Seit zwei Monaten Schlaflosigkeit?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Evtl. zu viel "Technik" um dich rum?
Oder verläuft eine Wasserader durch dein Bett? Hol dir mal einen Wünschelroutengänger, der soll dein Zimmer mal überprüfen! Probier doch mal ein anderes Zimmer oder Bett aus und schalte die Sicherung deines Zimmer aus, damit len Strom fließt :--)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gmod123
09.04.2016, 13:15

keine technik hat meine mum alles ins neben zimmer gestellt ich war auch 2 nächte im krankenhaus unter isulation (nenne ich es mal) aber bleib immer wach :(

0
Kommentar von iTech01
09.04.2016, 13:27

achso :( naja es gibt auch menschen die, aufgrund einer krankheit, überhaupt nicht schlafen können und so jahrelang arbeiten. allerdings zeigen diese Leute auch keine Probleme und sind wie normale menschen genauso leistungsfähig ich weis dann auch keinen rat leider, ich empfehle aber nicht nur mit doktoren zu "arbeiten", sondern sich auch mal rat bei heilpraktikern und psychologen und schimanen bzw. hypnoseterapeutin zu suchen :-)

0

Heya gmod123,

gibt es den IWAS in Deinen Leben, was Dich belastet/beschäftigt?

KANN durchaus auch schon länge/länger zurück liegen, etwas was Dir "so" garnicht mehr bewusst ist, also iwie in Deinen Unterbewusstsein "rumspuckt"...

Evtl. irgendein (schlimmes/schreckliches Erlebnis) was Du als Kind hattest?

Zoff in der Family (Mama & Papa streiten viel, evtl. eine Trennung?), irgendwer gestorben den Du (sehr) gerne hattest...

Probleme mit/im Freundeskreis? Ein guter Freund/Freundin ist weggezogen? Stress in der Schule/einen Schulfach/mit ´nen Lehrer?

Gibt sehr viele Faktoren die das auslösen KÖNNEN...

Was ich allerdings als letztes machen würde, mich mit iwelcher "Chemie" (sprich Tabletten) zu betäuben, hilft immer nur kurzfristig, die Chance einer Abhängigkeit (vor allem in Deinen Alter) ist sehr groß und oft hast Du nach solchen Tabletten ´ne Art "Hangover"...

Hast Du evtl. iwie eine Art "Vertrauensperson" mit der Du reden kannst? Offen und ehrlich üer alles reden, was DICH beschäftigt?

Achja, ´n Arzt ist auch (nicht) immer eine gute Lösung, wenn derartiges nicht sein Spezial-Gebiet ist, da viele Ärzte eben nur nach "Schema F" vorgehen und oft am "Patienten vorbei" agieren...

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gmod123
16.04.2016, 02:18

ne belasten tut mich nichts es ist einfach so passiert

0

Was möchtest Du wissen?