineingeraten. Ohne was zu fühlen und ohne das die beiden voneinander wissen. Ich treffe mich regelmäßig mit beiden und in der Zeit in der ich mit ihnen "Spaß" habe, fühlt es sich einfach wie betäubt an.

Bevor die "Trennung" von diesem Menschen war den ich liebe, hatte ich nie sexuelle Kontakte, nicht einmal geküsst wurde ich. Aber seit er aus meinem Leben ist , also seit 2 Monaten hat sich alles für mich geändert.

Und ich kann nicht damit aufhören. Es ist als würde ich irgendwas unterdrücken wollen..irgendwas vergessen wollen. Und Komisch ist auch das ich seit ich ihn zum letzten Mal sah nichts mehr in mir fühle..auch nicht für ihn.. Einfach leer. Nicht dieser typische Liebeskummer.. es ist einfach so das mein Kopf weis das ich meine große Liebe nicht vergessen kann und das er immer noch in meinem Herzen ist.. aber mein Herz ist kalt geworden.

Ich kann für niemandem mehr Gefühle entwickeln und durch den Sex mit diesen Jungs fühle ich mich danach nur noch schlimmerer als davor weil ich mir wie eine Shlampe vorkomme..und es sich so verdammt falsch anfühlt. Wisst ihr was ich mein? Kann mir jemand helfen. Ich fühl mich so leblos an. Wie ein Mensch ohne Gefühle. Kann weder ehrlich lachen noch weinen, noch Gefühle für jemanden oder etwas entwickeln. Alles ist taub.

Antwort
von JanRuRhe, 60

Hallo!
Ich denke du hast die typischen Anzeichen von echter Trauer.
Da gehst du durch verschiedene Phasen und kommst am Schluss gestärkt bei raus.
Deine sexuellen Erlebnisse könnten in 2 Richtungen gehen:
a. Austoben, Erfahrungen sammeln, sich und seine Wünsche genau kennenlernen ... Und in manchen Dingen " erfahren" werden - mit Spaß bei der Sache
b. Einfach etwas spüren und fühlen.
Wenn du a. gar NICHT hast oder möchtest, dann höre lieber damit auf. Hoffentlich haben die beiden Jungs dann keine Probleme damit - nicht dass einer denkt Ihr wäret mehr als Bettgeschichten. Aber das muss allen klar sein.
Wenn du dir falsch dabei vorkommst,  dann ist es für dich falsch. Lass es eventuell langsam ausrollen.
Die Trauer vergeht langsam, du wirst gestärkt ins Leben entlassen. Dann wirst du dich wieder in jemanden verlieben, auch wenn es jetzt nicht so aussieht. Kopf hoch :-)

Antwort
von Nashota, 40

Sinnfreies Rumgevögle soll was bringen?

Angst davor, dich deinen Gefühlen zu stellen? Angst davor, zu weinen?

Wenn du so weitermachst, stumpfst du nur weiter ab. Fange lieber an, zu reden und nicht wegzurennen! Probleme, vor denen Menschen davonrennen, sind immer schneller und warten, egal, wohin und wie lange sie rennen.

Und höre auf, deinen Ex auf ein Podest zu stellen. Du bist keine 60, sondern 16!

Antwort
von DerKorus, 48

Ich denke du solltest den sexuellen Kontakt zu den anderen beiden Jungs abbrechen, klar dann hast du gar nichts mehr und bist nur noch da und lebst halt. Aber erst dann kann die Zeit beginnen deine innere Wunde die dein Ex zurückgelassen hat zu heilen. Also mit anderen Worten, du musst deine Situation noch ein wenig besch*ssener machen damit du dich schlussendlich ganz erholen kannst.
Hoffe ich konnte dur helfen und einen schönen Tag noch.

Antwort
von TailorDurden, 23

Zwei Sachen:

Seitdem er weg ist fühlt sich mein Leben so wie in Zeitlupe an. So taub

fühlt es sich einfach wie betäubt an.

nichts mehr in mir fühle..auch nicht für ihn.. Einfach leer.

mein Herz ist kalt geworden.

Ich fühl mich so leblos an. Wie ein Mensch ohne Gefühle. Kann weder ehrlich lachen noch weinen, noch Gefühle für jemanden oder etwas entwickeln. Alles ist taub.

Wie in einem Buch oder einem Hollywood-Film verkaufst Du hier Deine jetzige Lage. Das Leben ist kein Hollywood-Film. Du kannst darin Entscheidungen treffen und für das, was Du hier von Dir lässt gibt es genau 2 Möglichkeiten: 

  1. Du übertreibst maßlos, weil Du das erste Mal in Deinem Leben wirklichen Liebeskummer hast. UND JA, der tut weh, das haben auch schon viele andere durchgemacht, Du bist kein Special Snowflake.. Du solltest Dir mal überlegen, was man da vernünftigerweise macht, anstatt sich im Selbstmitleid zu baden und sich mit so bedeutungsschwangeren Selbstrechtfertigungen runterzuziehen. Das hat nämlich bekanntlich noch niemandem geholfen.
  2. Du hast eine depressive Phase. Wenn dem so ist, solltest Du Dir auch erstmal bewusst machen, dass die Trennung vielleicht ein Auslöser sein kann, aber NIE der alleinige Grund. Für solch extrem negative Selbstwahrnehmung hat man sich schon lange davor (durch Erziehung, Wertesysteme, Wahrnehmungsstrukturen) auf so eine Umgangsart und Betrachtungsweise eingestellt. Auch hier solltest Du aktiv etwas unternehmen. Gegen solche Phasen kann man ebenfalls gut bekämpfen (gute Ernährung, Sport, Hobbies, ganz neue Unternehmungen und vor allem auch eine Therapie)

Seit er weg ist habe ich mit 2 Jungs gleichzeitig eine Affäre.

Ohne was zu fühlen und ohne das die beiden voneinander wissen. Ich treffe mich regelmäßig mit beiden

Ich kann für niemandem mehr Gefühle entwickeln und durch den Sex mit diesen Jungs fühle ich mich danach nur noch schlimmerer als davor

Und ich kann nicht damit aufhören

Ja, das ist einfach "passiert", Du beschreibst Dich von hinten bis vorne passiv, aber das bist Du überhaupt nicht. Du bist ja ohnmächtig und hast keinerlei Verantwortung. Auch nicht gegenüber den zwei neuen Jungs, für die das wahrscheinlich nicht nur eine "Affaire" ist. Weil Du hast ja oben so eine wunderbare "Ausrede" dafür, dass Du gerade komplett unzurechnungsfähig bist.

Ja, good luck with that. Du hast Lust auf Sex oder Du lässt es! So einfach ist das! Wenn Du Dir dabei schlampig vorkommst, dann überarbeite mal Dein Wertesystem oder hör eben auf. Du machst nichts, Du legst Dich nur zurück und sagst: "Ist ja egal, ich bin ja eh taub.", lügst Dich selbst an, um einen Grund zu haben..

fühle ich mich danach nur noch schlimmerer

Das hört sich z.B. gar nicht nach taub an.

Mach Dir mal bewusst, dass Du selbst VERANTWORTUNG für Dein Leben hast, nimm sie an. Versuch nicht, die Gründe irgendwo hinzuschieben, wo sie nicht hingehören. DU bist das, DU entscheidest! Du kannst auch entscheiden, positiv, fröhlich und erfolgreich in die Zukunft zu gehen, Dinge zu tun, die Dir Spaß und Freude bereiten, Dich rauszuboxen, aus Deinem "Liebeskummer", denn genau das ist es. 

Momentan bestrafst Du Dich nur selbst und versuchst Dir einzureden, dass irgendein "Umstand" das verursacht und nicht Du selbst.

Falls Du gerade sauer bist ob dieser Antwort: Gut, das freut mich, dann konnte ich Dich mal ein bisschen wachrütteln :-)

Falls Du Dich immer noch einfach so elend fühlst und keine Kraft hast, Dich gegen Deine Selbstbestrafung zu wehren, dann such eine Therapie und stell die nächste Frage mit dem Titel "Was kann ich einer depressiven Phase tun, damit ich wieder mehr Freude im Leben verspüre?"

Viel Erfolg, Tailor

Antwort
von Cruiser67, 17

Der Verlust deiner großen Liebe ist noch extrem frisch und dazu ist es recht ungewöhnlich, dass du mit 16 schon eine fünfjährige Beziehung hattest.
Es ist leicht verständlich, dass du mit der Trennung noch überfordert bist und nicht weißt, wie du damit umgehen sollst.
Zunächst einmal solltest du dich selbst nicht verurteilen und dich als Schl_mpe bezeichnen!

Das bist du NICHT!

