Frage von Nachtheulender, 58

Seit wann "gibt" es SvV eigentlich?

Die ersten Blogs im Bereich Literatur stammen aus den späten 90er-Jahren und die ersten Texte, Bücher oder Serien in denen es entweder um SvV geht oder Personen vorkommen, die davon betroffen sind, stammen auch aus dieser Zeit. Ich denke das es immer schon irgendjemanden gab, der das gemacht hat, aber seit wann hat sich SvV verbreitet? Danke schonmal im Voraus, LG anonymer Internetzmensch :P

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von schokocrossie91, 45

Die erste psychologische Abhandlung, die ich auf die Schnelle gefunden habe, ist aus den 70ern, aber SvV ist sehr, sehr viel älter. Allein das religiöse Geißeln gibt es seit hunderten von Jahren. SvV ist jede Art freiwilliger Selbstverletzung, Berichte darüber gibt es aus jeder Zeit.

Antwort
von bikerin99, 33

Selbstverletzungen hat es immer schon gegeben. Aber das Ritzen kenne ich erst seit den 90er Jahren, obwohl im Buch von Jelinek: Die Klavierspielerin schon beschrieben ist. Eine Verbreitung hat es sicher durch die Medien gegeben und dass frau/man es nicht mehr nur still und heimlich macht, sondern mehr darüber geredet wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten