Frage von Zischelmann, 27

Seit welchem Jahr darf man seine Initialen für das Autokennzeichen verwenden?

Jemand heißt Peter Müller,lebt in Hamburg und hat dann auf seinem Auto stehen: HH PM

Seit wann ist dies erlaubt? Soweit ich weiß bekam man früher die Kennzeichen zugewiesen,oder?

Antwort
von DocSchneider, 13

Wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, ist es ungefähr seit Anfang der 90er Jahre in der jetzigen Form möglich, vor allen Dingen ist es seitdem einheitlich geregelt mit der Wunschkennzeichengebühr von 10,20 Euro bzw. dem damaligen DM-Betrag.

Früher wurden die Kennzeichen vom Amt etwas strikter und in einer bestimmten Reihenfolge ausgegeben. Auch damals hat es schon Wunschkennzeichen gegeben, aber oft nur wenn man den Leiter der Zulassungsstelle gut kannte oder sonstige Beziehungen hatte oder wenn ein bestimmter (auch höherer) Geldbetrag geflossen ist. Diesen Machenschaften wollte man auch mit der offiziellen Regelung entgegenwirkuen und die Einnahmen gehen nun auch in die "offizielle" Kasse.

Antwort
von Peter42, 22

Wunschkennzeichen gabs schon früher, auch schon vor Jahrzehnten - je nach Zulassungsbezirk war man damit allerdings nicht so freigiebig wie jetzt, z.T. waren derartige Extrawünsche auch mit Zusatzkosten verbunden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community