Frage von Konzulweyer, 23

Seit wann gibt es in Deutschland für Kfz Nummernschilder und Kfz-Zulassungsstellen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sharkryoal, 14

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Ford Eifel mit  AB-Kennzeichen (Bayern, 1952)

In den deutschen Staaten begannen einige örtliche Behörden zwischen 1870 und 1890 wegen vermehrter Fälle von Fahrerflucht, Nummernschilder für Fahrräder vorzuschreiben, die lokal ausgegeben wurden und sich farblich unterschieden.[1] Im Jahr 1896 wurde in Baden das erste Nummernschild an einem Automobil befestigt. Am 1. Oktober 1906 wurde die erste einheitliche Regelung erlassen, die am 1. Oktober 1907 für die 26 Länder desDeutschen Reichs in Kraft trat. 10.115 Pkw, 15.954 Krafträder und 957 Lkw wurden damals zugelassen.[1]

Hey Konzulweyer, 

solche Fragen kann  man sich in der Regel selber schnell erarbeiten.

Nächstes mal nutz am besten Google und Wikipedia.

Gruß Sharkroyal

Antwort
von priesterlein, 12

https://de.wikipedia.org/wiki/Kfz-Kennzeichen_(Deutschland)#Geschichte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten