Frage von horwath, 46

Seitdem ich LTE nutzen kann, ist das H und H+ extrem langsam und quasi nicht mehr zu gebrauchen. Ist das ein Trick der Anbieter?

Ich kann mich noch an das Tempo von Edge erinnern. Als ich dann damals H bekam, wurde gleichzeitig das Edge unbrauchbar langsam. Nun seitdem ich einen LTE-Vertrag habe, ist wiederum das H und H+ unbrauchbar langsam geworden. Ich habe das Gefühl als sei das eine gängige Masche der Netzbetreiber.

Antwort
von Aaskereija, 34

Weniger ein Trick, als das Entlasten des Netzes. Sobald dein Provider merkt, dass dein Handy eine bessere Datenrate verarbeiten kann, wirst du vorzüglich in das nächst höhere Gebucht.

So verhält sich übrigends auch dein Telefon, wenn du dir die Mobilfunkeinstellungen ansiehst, wird dort LTE Favorisiert. Das Bedeutet, in schlechteren Netzen als LTE versucht das Handy ständig sich wieder ins LTE Netz einzuwählen.

Ein weiterer Grund für die Langsamkeit ist schlicht auch der Netzausbau. Wie oben schon erwähnt, legen auch Provider immer mehr Wert auf Schnelligkeit, also auf LTE und in vielen Orten in Deutschland ist der Ausbau von H/H+ oder sogar E komplett Übersprungen, bzw. Eingestellt worden.

Kommentar von horwath ,

in das nächst höhere gebucht zu werden ist ja schon ok. Aber bei mir ist es so, dass wenn es kein LTE gibt, ich auch kein Internet habe, weil das nächstlangsamere überhaupt nicht mehr geht.

Bringt es was wenn ich am Handy nur WCDMA/GSM auswähle? Geht es dann schneller?

Am Netzausbau kann es aber nicht liegen. Vor paar Tagen als ich noch kein LTE-Vertrag hatte, lief das H/H+ ja noch wunderbar.

Kommentar von Aaskereija ,

Kann gut sein, das es was bringt. Allerdings kenn ich auch deinen Vetrag nicht. Und wenn du von einem Provider zu einem anderen wechselst, kann das was ich Eingangs geschrieben hab zutreffen, nicht jeder Provider ist gleich gut ausgebaut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten