Frage von Wonderland12345, 57

Seit zwei Wochen nicht mehr auf klo gegangen?

Hallo ich hab jetzt schon seit einem Jahr verdauungsprobleme , ich kann nur auf Toilette wenn ich zu Hause bin und da ich aber seit 1. 1/2 Jahren wo anders zur Schule gehe geht es dort nicht ich wohnen mit anderen Leuten zusammen und ich war schon beim Arzt und hab öfter Sachen dagegen bekommen die allerdings nicht helfen , könnte das eventuell auch eine kopf Sache sein? den die Probleme werden immer schlimmer und ich weis auch langsam nicht mehr was ich machen soll. Könnte es eventuell auch was mit dem Fakt zu tun haben das ich Vegetarier bin ?

Antwort
von kerkdykhotmail, 25

Hallo Wonderland12345,

ja Du hast sogar recht, eine Kopfsache ist auch auf jeden Fall. Aber auch 

Vegetarier spielt eine Rolle mit.

Es ist sehr dringend dagegen etwas zu unternehmen. Du brauchst von einer

Ernährungsberatung, einen Plan der genau das zusammen stellt was für

dieses Dein Problem den Stuhl fördert. Der erste Weg ist zu Deinem Hausarzt zu gehen und genau mit ihm darüber zu sprechen, da mit bist Du immer auf der sicheren Seite. LG.KH. 

Antwort
von FFFheit, 13

Mache mal eine Darmsanierung mit der Natur.

Esse täglich 4 Wochen lang 4-5 Gramm DaRei Fit mit dem Frühstück.

Da es 100% Pflanzlich ist auch für Veganer geeignet.

Wirst sehen dein Problem löst sich schnell und zuverlässig.

Erste Hilfe Einlauf in der Apotheke kaufen !!!!!!!

Apotheke  Google

Antwort
von Wonnepoppen, 15

Wenn du zwei Wochen nicht mehr am Klo warst, solltest du schnellstens ins Krankenhaus einen Einlauf machen lassen, sonst riskierst du einen Darmverschluß, ob du nun nur daheim kannst oder nicht!

Erstmal muß das raus!

Dann laß dir einen Termin bei einem Psychologen geben, ich hoffe, das ist dir nicht auch zu peinlich?

Es geht schließlich um deine Gesundheit!

Antwort
von Herb3472, 28

Versuch einmal, ob vielleicht Sauerkraut Deine Verdauung in Gang bringt. Ansonsten musst Du das schon dringend mit einem Arzt abklären, denn wenn Du einen Darmverschluss hast, ist das nicht nur eine sehr unangenehme, sondern auch lebensbedrohliche Angelegenheit.

Antwort
von SchleichSchmitt, 18

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es eine Kopfsache ist. Ist es dir denn unangenehm auf die Toilette zu gehen, wenn andere in der Wohnung sind? Es ist ja kein seltenes Phänomen, dass viele Leute im Urlaub nicht aufs Klo gehen können und zu Hause klappt es dann wieder prima. Allerdings finde ich es schon bemerkenswert, dass du dich auch nach 1,5 Jahren nicht wohl genug in der WG fühlst, dass du auch dort ein "Heimscheisser" sein kannst. Was hat denn der Arzt gesagt? Du solltest auf jeden Fall auch auf natürlichem Wege versuchen deinen Darm anzuregen. Trockenobst, Äpfel, Vollkornbrot und dergleichen helfen. Unbedingt viel trinken! Das mit der Sauerkrautkur ist auch eine gute Idee. Versuche doch die Toilette aufzusuchen wenn deine Mitbewohner nicht da sind. Oder suche dir eine Toilette im öffentlichen Raum, die selten besucht wird. Das hat ja auch oft etwas mit der passenden Zeit zu tun.

Antwort
von Deniseschell, 21

Vorsicht vor einem Darmbetschluss..
Ballaststoffreich essen ( Obst, Gemüse, Getreide ) viel trinken.
Klistier in der Apotheke kaufen, Einlauf machen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten