Seit wann ist die Menschheit eigentlich so oberflächlich geworden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Frage ist gut.
Habe ich mir auch schon mal gestellt aber ich selbt ertappe mich auch manchmal dabei, oberflächlich zu sein. Wenn Menschen einfach anders aussehen, nicht mit dem "Strom mitschwimmen" werden sie oft ausgegrenzt, obwohl es wahrscheinlich ein mega netter Mensch ist. Alle Menschen sollten nicht so auf das äußerliche & die Mode achten. Aber das ist unter Freunden manchmal gar nicht so einfach. Gelästert wird eh überall vorallem in der Schule. Das gehört doch schon fast zum Alltag. Wenn auch nur kleine Kommentare wie "kuck mal die schuhe an" "haha die Frisur sieht total bescheuert aus" wenn es darauf ankommt, zählen nur die Inneren werte. Ändern wirst du die Menschheit nicht können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmmm. Eigentlich 'ne ziemlich interessante Frage.

Also ich selbst bin ja auch ziemlich oberflächlich, schäme mich dafür aber nicht. Heutzutage ist die Menschheit eben so wie sie ist.Viel kann man da nicht machen. Ich spreche jetzt nur von mir; Ich bin oberflächlich, weil mich der Charakter nur minimal interessiert. Klar, wenn man 'nen Freund will, der aber nicht vom Charakter passt, ist es doof und den nimmt man dann ja auch nicht als Freund, oder? Aber ansonsten sind die Menschen für mich alle gleich. Sie lästern über andere, folgen immer der "Menge" und machen die Personen runter, die eben nicht wie sie sind, von daher.. Pff. Soll mir recht sein. Ändern kann man die Menschen ja so oder so nicht. :'D Dafür wissen sie ja eh alles zu gut, haha.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst auch nicht verstehen, warum die Menschheit so ist wie sie ist. Die Frage ist, was kann jeder Einzelne tun ? Positive Impulse geben, die dein Gegenüber motivieren können selbst gute Impulse zu geben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey du :D

Das ist wirklich eine sehr gute Frage (wie ich es von dir gewohnt bin :D) Ich finde dadurch dass fast niemand mehr etwas in Frage stellt und alles so hektisch und schnell geworden ist, ist die Beurteilung nach Klamotten und Aussehen so hoch. Wenn man an jemandem vorbei geht und einfach keine Zeit hat z.B. zum Job oder so muss und man sieht einen am Straßenrand sitzen der total heruntergekommen aussieht dann ist es vorprogrammiert dass man diesen nicht unbedingt kennenlernen will.

Außerdem guckt man heutzutage doch sowieso (fast) ausschließlich aufs Handy, macht sich keine Gedanken darüber was man denkt oder wie man die Leute beurteilt. Würde man stattdessen mit einem lächeln auf dem Gesicht durch den Park spazieren und alle Leute die man trifft mit diesem beglücken dann wird man sicher auch eines zurückbekommen. Egal ob derjenige der zurückgelächelt hat nun vornhem gekleidet war oder nicht...

Insgesamt eben dadurch dass man keine Zeit hat sich in manche Dinge zu vertiefen und vielleicht auch keine Lust entstehen diese Vorurteile....

Ich denke so richtig habe ich dir deine Frage nicht beantworten können - aber ich habe dir meine Meinung zu diesem Thema gesagt ^^

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?