Mit 16 Jahren machst du eine ganz besonders emotionale Phase deines Lebens durch und jeder Mensch macht Fehler, auf die er im nachhinein nicht gerade stolz ist.
Fakt ist aber, dass uns ALLE Erfahrungen weiterbringen, was sozusagen die Bezeichnung "Fehler" relativiert!

Wichtig ist, wie man mit seinen Erfahrungen umgeht!
Du machst eines schon ganz richtig, denn du hinterfragst dein eigenes Handeln und deine Gefühle.
Außerdem bist du nicht zu stolz um andere Menschen um Hilfe zu bitten.
Dafür verdienst du schon mal Respekt!

Natürlich musst du immer damit rechnen, dass du dumme und/oder abwertende Bemerkungen bekommst.
Nehm dir das dann aber nicht so zu Herzen, denn nur DU lebst dein Leben.
Niemand kann WIRKLICH nachvollziehen, was du durchlebst.

Ich kann dir im Moment nur empfehlen, deinen Focus nicht nur auf einen Teil deines Lebens zu legen. Beschäftige dich mit verschiedenen Dingen, treffe dich mit Freunden oder such dir einen Verein, der dich vorübergehend auf andere Gedanken bringt.

Hinterfrage aber immer wieder dein Verhalten und lerne daraus!
Lies Bücher zum Thema oder sprich mit unterschiedlichen Menschen über ihre individuellen Meinungen, denn neue Ansichten zeigen dir auch neue Perspektiven.
Dreh dich nicht im Kreis, sondern schreite voran!

Das Leben bietet sehr viel schönes!
Lass es nicht an dir vorbei gehen, nur weil es im Moment nicht so läuft!

Liebe Grüße und alles Gute!

Antwort
von Pinchschlo, 15

Ihr seid ja erst 2 Monate getrennt, wie kannst du dann auch Gefühle für jemanden anderen entwickeln. Und du bist keine Schl****, nur weil du dich sexuell auslebst. Ich denke für die beiden Jungs ist es auch einfach nur Spaß und nichts ernstes. Wenn du es aber nicht mal willst dann brech es ab.

Antwort
von sweetSquirrel, 15

Was genau ist jetzt deine Frage? Ist halt so.. kann man wohl nichts dran machen. Jeder hat seine Probleme und das Leben ist eh nicht dazu da, um glücklich zu sein, sonst wären nicht so viele unglücklich.

Antwort
von Schlawinikus, 21

Du hast Liebeskummer, durch den musst du durch, auch wenn es sich hart anhört. Es gibt wenige Mädchen, die das nicht durchleiden müssen, es gibt nur eine gute Sache an der Sache und deswegen müssen auch solche Erfahrungen sein: Du wirst erwachsener und reifer daraus hervorgehen, wenn der Schmerz abfällt irgendwann. Ich glaub, das heißt "Erwachsen werden" und dazu gehört das nunmal! ;-) Rede doch noch mal mit ihm, wie gehts ihm denn damit? Und ein Tip, Du merkst es selber, ertränk den Frust nicht auf die Art und Weise! Du lenkst dich ab und setzt dich mit Absicht nicht mit Dir selber auseinander. Nur, das musst Du! Lass die Jungs in Ruhe, bleib mal zuhause und kümmere dich um Dich. Dann wird es Dir bald besser gehen.

Und hab keine schlechten Gefühle, wegen den Jungs, viele Damen hier haben diese Art der "Stressbewältigung" auch schon durch, deswegen ist man keine Schlam..! Davon mal abgesehen, sind die Kerle eh viel schlimmer... Wir haben wenigstens ein Gewissen! :-D

Antwort
von Spot1978, 15

Mein Gott da ist doch nichts dabei. Als mit meiner ersten Liebe schluss war hab ich auch ne Zeit lang alle Mädels gevögelt die bei 3 nicht auf den Bäumen waren. Das lenkt gut ab.

Antwort
von champhsv, 10

Is doch viel besser so war eh ein Lappen

Antwort
von nnblm1, 21

Beziehungen die enden, müssen auch betrauert werden können. Das braucht Zeit - ist nicht schön, aber oft dauerts einfach ein wenig.

Ich würde dir raten, dich an eine Jugendberatungsstelle zu wenden, wenn du aus diesem Verhalten, das dir offenbar nicht gut tut, das du eigentlich nicht willst, nicht herauskommst. (Wobei: Du bist keine Schl*mpe und niemand hat das Recht, dich als solche zu bezeichnen. Frauen dürfen ihre Sexualität ebenso ausleben wie Männer.)

Antwort
von RainTager, 38

Und deine Frage ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community