Frage von Namenlos1996, 101

Seit Wochen schlafprobleme, was tun? (außer arzt)?

Heii, ich habe seit Wochen schlafprobleme. Ich war vor ein paar Wochen 2 Wochen daheim da ich sehr krank war, seit dem kann ich nicht vor 6:00frühs einschlafen und schlaf dann den Nachmittag durch wo mich auch nichts aufwecken kann (am Wochenende) was problematisch ist da ich Schule hab und eben um 6:30 aufstehen muss. In der Schule bin ich total neben der Spur und meine Noten verschlechtern sich. Ich habe es meiner Mutter gesagt doch die kümmert sich nicht.

Antwort
von WolfSoulAriya, 64

Hey,

auch ich habe dasselbe problem, gerade das beste Beispiel, den ich habe heute noch nicht geschlafen ;)

Wenn ich zur Schule/Arbeit musste, oder am nächsten Tag früh was anstand, hat es mir immer geholfen, mit mir selber innere Ruhe zu schließen.
Oft bin ich im Stress, ohne es selbst zu merken, und habe deswegen soclhe Schlafprobleme. Da sind meine Gedanken, die immer abscheifen wollen dann immer anderer Meinung, als ich selber.

Meist höre ich dann Musik oder tue Dinge, von denen ich weiß, das sie mich beruhigen. Schlafen erzwingen kann man nur sehr schwer.

Eine etwas rabiatere aber (in meinem Fall wirksamere) Methode wäre es, "nicht" zu schlafen. Am Wochenende war das immer am besten. Wenn ich wusste, Montags muss ich um 4 - 5:30 Uhr aufstehen, habe ich abgeschätzt, was ich mir zumuten kann. Und dann wenn es nicht anders ging von Freitag an nicht mehr geschlafen (also Freitag-, sowie Samstagnacht durchmachen). Sonntagsabends war ich dann so müde, das ich freiwillig ins Bett gefallen bin, und gut eingeschlafen bin. Danach muss man dann konsequent bleiben. Ohne verzögerung zur rechten Zeit aufstehen, und zeitig ins bett... wenn ich das so beibehalten habe, hat sich der Rythmus schnell eingependelt.

hoffe, ich konnte wenigstens ein wenig helfen,

liebe Grüße

Kommentar von Namenlos1996 ,

jaa ich hab auch noch nicht geschlafen, aber von dem schlafentzug am Wochenende hab ich das Problem da ich Kreislauf Beschwerden hab das mir ganz schön zu schlägt.. ja ich werde es versuchen danke für die Antwort!(:

Kommentar von WolfSoulAriya ,

Ja, das stimmt. Kenne ich nur zu gut. Spätestens am Sonntag ist es mit meinem Kreislauf dann vorbei :D
Viel trinekn hilft dann immer. Zwischendurch immermal wieder aufstehen und ein klein wenig bewegen, nciht zu viel, nicht zu wenig. Da musst du dann deinen standart finden, und durchziehen.
Aber es lohnt sich dann auch ;)
Wenn ich nicht nachlässig werde, habe ich danach Wochenlang keine (dauerhaften) Probleme mehr zu schlafen.

Antwort
von BigBen38, 44

Am besten, Du schläfst heuze Nachmittag NICHT ...sondern erst ab Mitternacht...dann pendelt sich Dein Rhytmus hoffentlich schnell wieder ein...zwinge Dich Mittags nicht zu schlafen...auch wenn Du trotzdem die halbe Nacht wach liegst ...solange Du Deine 4h in der Nacht erreichst geht das.

Antwort
von Coffeman444, 34

Innere Uhr wieder aktualisieren:

Lange Zeit sich selbst wachhalten (alle Hilfsmittel erlaubt, Kaffee, aktiv sein usw.) und dann zur Gewünschten Zeit schlafen gehen. Du wirst sofort weg sein und dann pendelt sich dein Schlafrhytmus wieder ein :)

Kommentar von Namenlos1996 ,

danke(:

Antwort
von robi187, 24

wieso nicht  zum arzt? der ist für krankheiten zuständig?

jugendberatung sich beraten lassen? z.b.

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php?id=/de/index/kinder_und_jugendt...

Kommentar von Namenlos1996 ,

hab extrem Panik vor Ärzten und Krankenhäusern😷

Kommentar von robi187 ,

extrem panik = krankhaft? = nur arzt kann helfen?

also nimm diese pank in fokus und reden mit wem wie du einen arzt fndest dem du vertauen kannst?

nur so kommt wohl eine lösung in sicht?

krank zu sein ist keine schande, eine schade ist nichts dagegen zu tun?

also nur duch reden mit leute den du vertaust kann sich was ändern?

Antwort
von Einselfzehn, 40

Da wird dir wohl nichts anderes übrig bleiben außer zum Arzt zu gehen . Warum willst du denn nicht zum Arzt?

Kommentar von Namenlos1996 ,

weil ich selbst Panik vor Ärzten Krankenhäuser etc hab..und meine Mutter es nicht kümmert und ich alleine gehen müsste

Kommentar von Einselfzehn ,

Einen guten Freund mitnehmen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community