Frage von Heikokun, 84

Seit wann gibt es Terror?

Ich meine damit allgemein Terror. Danke schonmal

Antwort
von Thyralion, 32

Terror, so wie ich in definieren würde, sprich als bewusste Ausübung von Gräueltaten, mit der Absicht um den Gegener sowohl militärisch und moralisch einzuschüchtern und eine Gegenwehr somit zu reduzieren, gibt es tatsächlich schon seit der militärisch Kriegsführungs selbst.

Schon in der Steinzeit wurden geschlagene Gegener besonders grausam hingerichtet und sozusagen exemplarisch Exekutiert, um eventuellen Gegnern zu zeigen: Das blüht euch auch, also lasst uns in Ruhe / geht uns aus dem Weg.

Das Konzept funktioniert dermaßen erfolgreich, dass es als eines der wenigen militärischen Strategien bis heute überdauert hat. Einzig die Mittel haben sich immer weiter verfeinert. Von den einzelen Opfern unter Kriegsgefangenen in der Bronzezeit, über die komplette Auslöschung von Siedlungen inklusive der Abschlachtung aller Frauen und Kinder unter den Eroberungszügen von Dschingis Khan, bis hin zur Pfählung tausender Gefangenen durch Vlad III. Draculea. Das Brechen der Moral des Gegners war immer das höchste Ziel und hatte auch nahzu immer Erfolg.

Auch der "moderne" Terror folgt diesem Ziel, findet aber lediglich auf anderen Bühnen statt.

Man kann also festhalten, dass der Terror schon seit jeher die Kriegsführung begleitet hat.

Kommentar von Mastrodonato ,

Insgesamt sehr guter Beitrag. Einzig bei Deiner Aussage "das Konzept funktioniert derart erfolgreich"würde ich widersprechen - Terror kann auch hinten hinaus gehen, den Widerstandswillen stärken - wie etwa bei Hitlers Überfall auf die Sowjetunion. Es kann mal so, mal so sein.

Kommentar von Thyralion ,

Dem stimme ich zu. Aber auch wenn er keinen 100%igen Erfolg hat, vermag er meistens, also auch mit Ausnahmen, zumindest zu verunsichern.

Das aktuellste Beispiel ist anhand der IS zu studieren. Der Terror der dort in Form von zum Teil brutalsten Hinrichtungen gesäht wird, bricht zwar nicht die Entschlossenheit der Staatengemeinschaft zu Handeln, aber er beeinflusst radikal die Mittel. Niemand will seine eigenen Bodentruppen einem solch babarischen Feind entgegenwerfen da die Moral schon am Boden ist sobald scharze Flaggen am Horizont wehen. So werden alternativen Strategien herangezogen die dem imens wichigen Punkt ausklammern. Sprich permanente Luftschläge, Stellvertreterscharmützel und politsche Isolation.

Somit hat der Terror, wenn auch nicht das Ziel zur Gänze erfüllt, zumindest markanten Einfluss auf das Verhalten der Kombatanten genommen.

Auch die Russen mussten während der Belagerung von Stalingrad ihre eigenen Truppen besonders "motivieren" und zwar mit einer moderateren Form des Terrors, um diese zum Kapf gegen die Invasoren zu ermuntern. Er wurde hier quasi Beiderseitig, gegen eine und dieselbe Fraktion zum Einsatz gebracht.

Antwort
von FooBar1, 14

Öhm. Schon immer seit dem der ersten Affe mit Kollegen die Frauen vom nachbaraffenclan verschleppt haben

Antwort
von KrawalliKalle, 40

Terror gibt es seit es Menschen gibt. Mit Anfang von Gruppe/Clan/Familien Bildung gab es Terror.

Neid, Hass, glaubensunterschiede das waren ausschlaggebende Punkte. 

Denk an die Hexen Verbrennung. Würde früher nicht als Terror bezeichnet aber in der heutigen Zeit schon

Antwort
von Mastrodonato, 17

Wenn mich nicht alles täuscht, war der Begriff als solcher während der französischen Revolution verwendet worden. "La terreur" wurde jedenfalls prägend. Terror im weiteren Sinn, da haben hier die zahlreichen Wortmeldungeen hier recht, gab es schon immer.

Antwort
von Falkenpost, 20

Seit dem der Mensch andere unterdrückt und ihn seinen Willen aufdrückt bzw. ihr Eigentum wegnimmt. Also schon immer.

Antwort
von Novos, 32

Wohl seit es mehr als einen Menschen auf der Welt gibt.

Antwort
von Jonaurb2020, 10

Schon immer 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten